Tour de France tech: Giant's TT-Bike bald erhältlich?

Consumer-Version von Giants radikalem TT-Bike unterwegs

Zuerst Scott, dann Specialized, dann Trek und jetzt Giant.

Eine der neuesten technischen Entscheidungen der UCI schreibt vor, dass alle Rennräder nicht nur die angegebenen Maßregeln erfüllen müssen, sondern jetzt entweder "derzeit vermarktet" oder zumindest "marktfähig" sein sollten. Interpretieren Sie, wie Sie wollen, aber nicht überraschend, dass die Sponsoren des Teams sicher waren, Informationen über ihre neuesten und besten Aero-Rigs zu geben, um ihre Absicht zu belegen, öffentlich verfügbare Versionen zu veröffentlichen.

Giant scheint der nächste zu sein, um zu bestätigen, dass sein radikales Aero-Bike zum allgemeinen Verkauf angeboten wird, mit einer offiziellen Erklärung, die vor dem Team-Zeitfahren um Montpellier am Dienstag erwartet wird. Wir haben dann genauere Informationen, aber bestimmte Aspekte der Consumer-Version sind bereits erkennbar.

Bei Team-Motorrädern - einschließlich des Teamchefs von Rabobank, Denis Menchov - sind die Hinterradbremsen in der konventionellen Position auf der Rückseite der Sitzstreben angebracht, aber Serienmodelle (und einige Team-Bikes) bringen sie in eine niedrigere Position hinter und unterhalb des Sitzes Tretlager Diese Rahmen verfügen außerdem über integrierte Halterungen für die Kettenstrebe ohne Antrieb für eine Shimano Dura-Ace Di2-Batterie sowie eine ordentlich aussehende Gummidichtung an der Oberseite des Sitzrohrs, anstelle der speziellen Spezialbandstreifen des Mechanikers, die derzeit von verwendet werden Das Team.

Alle kritischen Aero-Features des Bikes sollten intakt bleiben, einschließlich der innovativen Front-End-Baugruppe - die angeblich aus Carbon gefertigt wird und nicht aus Aluminium wie bei manchen Team-Bikes - der komplizierten internen Kabelführung, dem integrierten Carbon-Aero von Giant Bar und die gewichtssparenden, einpressbaren Innenlagerschalen.

Wenn sich durch die Gesamtkonfiguration und die Kabelführung des Bikes nichts geändert hat, ist es wahrscheinlich, dass die einzigartige Vorderbremse mit Schere in das Paket aufgenommen wird, da praktisch nichts anderes auf dem Markt funktioniert. rechne aber nicht mit dem Trick orange und blau eloxiert .:

Wenn sich das Design nicht weiterentwickelt hat, werden die Serienräder aufgrund des einzigartigen Scherenmasters mit langer Reichweite und des spiegelbildlichen Hinterrads vermutlich auch eine Vorder- und eine Hinterradbremse umfassen (der Kabelarm befindet sich auf der dem normalen Aufstellort gegenüberliegenden Seite des Befestigungsbolzens) ).

Spezifische Informationen zu den anstehenden neuen Zeitfahr-Angeboten von Giant, wie z. B. Verkaufspreis, verfügbare Größen und Modellkonfigurationen - oder einen offiziellen Namen - müssen bis nächste Woche warten. Bis dahin können eifrige Konsumenten zumindest sicher sein, dass sie dies können eins bekommen - irgendwann.

Kundenspezifische SRAM-Bits für Astana und Saxo Bank

SRAM stellt bestimmten Mitgliedern des astana-Teams kundenspezifische Versionen seiner Top-Rot-Gruppe zur Verfügung:

"Besondere Sportler verdienen eine besondere Behandlung."

So hat SRAMs US-Straßen-PR-Manager Michael Zellman es kurz vor dem Start der diesjährigen Tour de France formuliert, wo SRAM die Teams Astana und Saxo Bank mit kundenspezifischen Fertigteilen sowie kompletten benutzerdefinierten Gruppen für eine Handvoll wichtiger Fahrer ausgestattet hat.

Insbesondere Lance Armstrong und Alberto Contador (Astana) werden sich auf einmalige rote Pakete mit gelben Akzenten für den wiederkehrenden Texaner und weiße Grafiken für den Tour de France-Gewinner 2008 freuen. Laut Zellman sind die Gruppen Standard, aber immer noch mehr als vierzig Arbeitsstunden pro Ensemble, die jeweils im SRAM-Hauptsitz in Chicago von Hand demontiert und neu lackiert werden mussten.

Die gelben Gruppen werden auch für den Fall verwendet, dass ein von der SRAM gesponserter Fahrer sich in der maillot jaune befindet - wie zum Beispiel Fabian Cancellara-Sieger der Stufe 1 - und alle anderen DoubleTap-Hebel von Astana und Saxo Bank mit Team-Only-Grafiken ausgestattet sind das sind in einer Menschenmenge leichter zu erkennen.

SRAM-gesponserte Fahrer werden wie üblich die aerodynamischeren, glatten Kettenblätter des Unternehmens für die diesjährigen Zeitfahren verwenden, aber die aggressivere Bearbeitung auf der Rückseite hat gegenüber der aktuellen Consumer-Version etwa 25 g pro Ring. Das tatsächliche Gewicht beträgt jetzt etwa 140 g.

Giro stellt seinen neuen Aero-Helm in Monaco vor

Laut Giro passt sich der ungewöhnliche Helm des neuen Helmes der breiten Palette an Positionen der heutigen Fahrer besser an:

Giros neuer Zeitfahrhelm

Der Schlüssel zur Belüftungsleistung des neuen Giro-Helms sind diese unglaublich tiefen Kanäle, die sich über die gesamte Helmlänge erstrecken. Fahrer können tatsächlich fühlen, wie Luft durch die Vorderseite des Helmes um die Stirn und über den Kopf gezogen wird:

Der Schlüssel zur Belüftungsleistung des neuen Giro-Helms sind diese unglaublich tiefen Kanäle, die sich über die gesamte Helmlänge erstrecken.

Das Abdecken der Unterseite des Hecks ist im Windkanal bewährt, um den Luftwiderstand zu reduzieren, sodass Giro ihn in das neue Design integriert. Ein dehnbarer Stoffstreifen dichtet den Bereich fest gegen den Hinterkopf des Fahrers ab, während ein Rückhaltesystem den Helm sicher in Position hält.

Das Abdecken der Unterseite des Hecks ist durch den Windkanal bewährt, um den Luftwiderstand zu reduzieren.

Der Zweitplatzierte Alberto Contador, Lance Armstrong (Astana), Denis Menchov (Rabobank), David Zabriskie (Garmin-Slipstream) und andere verließen das Starthaus in Monaco mit einem neuen Giro-Zeitfahrhelm. Laut Giro-Markenmanager Kevin Franks wurde der bisher unbekannte Helm im Windtunnel von Kirstin unabhängig getestet, um "wesentlich schneller als jeder andere Helm in Null-Gier-Situationen und in 5, 10 und 15 Grad deutlich schneller zu sein." Gier-Situationen "- je nach Bedingungen um bis zu 60 Sekunden über 40 km.

Franks führt weiter aus, dass der neue Helm "einen Paradigmenwechsel in der aerodynamischen Helmtechnologie darstellt".

Wie genau könnten Sie fragen?

Giro entwarf den neuen Helm für die vielfältigen Positionen der heutigen Zeitfahrfahrer - von Levi Leipheimers (Astana) zeitgenössischer Lotosposition bis zur klassischeren Pose von David Zabriskie (Garmin-Slipstream) - und dem abwechslungsreichen Kopf Positionen, die überall verwendet werden. Daher ist die Unterkante des Helms merklich mehr verjüngt als üblich, um besser zu arbeiten, wenn der Kopf eines Fahrers nach unten gerichtet ist, bleibt aber nach wie vor luftig, wenn er am Rücken anliegt.

Eine weitere Reduzierung des Luftwiderstands ist auf das integrierte Visier zurückzuführen, das je nach Vorlieben der Brille des Fahrers vermutlich abnehmbar ist.

Interessanterweise hat der neue Helm keinerlei nach vorne gerichtete Öffnungen. Laut Franks gibt es jedoch eine "komplizierte Reihe von inneren Kanälen, die die Rückseite des Helms erschöpfen", was darauf hindeutet, dass die Kühlung eher passiver ist als die derzeit aktiveren.

Bleib dran für mehr.

Das neue KeO 2 Max-Pedal von Look macht Premiere bei der Grand Tour

Der neue keo 2 max von Look feiert auf der diesjährigen Tour de France sein großes Debüt:

Fünf Teams der diesjährigen Tour de France (Cofidis, Silence-Lotto, Quick Step, Agritubel und Astana - außer Lance Armstrong, der auf Shimano bleibt, und Andreas Klöden, die pünktlich bleiben), treten als nächstes an Bord der Look de France an Bord Generation Pedal, der KeO 2 Max.

Die neuen Pedale verfügen über eine größere Plattform mit 12 Prozent mehr Oberfläche sowie eine gemeinsam geformte Verschleißplatte aus Edelstahl für ein stabileres Gefühl und einen weicheren Auftrieb. Zusätzlich vergrößert sich der Durchmesser der Pedalspindel für zusätzliche Steifigkeit von 10 mm auf 12 mm, und die Befestigungsgewinde sind ebenfalls 2 mm länger, um Fahrer zu unterstützen, die möglicherweise aus biomechanischen Gründen ihre Standbreite vergrößern müssen.

Ein neu gestaltetes Karosseriedesign trägt jedoch dazu bei, das Gewicht niedrig zu halten. Das tatsächliche Gewicht für ein Paar KeO Composite-Pedale beträgt 260 g ohne Stollen, während die KeO Carbon-Pedale mit 244 g nur etwas leichter sind. Beide sind mit Stahlspindeln ausgestattet, aber Alberto Contador erhält ein besonders leichtes Set KeO Carbon-Pedale mit Titanachsen.

Günstigerweise verwenden die neuen KeO-Pedale das gleiche Stollendesign wie das vorhandene KeO, das schließlich vollständig durch den neuen Body-Style ersetzt wird. In einigen Regionen ist KeO bereits in den Regalen, aber Look geht davon aus, dass die verbleibenden Märkte bis Ende des Monats noch vorhanden sein werden.

Lassen Sie Ihren Kommentar