Dedacciai Super Scuro Evoluzione Bewertung, £ 2,499,99

Dedacciais ursprünglicher Scuro war das Leichtbau-Rennfahrwerk des italienischen Unternehmens. Bei späteren Versionen wurde das Gewicht weiter reduziert, und es gibt jetzt zwei separate Versionen. Der teurere Super Scuro RC verfügt über eine traditionelle Sattelstütze, während der Super Scuro Evoluzione, den wir testen, einen ISP hat. Dies ist eine integrierte Sattelstütze, die Sie passend zuschneiden können und die mit einem speziellen Kopf für die Montage des Sattels ausgestattet ist.

Der Rahmen kombiniert ein tief gebogenes und massiv übergroßes Unterrohr mit einer massiven BSA-Tretlagerhülle. Die Tatsache, dass es sich nicht um BB30 oder Presssitz handelt, ist ideal für Heimwerker. Das Aero-Sitzrohr verfügt über einen Ausschnitt für das Hinterrad, feste, quadratische Kettenstreben und dünne Sitzstreben, die in das gerippte, aeroförmige Oberrohr münden.

Obwohl es kein Aero-Rennrad ist, hat Deda den Luftstrom bei der Konstruktion berücksichtigt. Am deutlichsten ist dies am Sitzrohr, aber das schönste Design an der Front ist fast "Anti" -Aero. Die EDG-Gabel verfügt über eine ungewöhnlich breite Krone mit flachen, nach innen gerichteten Abschnitten, die Luft auf beiden Seiten der Felge in die Gabel drücken, um der Bremsfläche Luftkühlung zu verleihen. Dadurch wird Überhitzung vorgebeugt, was bei langen Abfahrten ein Problem sein kann - insbesondere bei einigen Carbonfelgen.

Groß ist schön? dedacciai scheint so zu denken:

Groß ist schön? Dedacciai scheint das zu glauben

Der Rahmen wiegt knapp ein Kilo, was beeindruckend ist, wenn Sie die Sattelstütze mit einbeziehen. Die EDG-Gabel fügt nur 350 g hinzu. Aber auch im Rahmen und auf der Oberfläche des Rahmens ist viel los. Es besteht aus hochmoduligem Carbon, aber das Lay-up ist mit Dedacciais eigenem AWP (Anti-Falten-Prozess) ausgestattet. Dies führt zu einem glatten und strukturell soliden Innenfinish, wobei ein Nanoharz mikroskopisch kleine Lücken in der Struktur füllt, die laut Dedacciai zu konstant starken Rahmen führen.

Allein das Frameset macht zwei Drittel des Aufwands aus, um diesen Scuro zu landen, und der Gesamtpreis ist eine ziemlich gute Balance zwischen Wert und Leistung. Die Centaur-Gruppe von Campagnolo funktioniert sehr gut, aber die Tatsache, dass es nur 10-fach ist, wird die Upgrade-Optionen einschränken. Der Antriebsstrang ist mit einem Miche Primato-Kettensatz ausgestattet, der aus hochqualitativen Kettenblättern aus legierter Legierung besteht.

Mit dem Super-Scuro zu fahren, würde man nie vermuten, dass es tatsächlich recht heftig ist. Die felsenfeste Beschaffenheit des Rahmens und der Räder sowie die schnellen Schaltvorgänge verleihen ihm eine fantastische Dringlichkeit. Steigen Sie aus dem Sattel und treten Sie auf die Pedale, und es knallt wie ein erschrockener Terrier.

Das Chassis ist gut auf die rasante 12-25-Kassette abgestimmt, auch wenn Sie mit einem kompakten Kettenset an Steigungen leiden. Aber in den Kurven und Kurven unserer Abfahrten der Hinterstraßen schätzten wir die echte Point-and-Shoot-Natur. Wenn Sie etwas weniger aggressives bevorzugen, neigt der Super Scuro möglicherweise zum zwei- ten Ende des Spektrums. Aber unser Tester hat die Handhabung geliebt, weil es Spaß macht.

Lassen Sie Ihren Kommentar