Training: Machen Sie sich fit fürs Mountainbiken, Teil 2

Um Ihnen dabei zu helfen, Sie fit für den Sommer zu machen, haben wir letzte Woche einige der größten Namen im britischen Mountainbiken gefragt, was sie zum Fahren befähigt. Hoffentlich hilft das bei der Motivation. Wir suchen nun nach Wegen, um fit zu werden.

Zunächst einige Tipps, gefolgt von einem ausführlichen Trainingsplan, der perfekt ist, wenn Sie sich auf ein Rennen oder eine andere Veranstaltung vorbereiten, aber dennoch nützlich sein können, wenn Sie mit dem Fahrrad schneller werden möchten.

Holen Sie sich Fit-Tipps

Mischen Sie es auf: Wenn Sie immer die gleiche stundenlange Runde fahren, können Sie gut eine Stunde fahren. Wenn Sie Ihre Fitness jedoch wirklich verbessern möchten, überraschen Sie Ihren Körper und fordern Sie sich selbst heraus, indem Sie längere Fahrten unternehmen. Die Dauer hängt von Ihrer Zeit und Fitness ab. Sie könnten zwei Stunden machen, Sie könnten vier, aber der Schlüssel ist es, es abwechslungsreich zu halten.

Fahrt zur Arbeit: Okay, wenn es nur ein 10-minütiger Sprung ist, werden Sie nicht viel profitieren, aber da Sie sowieso mit dem Fahrrad unterwegs sind, können Sie immer den langen Weg nach Hause gehen.

Beschleunigen: Fahren Sie mit Leuten, die schneller sind als Sie - sie werden Sie aus Ihrer Komfortzone herausziehen. Sie müssen nicht jede Fahrt in ein Rennen verwandeln, aber alles, was Sie brauchen, um am Steuer einer Person zu sitzen, die die Steigungen hinauffliegt, wird Ihre Fitness bald verbessern.

Spielen Sie mit Geschwindigkeit: Ändern Sie Ihr Tempo während des Fahrens willkürlich: Gehen Sie so schnell wie möglich zu den Bäumen, erholen Sie sich bis zur Brücke, bleiben Sie sitzen und drehen Sie den langen Aufstieg hoch, springen Sie zum Torpfosten… Sie haben die Idee. Sie fordern Ihren Körper auf verschiedene Weise heraus, um Ihre Fitness zu steigern.

Spiel aufholen: Wenn Sie mit ein paar Freunden auf den Trails unterwegs sind, gehen Sie abwechselnd nach vorne. Geben Sie dem Anführer einen Vorsprung von 30 Sekunden und versuchen Sie, sie so schnell wie möglich einzufangen. Es macht Spaß, hart zu fahren.

Regelmäßige Fahrzeiten einstellen: Wenn Sie und Ihre Kumpel wissen, dass Mittwochabend immer Nachtfahrt ist, steigen Sie wahrscheinlich häufiger aus als wenn Sie es ungeplant lassen.

Steigern Sie Ihre Erholung: Holen Sie sich eine frühe Nacht. Ihr Körper leistet die beste Arbeit, wenn Sie schlafen. Schalten Sie das Telefon aus und schlagen Sie einmal pro Woche ein paar Stunden zu früh auf das Heu.

Bereiten Sie sich vor: Bereiten Sie Ihr Essen und Trinken nach dem Ride vor dem Ausgehen vor. Sie möchten Ihre Genesung so schnell wie möglich ankurbeln, nachdem Sie zu Hause angekommen sind - nicht nachdem Sie eine halbe Stunde lang auf dem Sofa gesessen oder unter die Dusche gegangen sind.

Laden Sie die Kohlenhydrate auf: Nehmen Sie für jede Stunde, die Sie fahren, mindestens ein Gramm Kohlenhydrate pro Kilogramm Körpergewicht ein. Dies kann in Form von Kohlenhydrat / Elektrolyt-Getränken, Gelen, Riegeln, normalen Lebensmitteln wie Bananen und Obstkuchen oder einer Kombination davon sein.

Stellen Sie eine Herausforderung: Eine Möglichkeit, um motiviert zu bleiben, besteht darin, sich selbst einer Herausforderung zu stellen, wie zum Beispiel beim Rennen Was für ein Berg Bike Dirt Crit Champs beim BannWheelers Live Festival in diesem Sommer.

Training: Fit fürs Mountainbiken, Teil 2:

Es auf die nächste Stufe bringen

Wenn Sie nur rausgehen und auf den Trails unterwegs sind, verbessern Sie Ihr Mountainbiken. Wenn Sie Ihre Fitness wirklich auf die nächste Stufe bringen möchten, müssen Sie mit der richtigen Intensität fahren. Die Investition in einen Herzfrequenzmonitor (HRM) hilft Ihnen dabei, indem Sie genau sagen, wie hart Sie arbeiten.

Wie bei den meisten Trainingsplänen basieren unsere auf Zonen, die aus Ihrer maximalen Herzfrequenz (max. Herzfrequenz) berechnet werden. Sie können sie jedoch auch anhand der wahrgenommenen Anstrengung verfolgen. Dabei müssen Sie beurteilen, wie schwer Sie fahren.

Sie werden oft lesen, dass Sie Ihre maximale HF-Leistung ausrechnen können, indem Sie Ihr Alter von 220 abziehen. Vergessen Sie es. Der einzig richtige Weg, um Ihre Figur zu erreichen, besteht darin, sich bis an die Grenze zu bewegen - vorausgesetzt, Sie sind fit und gesund und haben vom Arzt das Okay erhalten. Stellen Sie sicher, dass Sie einen Freund bei sich haben.

Es ist am besten, dies in einem Turbo-Trainer in Innenräumen zu tun, da dies eine sichere Umgebung ist. Wenn Sie keinen Turbo haben, finden Sie den längsten Abschnitt ohne Straßen, den Sie mit dem geringsten Verkehrsaufkommen erreichen können, idealerweise auf einer leichten Steigung. Legen Sie Ihr HRM an und lassen Sie es knacken…

1 Stetig beginnen: Wärmen Sie sich 10-15 Minuten gründlich auf. Beginnen Sie mit einem relativ niedrigen Gang und steigern Sie allmählich Ihre Anstrengung, indem Sie in einer angenehmen Trittfrequenz treten.

2 Steige ein Level auf: Wechseln Sie einen Gang, halten Sie Ihre Trittfrequenz aufrecht und bleiben Sie zwei Minuten lang auf diesem Niveau.

3 Gesamtsprint: Wechseln Sie einen anderen Gang und wiederholen Sie diesen Vorgang, bis Sie nicht mehr härter fahren können. Dann sprinten Sie alles für 20 Sekunden, werfen Sie alles in Ihren letzten Burst und nehmen Sie Ihre maximale Herzfrequenz - es wird wahrscheinlich ein paar Sekunden dauern, nachdem Sie fertig sind. Ein HRM, das Ihre maximale HR aufzeichnet, ist hier wirklich praktisch.

4 Warm down: Bringe diese Beine so schnell wie möglich wieder in Bewegung. Verbringen Sie einige Minuten damit, die Kurbeln leicht zu drehen, und trinken Sie dabei, bis Sie wieder auf die Erde kommen.

Training: Fit fürs Mountainbiken, Teil 2:

Wenn Sie eine größere Version dieses Plans wünschen, klicken Sie einfach auf das Bild in der Miniaturbildgalerie oben auf der Seite.

Lassen Sie Ihren Kommentar