Gesundheit: Luftverschmutzung, die unsichtbare Bedrohung

Radfahren im Straßenverkehr kann lustig, schwierig, gefährlich und lohnend sein. Laut neuesten Daten, so Matthew Barbour, könnte dies auch unserer Gesundheit schaden.

Schlechte Lufttage

Mehrmals pro Woche hätte ich mich während des besten Jahrzehnts unabsichtlich, aber systematisch vergiften können. Während ich dachte, mein täglicher Zyklus durch das Zentrum von Bristol zum Fitnessstudio sei eine effiziente und harmlose Möglichkeit, einen beträchtlichen Teil meines Cardio-Kontingents auf meinen längeren Fahrten außerhalb der Stadtmauern aufzubessern, könnten meine Lungen und mein Herz anders wirken darauf

Was ich nicht wusste: Mit jedem Tiefgang von Sauerstoff schlucke ich auch alarmierende Mengen an Ozon, Kohlenmonoxid, mikroskopisch kleinen Partikeln (PM10s) - Schwefeldioxid, Stickstoffdioxid und einem Hexengebräu anderer Schadstoffe. Wenn ich durch die verstopften Straßen von Bristol pendele, schränke ich meine Lungenfunktion ein, schränke meine Luftpassagen ein, bringe Schmerzen in der Brust, steigere meine Chancen, an Asthma zu erkranken, freie Radikale freizusetzen, um Karzinogene in meinem Blutkreislauf zu katalysieren und zelluläre Prozesse zu aktivieren Irgendwann führt ein Herzinfarkt.

"In den 1950er Jahren haben wir in London dicke Erbsensuppen durchgemacht, die zu chronischer Bronchitis führen würden", sagt Dr. John Moore-Gillon, Präsident der British Lung Foundation und Lungenspezialist im St. Bartholomew's Hospital in der City of London. „Die Umweltverschmutzung im 21. Jahrhundert ist unsichtbar, aber ebenso gefährlich. Wenn ich sehe, wie Leute mitten am Tag Fahrrad fahren oder entlang des Damms laufen, möchte ich sie angreifen und sie anschreien, damit sie aufhören. “

Während die Emissionskontrollen die Chancen drastisch reduziert haben, dass wir die gleichen Bedingungen wie in den 50er Jahren erlebt haben, wobei mehr von uns mehr Autos fahren und für "Mini-Pausen" fliegen, ist das Problem nicht verschwunden. Die jüngsten Daten des Commons-Umweltprüfungsausschusses warnen davor, dass in Großbritannien jährlich bis zu 50.000 Menschen durch Luftverschmutzung vorzeitig ums Leben kommen, mit einer jährlichen Gesundheitsrechnung von bis zu 20,2 Milliarden Pfund. Der größte schuldige? Verkehr, verantwortlich für 70 Prozent der Umweltverschmutzung in Städten.

Übung saugt

Der Grund, warum das Trainieren der schlechten Luft dabei hilft, Sie zu verletzen, ist einfach: Wenn Sie trainieren, atmen Sie mehr davon ein. Bis zu 15 mal mehr. „Sie saugen nicht nur ein wesentlich größeres Volumen ein, sondern saugen auch viel tiefer ein, so dass sie eine größere Chance haben, absorbiert zu werden“, sagt Mandy Dryer, ein Atmungsphysiotherapeut bei Manchester Royal Infmary. "Wenn Sie einfach die Tür verlassen, könnten Sie sich fünfmal mehr Verschmutzung aussetzen. Wenn Sie also draußen sind und trainieren, erhalten Sie doppelte Dosen."

Und das ist nicht alles. Laut Dryer umgeht ich während meines Zyklus auch das bemerkenswert wirksame Luftfiltersystem meines Körpers: die Nasengänge. (Schleim fängt Partikel ein, und dann ziehen winzige, wehende, haarartige Strukturen, die als Zilien bezeichnet werden, den alten Schleim aus dem Körper und aus dem Körper heraus. Das Dreifache, wenn ich schnell, tief und durch den Mund atme, macht mein tägliches Pendeln zu einem Ozon / Partikel / Kohlenstoff Monoxid-Orgie.

Schließlich verteidigen sich unsere Körper, indem sie weniger atmen. Die Luftpassagen werden fester und die Atmung wird schwerer. Unsere Übungskörper sind in ein hartnäckiges Dilemma gefangen: Während sie wütend daran arbeiten, mehr Luft zu verarbeiten, um sauerstoffhungrige Muskeln zu versorgen, bemühen sie sich gleichzeitig, uns vor dieser Luft zu schützen. Unsere Lungen- und Herz-Kreislauf-Systeme arbeiten wie Klimaanlagen in einer ausgedehnten Hitzewelle und können unweigerlich nicht mehr zurechtkommen und zusammenbrechen.

Zu den frühen Symptomen zählen oft Keuchen, Husten, Kratzer im Hals, Kopfschmerzen, Brustschmerzen und tränende Augen. Andere längerfristige Auswirkungen sind erheblich schlechter. In Glasgow untersuchten die Forscher 30 gesunde Männer auf Trimmfahrrädern, während sie verdünnten Dieseldämpfen ausgesetzt waren. Nach einer Expositionsdauer von 60 Minuten entwickelten sie verengte Blutgefäße und zeigten eine Abnahme des tPA, eines Enzyms, das Blutgerinnsel im Herzen abbaut. In einer anderen Studie waren 17 Radsportler während des Trainings unterschiedlichen Ozonwerten ausgesetzt. Ihre Ausdauer sank um etwa 30 Prozent und ihre Lungenfunktion um 22 Prozent.

Am beunruhigendsten ist vielleicht, wie Luftgifte uns schaden können, ohne Symptome auszulösen. Im Smog-Eimer von Los Angeles untersuchten Forscher der Berkeley University 107 tödliche Fahrradunfälle, die zwischen 14 und 25 Jahre alt waren. Vor ihrem Tod berichtete keiner über Atemprobleme. Bei Autopsien wurde jedoch festgestellt, dass 27 der Verstorbenen eine chronische Lungenerkrankung hatten.

Die Botschaft an Kardio-Anhänger: Leichtes Atmen kann ein falsches Sicherheitsgefühl vermitteln. "Gesunde, aktive Menschen neigen dazu, die schädlichen Auswirkungen verschmutzter Luft zu unterschätzen, weil sie nicht keuchen oder Schmerzen in der Brust haben", sagt Dryer. "Da sie keinerlei Symptome von etwas Falschem erfahren, trainieren sie weiter und riskieren sich selbst."

Versuchen Sie, Hauptstraßen zu vermeiden, wo immer dies möglich ist, vor allem dort, wo es häufig gesicherten Verkehr gibt: Versuchen Sie, Hauptstraßen möglichst zu meiden, vor allem, wenn es häufig gesicherten Verkehr gibt

Airs und Spuren

Um die Art und Menge der Schadstoffe zu verstehen, die ich über Jahre hinweg unbeabsichtigten Missbrauch eingeatmet hatte, ging ich zu einer Luftüberwachungsstation im Zentrum von Bristol, die von Steve Crawshaw, dem Luftqualitätskoordinator der Stadt, beaufsichtigt wurde. Crawshaw, der seit über 10 Jahren die Luftqualitätsdaten genau analysiert, nimmt mich mit auf eine Tour rund um die Smeaton Road Station, einen Steinwurf von meinem Fitnessstudio entfernt.

Er zeigt mir eine Reihe blinkender Terminals, die Echtzeitdaten von 10 permanenten Stationen auf der Straßenseite und 130 temporären Diffusionsröhren in der Stadt empfangen, um die hohen Stickstoffdioxidgehalte zu überwachen, die Teile von Bristol gezwungen haben, ein Luftqualitätsmanagement zu werden Bereich'. Es ist ein bewölkter Tag mit einem vorherrschenden Südwestwind über dem Fluss Avon, der zu günstigen Luftverschmutzungswerten führt. Bei hohem Druck und leichtem Wind aus Osten setzen sich die Schadstoffe in der Schüssel des Stadtzentrums - dem Epizentrum meines Radwegs - fest. "Es ändert sich wirklich von Tag zu Tag", sagt Crawshaw.

Die Dieselemissionen haben in den letzten Jahren besondere Aufmerksamkeit auf sich gezogen. In Großbritannien hat sich die Zahl der Dieselmotoren seit Mitte der 1990er Jahre mehr als verdreifacht. Ein Team von Edinburghs Queen's Medical Institute hat kürzlich winzige Rußpartikel aus Dieselabgasen als Hauptverursacher bei 9000 tödlichen Herzinfarkten in Großbritannien identifiziert. Die Studie zeigte, wie die Partikel von der Lunge in den Blutkreislauf übergehen, wo sie Arterien verhärten und Klumpen bilden, die normalerweise bei starken Rauchern auftreten.

"Sie sind so klein, dass sie ziemlich leicht durch Gesichtsmasken gehen, die die Leute oft tragen, um sich selbst zu schützen", erklärt Professor Ken Donaldson, ein Toxikologe, der das Forschungsteam leitete. "Eine der Gefahren bei Dieselpartikeln besteht darin, dass sie andere Schadstoffe adsorbieren und mit ihnen im Körper interagieren", sagt er. „Es kann sich herausstellen, dass sie eng mit verschiedenen Krebsarten verbunden sind. Wir fangen gerade erst an, die Bedrohung zu verstehen. “

Dr. David Newby, der leitende Kardiologe des Projekts, erklärt, dass die Rolle dieser Partikel im Vergleich zu anderen Risikofaktoren wie Cholesterin, Bluthochdruck und Rauchen weniger wichtig ist, aber zusätzlich zu diesen anderen Dingen kann dies von Bedeutung sein. "Der Unterschied ist, dass die gesamte Bevölkerung ihnen ausgesetzt ist, im Gegensatz zu diesen anderen Faktoren, die Individuen betreffen", sagt er. "Luftverschmutzung betrifft alle."

Wissenschaftler erkennen jetzt auch an, dass die meisten Luftschadstoffe nur lokal sinnvoll gemessen werden können. Ein Bereich, der vor einer Autobahn vor dem Wind liegt, könnte zum Beispiel eine dramatisch schmutzigere Luft haben als irgendwo vor dem Wind. Wenn jedoch der Abwindbereich mit günstigeren Bereichen einbezogen wird, könnte die Gesamtmessung darauf hinweisen, dass die Stadt gesunde Luft hat.

Fahren Sie weiter

Sollten wir angesichts all dieser Daten alle unsere Zweiradgewohnheit aufgeben? Trotz der sich verdunkelnden Dieselwolke, dem Anstieg der Asthma-Rate und der Verbreitung von Herzstillstandsstudien versichern mir alle Experten, dass Radfahrer sich insgesamt eher gut tun als schaden. "Ich für meinen Teil fahre jeden Tag dreieinhalb Kilometer mit dem Fahrrad zur Arbeit", sagt Crawshaw, "aber ich weiß, wann und wo ich Fahrrad fahre."

Er schlägt vor, meine tägliche Fitness-Tour früh am Morgen zu ändern, wenn Dieselpartikel, Ozon und andere Luftschadstoffe auf dem niedrigsten Stand sind oder nach Einbruch der Dunkelheit, wenn der Verkehr nachlässt. Ozon bildet sich, wenn Sonnenlicht mit Verkehrsemissionen und Industrieemissionen reagiert, so dass es sich gegen 11 Uhr morgens auf ein signifikantes Niveau ansammelt und gegen 15 Uhr einen Höchststand erreicht. „Versuchen Sie, Hauptstraßen zu vermeiden, wo immer dies möglich ist, vor allem dort, wo es häufig zu starkem Verkehr kommt“, rät er.

Im Allgemeinen entfernen Sie sich alle 50 Meter von einer stark befahrenen Straße. Die Umweltverschmutzung halbiert sich, so dass Sie Routen durch Parks oder in ruhigen Nebenstraßen finden, wenn dies möglich ist. „Die schlimmste Zeit ist an kalten, ruhigen, klaren Wintertagen, an denen sich die Umweltverschmutzung nicht auflöst. Zu wissen, wie Ihre Region auf die Umweltverschmutzung reagiert, ist von entscheidender Bedeutung. “

Das National Heart Forum bestätigt die Ansicht von Crawshaw und zitiert Beweise aus den Niederlanden, wonach regelmäßige Radfahrer ein Fitnessniveau haben, das einem zehn Jahre jüngeren Menschen entspricht, während die British Medical Association schätzt, dass Radfahren mit mindestens 20 Meilen pro Woche das Herzrisiko des Fahrers verringert Krankheit halb so groß wie ein Nicht-Radfahrer. Und natürlich ist es eine gute Möglichkeit, Gewicht zu verlieren - mindestens 300 Kalorien pro Stunde.

Das Autofahren könnte die schlimmste aller Welten bieten: Keine Cardio-Vorteile und das Einsaugen von Luft durch Lüftungssysteme im Erdgeschoss, wo sich die meisten Schadstoffe direkt in Ihrem Gesicht ansiedeln. Dr. John Moore-Gillon, der sich seit 30 Jahren mit den Schäden beschäftigt, die unsere Lunge durch die Verschmutzung verursacht hat, sagt: „Ich habe keinen Zweifel daran, dass Sie, wenn Sie sich im Freien bewegen und die entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen treffen, weit mehr tun Gut als schaden - man muss sich nur der Risiken bewusst sein, um den Schaden zu begrenzen. “

Ozon (O3)

Was es ist: Ein giftiges, instabiles Gas, das entsteht, wenn sich ein "freigesetztes" Sauerstoffatom mit einem Sauerstoffmolekül verbindet - in der Umweltverschmutzung bekannt, spricht man von "Smog". Diese Reaktion tritt auf, wenn Sonnenlicht auf Stickoxidgase (NOx) und flüchtige organische Verbindungen (VOCs) aus Fahrzeug- und Industrieemissionen trifft. An klaren, sonnigen Tagen bilden sich häufig hohe Ozonwerte.

Was es macht: Ozon kann in sehr geringen Konzentrationen giftig sein und von Atemnot bis hin zu dauerhaften Lungenschäden führen. Es gibt auch Belege dafür, dass Ozon die Gefahren erhöht, die mit der Exposition gegenüber anderen Umweltschadstoffen und Allergenen verbunden sind, so dass Menschen anfälliger für Infektionen werden und ihre Fähigkeit, inhalierte Partikel auszutreiben, verringert.

Stickoxide

Was sie sind: Stickstoffverbindungen, einschließlich Stickstoffdioxid und Stickoxid, spielen eine wichtige Rolle bei den atmosphärischen Reaktionen, die Smog oder Ozon auf Bodenniveau erzeugen. NOx entsteht, wenn Kraftstoffe bei hohen Temperaturen verbrannt werden. Die beiden Hauptemissionsquellen sind Straßenfahrzeuge und stationäre Verbrennungsquellen wie elektrische Energieversorgungs- und Industriekessel.

Was es macht: Bei erhöhten Konzentrationen kann NOx die Lungenfunktion beeinträchtigen, die Atmungsorgane reizen und bei sehr hohen Konzentrationen die Atmung erschweren. In Kombination mit anderen Gasen kann dies eine noch größere Gefahr darstellen. NOx hilft nicht nur beim Smog, es reagiert auch mit anderen Verbindungen und bildet PM10 (winzige Rauchpartikel - weitere Informationen siehe unten) mit den damit verbundenen Gesundheitsrisiken.

Kohlenmonoxid (CO)

Was es ist: Ein farbloses, geruchloses und geschmackloses Gas, das leichter als Luft ist. Es entsteht durch die unvollständige Verbrennung von Benzin und Diesel - normalerweise wird harmloses Kohlendioxid (CO2) erzeugt, aber ohne ausreichenden Sauerstoff bildet sich stattdessen Kohlenmonoxid.

Was es macht: CO bindet sehr leicht an Hämoglobin in roten Blutkörperchen, das für den Sauerstofftransport im Körper verantwortlich ist. Da es leichter an Hämoglobin bindet als an Sauerstoff, verdrängt es die Sauerstoffmoleküle und führt zum Ersticken der Zellen. Die Symptome reichen von Kopfschmerzen und Übelkeit bis hin zu schwerer Verwirrung, aber die Betroffenen wissen oft nicht, dass sie betroffen sind, bis es zu spät ist.

PM10s

Was sie sind: Winzige, in der Luft schwebende Rauchpartikel, die am Ende dieses Satzes nicht mehr als 1/50 der Gesamtgröße des Puffers sind. Sie sind durch die Verbrennung von Benzin und Diesel entstanden und für das bloße Auge unsichtbar, aber Sie können sie zweifellos riechen und schmecken.

Was sie machen: PM10 bleiben in Atemwegen und können nicht ohne weiteres aus der Lunge ausgestoßen werden. Während dies vor allem bei gesunden Menschen eine „belästigende Wirkung“ hat, sind Asthmatiker, Allergiker und Menschen mit Atemwegserkrankungen und Herz-Kreislauf-Erkrankungen möglicherweise tödlich. Der jüngste Commons-Bericht des Umweltprüfungsausschusses schätzt, dass Menschen mit Asthma bis zu neun Jahre früher an PM10 sterben könnten.

Schwefeldioxid (SO2)

Was es ist: Ein farbloses, nicht brennbares Gas mit starkem Geruch. Die häufigste Quelle für Schwefeldioxid ist die Verbrennung fossiler Brennstoffe - die Verbrennung von Kohle ist die größte von Menschen verursachte Quelle von S02, die etwa 50 Prozent der jährlichen Emissionen weltweit ausmacht

Was es macht: Es reizt die Augen und die Nasengänge und führt zu Atemschwierigkeiten, Bronchitis, Lungenentzündung und Lungenkrebs. Der Große Smog von London im Jahr 1952 führte zu rund 4.000 vorzeitigen Todesfällen durch Herzerkrankungen und Bronchitis. Dichtigkeit im Brustkorb und Husten treten auf hohem Niveau auf, und die Lungenfunktion von Asthmatikern kann so stark beeinträchtigt sein, dass medizinische Hilfe erforderlich ist. S02 gilt als schädlicher, wenn auch die Partikelkonzentration und andere Verschmutzungskonzentrationen hoch sind.

Hier sind einige Möglichkeiten, um die Luftverschmutzung zu begrenzen:

1 anmelden: Nahezu jede Großstadt veröffentlicht auf ihrer Website detaillierte Daten zu den Verschmutzungsgraden. Mit den aktuellen Informationen von www.airquality.co.uk können Sie herausfinden, wann und wo es am sichersten ist. "Am schlimmsten sind es oft die gleichen Gebiete, in Dips oder in der Nähe von stark befahrenen und verstopften Straßen. Wenn Sie also die Daten über ein paar Wochen abfragen, können Sie sich leicht ein Bild darüber machen, wohin und wann Sie reisen sollten", sagt Crawshaw "Erwägen Sie, Ihre Fahrt zu verzögern, wenn die Luftverschmutzung für einen bestimmten Schadstoff über 6 liegt."

www.airquality.co.uk: www.airquality.co.uk

2 Führen Sie die Packung: Schieben Sie sich an Ampeln und belebten Kreuzungen nach vorne. „Die meisten Schadstoffe treten direkt aus dem Auspuff aus und können sogar dort verbleiben, wo sich regelmäßig Staus bilden“, erklärt Crawshaw. Wenn der Doppeldecker Ihren Fluchtweg blockiert hat, steigen Sie ab und gehen Sie nach vorne. Und nutzen Sie das von Sustrans eingerichtete, 10.000 Meilen lange Netz von verkehrsfreien Wegen.

Pack: Pack

3 Holen Sie sich Ihre Vitamine: Obst und Gemüse, die reich an Vitamin C sind, wie Pfirsiche und rote Paprika, stimulieren die Produktion von Glutathion, einem Leberenzym, das dazu beiträgt, Schäden durch freie Radikale in der Lunge zu verhindern. Nur ein paar Stellen weiter im Antioxidantien-Alphabet ist Vitamin E, das in Nüssen und Milchprodukten vorkommt, was auch dazu beitragen kann, Radikale abzuwehren.

Essen: Essen

4 Deckung nehmen: Wählen Sie Ihre Waffe - auch Maske genannt - mit Bedacht aus. "Sie sind besser als nichts, aber sie sind schwer zu atmen, wenn sie kräftig trainiert werden", sagt Dryer. „Zu oft ist das Siegel um Mund und Nase nicht luftdicht, so dass Sie am Ende unfiltrierte Luft durch einen Spalt saugen und sich nicht so stark drücken, dass Sie nicht mit dem Rad fahren können. ”

Von den Masken, die kürzlich in einer gemeinsamen Sustrans-BLF-Studie analysiert wurden, produzierten umlaufende Bandanas wie Respros Bandit Mask (£ 18,99) die effektivste Versiegelung mit einem größeren, in der Maschine waschbaren Aktivkohlefilter, um die meisten PM10 und schädlichen Gase zu entfernen. Tatsächlich ist Respro die einzige Marke, die das BLF offiziell bestätigt. „Wenn Sie im stationären Verkehr den Atem anhalten oder zumindest eine dünne, flache Art des Atmens einnehmen, sollte dies natürlich jeder Maske helfen, die Anforderungen, die Sie an sie stellen, besser zu bewältigen“, fügt Dryer hinzu.

Maske: Maske

5 Reparaturen für den Eigenbedarf: Sie können die Luftqualität im Freien nicht kontrollieren, aber innerhalb der Grenzen Ihres eigenen Ziegels und Mörtels ist eine Areca-Palme (etwa 9,99 £ von Gartencentern) die beste Zimmerpflanze zum Entfernen von Luftgiften, so Dryer. "Es ist pflegeleicht, gedeiht in Innenräumen und setzt große Mengen Wasserdampf in die Luft frei. Dadurch haben Ihre Lungen eine bessere Chance, sich von dem, was Sie draußen aufgenommen haben, zu erholen."

Schau das Video: RadioaktivitÀt und Elektrosmog

Lassen Sie Ihren Kommentar