Ciocc Extro LC Überprüfung, £ 1.703.00

Das Erste zuerst - Ciocc wird "Kirche" ausgesprochen. Es ist auch keine neue Marke, aber sie wurde dank der Brüder Nick und Dom O'Brien, die ihre Firma Grupetto Italia gegründet haben, um Ciocc-Fahrräder mit den Straßen, die sie berühmt gemacht haben, wieder zusammengeführt, wieder in Großbritannien zurückgegeben.

Es wird ein eindrucksvolles Vintage-Sortiment angeboten, aber uns geht es um die modernen Rennräder. Der Extro LC ist der kostengünstigste Carbonrahmen in der Ciocc-Serie und ein echter Star. Es fährt hervorragend, und wenn es bessere Räder hätte, wäre es eine Rakete. Außerdem können Sie es in Ihren Lieblingsfarben ohne Zusatzkosten nach Maß herstellen lassen.

  • Rahmen: Jede Farbe, die Sie mögen, individuelle Größen, schöne Fahrt und superleicht - zu diesem Preis haben Sie es noch nie so gut gemacht (10/10)
  • Handhabung: Der Extro LC ist glatt, stabil, flink und ein williger Partner in den Anstiegen (9/10)
  • Ausrüstung: Campagnolo Veloce fühlt sich nicht wie ein Sparer an; Die Ausrüstung für das Deda-Finishing ist von guter Qualität, aber bereit für ein zukünftiges Upgrade (8/10)
  • Räder: Fulcrum Racing 7s sind zuverlässig, aber nichts Besonderes - Ihr erstes Upgrade, wenn Sie bereit sind, die Geschwindigkeit zu erhöhen (7/10)

In den späten siebziger und frühen achtziger Jahren wurde das Milk Race von russischen, tschechischen und polnischen Fahrern dominiert, und sie fuhren mit Ciocc-Motorrädern. Die Marke wurde in Großbritannien sehr populär und erlangte auch Kultstatus in den USA, weil sie die Ironie der Motorräder des russischen Teams während des Kalten Krieges hatte.

Das ungewöhnliche Logo stammt von Francesco Mosers Weltmeisterschaftssieg von 1977 und, wie die Legende besagt, einem Pokerspiel zwischen Ciocc-Gründer Giovanni Pelizzoli, Ernesto Colnago und Ugo De Rosa. Pelizzoli gewann das Spiel und das Recht, den Club von Colnago und das Herz von De Rosa auf seinen Fahrrädern zu benutzen.

Mit 1.100 g ist der Rahmen des Extro LC ein ernstes Werkzeug. Einige Top-Profimannschaften fahren mit Rahmen, die nicht leichter sind. Sie können für das Design beliebige Farben auswählen und, noch beeindruckender, können Sie benutzerdefinierte Rohrlängen bestellen - alles ohne zusätzliche Kosten, nur ein wenig länger.

Jedes Fahrrad wird in etwa vier Wochen auf Bestellung angefertigt und ist vollständig kundenspezifisch. Unser Testfahrrad wurde mit einem Auge auf den Preis gebaut, daher rollt es auf Fulcrum Racing 7s und trägt Campagnolo Veloce mit Deda-Grundkomponenten. Trotzdem wiegt es nur 8,16 kg und fliegt.

Wenn Sie Vollgas geben, beschleunigt der Ciocc mit etwas Kraft eines echten Superbikes, der nur durch die schweren Räder begrenzt wird. Fulcrum Racing 7s sind gut und dienen einer Reihe teurerer Motorräder, die jedoch vom Extro-Rahmen leicht zu übertreffen sind. Es besteht kein Zweifel, dass, während der Rahmen Ihre Bemühungen kommissionsfrei überträgt, die Räder die Woge abnehmen. Weitere £ 200 auf den Rädern würden einen langen Weg gehen.

Der Extro LC verarbeitet brillant und liebt schnelle Abfahrten, obwohl der 13-26-Block ihn zurückhält - er benötigt die Option 11-25, wenn nicht ein Standard-Kettensatz statt des 34/50 compact. Es klettert so effektiv, dass ein 39T-Ring ausreichen würde, wenn die Steigungen nicht weit in die Doppelfigur gehen. Trotzdem waren wir auf den steilsten der zahlreichen wilden Rampen von Bath definitiv dankbar für das 34x26-Unterzahnrad und für die Weigerung des Rahmens, sich zu beugen.

Die Veloce-Gruppe hat uns sehr beeindruckt. Es fühlt sich einfach nicht als Budgetoption an. Die Ergopower-Schalthebel und das lautstarke Freilaufrad haben einen besonderen Geschmack, aber wir mögen die Multishift-Funktion, mit der Sie den Frontmech für die Kettenlinie trimmen und vier Kettenräder in einem Durchgang über die Kassette verschieben können. Es ist ideal, um den Übergang zum inneren Ring in Erwartung eines bevorstehenden Hügels aufzuheben. Die Verschiebungen sind wirklich positiv und die Bremsen sind auch gut.

Trotz seiner Leistung ist der Extro LC dank seiner kurvigen Stützen und des ovalisierten Unterrohrs angenehm weich und komfortabel. Zweifellos wäre es ein brillantes, schnelles sportliches Fahrrad.

Ciocc extro lc: Ciocc extro lc

Lassen Sie Ihren Kommentar