Turner Burner-Testbericht, £ 3.690,00

Als eines der ersten gut sortierten und weithin akzeptierten Full-Suspension-Bikes war der Burner auch ein richtiger Allrounder. Er ermöglichte es den Fahrern, immer viel mehr als ihr bisheriges Motorrad zu machen, und das ohne viel Aufwand. Die gleiche ruhige Kompetenz macht den neuen Brenner zu einer der ersten 650bs, die es wert ist, auf Ihrer Most Wanted-Liste aufgeführt zu werden.

Fahrt und Handling

Dave Turner verbringt so viel Zeit damit, die Fahrt seiner Motorräder zu verfeinern wie die feinen strukturellen Details, und das Ergebnis ist ein Fahrrad, dessen Alter kaum zu altern ist. Die Custom-DW-Link-Aufhängung wird mit einem leicht gedämpften Fox-Dämpfer an der Hinterachse gesteuert, um die leichte Haftreibung der Drehgelenke auszugleichen. Fügen Sie die glattere Rolle der mittelgroßen Räder hinzu und die Brennerflosser flattieren sauber über das raue Material, ohne die gleichmäßige Traktion zu beeinträchtigen.

Durch die Pedale oder Bremsen sagt es wenig aus. Stattdessen ziehen Sie lieber den Boden an. Nach einer offensichtlich interaktiven Fahrt wie der des Superlight passt es nicht zu den Fahrern vor Ort. Wir würden uns jedoch für die Doppelketten-Option entscheiden, weil Oma-Ringe eine übermäßige Muskulatur hervorrufen.

Wir würden auch die 160-mm-Fox 34-Gabeloption vermeiden, die mit unserem Beispielfahrrad geliefert wurde. Es reduziert zwar das Pedalabstandproblem des unteren Tretlagers, klappt aber das vordere Ende nach oben und hebt den leichten Biegung im Heck deutlicher hervor als eine leichtere, kürzere Gabel.

Die Brenner, die wir mit 140-mm- oder sogar 150-mm-Fronten gefahren sind, fühlen sich in allen Situationen, in denen es keine Full-On-DH-Läufe gibt, viel ausgeglichener und kompakter. Wir haben auch den unpassenden 90-mm-Vorbau ausgetauscht, um den langsamen Lenkeinschlag bei niedrigen Geschwindigkeiten zu stoppen, und wir haben uns bemüht, die Pedale durch das noch niedrige Tretlager ausweichen zu lassen, um Rockschlägen auszuweichen. Auf weniger gepflegten Wegen ist die tief liegende Fahrt für Ihr Sicherheitsgefühl brillant, und das Fahrverhalten ist so neutral und natürlich wie die Aufhängung. Sie erhalten so eine leere Leinwand, auf der Sie jede Art von Fahrt malen können - ob beim Klettern, Zuschlagen und durch den Singletrack schnappen oder die Abfahrten ruckelfrei abschießen.

Rahmen und Ausrüstung

Während das Röhrenset größtenteils dem 5-Punkt-Spot mit 26 Rädern entspricht, ist der Burner-Rahmen mit Details beladen, etwas, das nur durch das rohe Finish unserer Probe hervorgehoben wird. Der industrielle Look spart 200 Euro gegenüber den farbeloxierten Modellen, und die kürzlich erfolgte Umstellung auf Zen Fabrications mit Sitz in Oregon liefert eine besser aussehende Verarbeitungsqualität zu einem im Fernen Osten gebauten Preis.

Fügen Sie Turners markengeschmiedete, fest eingebaute Drehgelenke hinzu, und der Burner ist ein richtiges "Bike for Life" -Design. Wir kennen mehrere Turners mit über einem Jahrzehnt fast täglichem Fahren unter den Gürteln und noch mehr.

Abgesehen von dem Cockpit ist die XT-basierte Spezifikation im Allgemeinen eine gute Ergänzung für diese Vielseitigkeit mit hoher Kontrolle, aber wir können viele Frames (£ 1695) sehen, die nach den eigenen Spezifikationen gebaut werden.

Mit der rechten Gabel ist der neue Burner nicht nur eine sehr detaillierte Legierungsskulptur, sondern ein wirklich gut sortierter Allrounder mit unerreichter Langlebigkeit. Das perfekt ausbalancierte Fahrverhalten und die neutrale Federung eignen sich für alle, die sich lieber auf die Fahrt konzentrieren, als auf das, was sie fahren.

Lassen Sie Ihren Kommentar