Porte immer noch in Pink, wÀhrend Pozzato Stufe 12 gewinnt

PORTO RECANATI, 20. Mai 2010:

Der Italiener Filippo Pozzato gewann am Donnerstag die 12. Etappe des Giro d'Italia 2010 mit dem Australier Riche Porte, der das rosa Trikot des Führers festhielt. Pozzato ist der erste Italiener, der seit dem Start in Amsterdam einen Etappensieg errungen hat. Er schlug Thomas Voeckler und Jerome Pineau am Ende der 206 Kilometer langen Etappe.

Dieses Trio führte eine Gruppe von zehn Fahrern an, die sich ein Dutzend Kilometer von Porto Recanati entfernt hatten. Im letzten Schub flammten Temperament auf, als der Spanier Carlos Sastre und der australische Weltmeister Cadel Evans böse Worte mit einem rivalisierenden Fahrer hatten.

Das Peloton überquerte die Linie 10 Sekunden hinter den Führenden mit einem halben Rad, das die ersten beiden nach Hause spaltete.

"Es ist ein Traum, mit dem Trikot des italienischen Weltmeisters den Giro zu gewinnen. Diese Saison war schwierig", meinte der 28-jährige Katusha-Pilot, der 2006 den Klassiker Milan-San Remo gewann diesen Sieg mit meinem Herzen, ich brauchte diesen Erfolg. "

Porte vom Team Saxo Bank sagte, er müsse sich kneifen.

"Es ist wirklich unglaublich, diese kostbare Maglia Rosa zu tragen", sagte er. "Nicht einmal in meinen tiefsten Träumen hatte ich mir etwas so Großartiges eingebildet. Ich bin manchmal in Gedanken versunken und kann kaum glauben, was mit mir passiert."

Die 13. Etappe am Freitag führt die Fahrer von Porto Recanati nach Casenatico, der Heimatstadt von Giro-Gewinner Marco Pantani, der 2004 verstorben ist.

Volle Ergebnisse und Standings:

PORTO RECANATA, 20. Mai 2010 (AFP) - Tour of Italy Ergebnisse nach Donnerstag 12. Etappe, eine 206 Kilometer Fahrt von Citta Sant'Angelo nach hier:

1. Filippo Pozzato (ITA / KAT) 5 Stunden 15 Minuten 50 Sekunden

2. Thomas Voeckler (FRA / BTL) um 0: 00s

3. Jerome Pineau (FRA / QST) 0:00.

4. Stefano Garzelli (ITA / ASA) 0:00.

5. Alexandre Winokurow (KAZ / AST) 0:00.

6. Vincenzo Nibali (ITA / LIQ) 0:00.

7. Marco Pinotti (ITA / THR) 0:00.

8. Michele Scarponi (ITA / UND) 0:00.

9. Damiano Cunego (ITA / LAM) 0:00.

10. Ivan Basso (ITA / LIQ) 0:00.

11. Robbie McEwen (AUS / KAT) 0:10.

12. Manuel Belletti (ITA / CSF) 0:10.

13. Andre Greipel (GER / THR) 0:10.

14. Leonardo Duque (COL / COF) 0:10.

15. William Bonnet (FRA / BTL) 0:10.

16. Greg Henderson (NZL / SKY) 0:10.

17. Sebastien Hinault (FRA / ALM) 0:10.

18. Michiel Elijzen (NED / OLO) 0:10.

19. Tyler Farrar (USA / GRM) 0:10.

20. Danilo Hondo (GER / LAM) 0:10.

Ausgewählt

25. Richie Porte (AUS / SAX) 0:10.

29. Cadel Evans (AUS / BMC) 0:10.

52. Carlos Sastre (ESP / CTT) 0:10.

58. Bradley Wiggins (GBR / SKY) 0:10.

60. Svein Tuft (CAN / GRM) 0:21.

71. Michael Barry (KÖNNEN / HIMMEL) 0:24.

107. David Millar (GBR / GRM) 0:36.

169. Cameron Meyer (AUS / GRM) 10:52.

Insgesamt

1. Richie Porte (AUS / SAX) 50 Stunden 46 Minuten 16 Sekunden

2. David Arroyo (ESP / GCE) um 1:42.

3. Robert Kiserlowski (CRO / LIQ) 1:56.

4. Xavier Tondo (ESP / CTT) 3:54.

5. Valerio Agnoli (ITA / LIQ) 4:41.

6. Alexander Efimkin (RUS / ALM) 5:16.

7. Linus Gerdemann (GER / MRM) 5:34.

8. Carlos Sastre (ESP / CTT) 7:09.

9. Laurent Didier (LUX / SAX) 7:24.

10. Bradley Wiggins (GBR / Himmel) 8:14.

11. Jan Bakelants (BEL / OLO) 8:35.

12. Alexandre Winokurow (KAZ / AST) 9:48.

13. Cadel Evans (AUS / BMC) 11:10.

14. Vincenzo Nibali (ITA / LIQ) 11:18.

15. Ivan Basso (ITA / LIQ) 11:39.

16. Marco Pinotti (ITA / THR) 12:05.

17. Francis de Greef (BEL / OLO) 12:21.

18. Stefano Garzelli (ITA / ASA) 12:32.

19. Vladimir Karpets (RUS / KAT) 12:32.

20. Damiano Cunego (ITA / LAM) 12:53.

21. Michele Scarponi (ITA / AND) 12:54.

Ausgewählt

28. David Millar (GBR / GRM) 19:14.

35. Michael Barry (CAN / SKY) 33:43.

39. Filippo Pozzato (ITA / KAT) 37:40.

144. Svein Tuft (CAN / GRM) 1h54: 36.

169. Jack Bobridge (AUS / GRM) 2h34: 07.

Schau das Video: Katja ich werde immer bei dir sein

Lassen Sie Ihren Kommentar