Ist Gelatine das nächste große Superfood?

Gelatine zaubert mit Sicherheit nicht die leckersten Essensbilder - wackelige Neonhügel mit Brocken geheimnisvoller Früchte ... Yuck. Aber es könnte Zeit sein, die komische Zutat zu überdenken, dank einer wachsenden Bewegung von Athleten bis Arthritikern, die alles ablehnen und große Vorteile haben, die jeder Radfahrer schätzen kann: weniger Gelenkschmerzen, schnellere Regeneration, besserer Schlaf, besser Verdauung und mehr. Aber können zermahlene Kuhbits Ihre Gesundheit wirklich deutlich verbessern? Hier kommen wir von Laura Schoenfeld, RD, einer ganzheitlichen Ernährungsberaterin.

Erstens, was genau ist Gelatine? Ist es wirklich, wie, Hufe und so? Gelatine kommt meistens von Kühen, Schweinen und gelegentlich Fischen und besteht hauptsächlich aus kollagenen Gelenken, Sehnen und Bindegeweben, die getrocknet und zu einem Pulver gemahlen werden. Es gibt zwei Hauptarten verkaufter Gelatine: normale Gelatine und hydrolysierte Kollagengelatine. Regulär enthält ganze Proteine ​​und wird zu einem Gel, wenn es Flüssigkeiten hinzugefügt wird; während hydrolysierte Gelatine in einzelne Aminosäuren zerlegt wird, so geliert es nicht. Die Vorteile für die Gesundheit sind für alle gleich, was Sie wählen, ist einfach eine Frage der Präferenz: Regelmäßige Gelatine ist die Grundlage für Desserts oder Gummis nach Wackelpudding, während die hydrolysierte Variante Flüssigkeiten wie Smoothies und Kaffee hinzugefügt werden kann ohne die Textur zu stören. Gelatinekapseln sind ebenfalls erhältlich. Sie haben die gleichen Zutaten und Vorteile, sind aber tendenziell teurer.

Was ist mit veganer Gelatine? Ist das eine Sache? Da Gelatine ein tierisches Produkt ist, ist vegane "Gelatine" - häufig aus Inhaltsstoffen wie Carrageen, Zucker und verschiedenen Gummis (z. B. Johannisbrotkernmehl) - nicht ähnlich gesundheitsfördernd und kann bei Verzehr sogar den Darm verschlimmern in grossen Mengen. Für eine umweltfreundlichere und ethischere Gelatine als eine, die Sie in Ihrem durchschnittlichen Lebensmittelgeschäft finden würden, entscheiden Sie sich für eine Marke, die aus Komponenten von grasgefütterten oder weidenden Kühen wie Great Lakes hergestellt wird.

Wie viel Gelatine sollten die Leute nehmen, wenn sie es versuchen wollen? Für ein Pulver sollten 1 bis 2 Esslöffel pro Tag ausreichen; und für eine Kapselergänzung folgen Sie den Anweisungen des Herstellers. Sie können auch Knochenbrühe (die reich an Gelatine ist) trinken oder Gelatine-reiche Stücke von Fleisch essen (alles, was am Knochen ist oder Bindegewebe hat) wie Schaft, Ochsenschwanz und sogar Schweinefüße.

Was sind die bewährten Vorteile? Nach allem, was ich gehört habe, klingt dieses Zeug magisch. Gelatine enthält viele Aminosäuren, einschließlich Glycin, die in anderen Lebensmitteln schwer zu finden sind. Auf der einen Seite werden diese Aminosäuren nicht als essentiell angesehen, was bedeutet, dass Ihr Körper sie aus anderen Aminosäuren herstellen kann. Sie können jedoch bedingt essentiell sein, was bedeutet, dass Ihr Körper höhere Anforderungen an sie hat als sie bieten kann. Dies gilt insbesondere für Menschen, die sehr aktiv sind - Radfahrer zum Beispiel - ältere Erwachsene, schwangere Frauen, Menschen mit Gelenk- oder Knochenverletzungen oder Menschen, die viel Fleisch essen. Hier sind einige Dinge, die Gelatine verwenden können:

  • Vor übermäßigem Fleischkonsum schützen: Einige Beweise deuten darauf hin, dass der Verzehr von ausreichendem Glycin, das in Gelatine enthalten ist, dazu beiträgt, den negativen Auswirkungen einer Aminosäure in Fleisch namens Methionin entgegenzuwirken. Das Problem mit Methionin: Zu viel erhöht Homocystein-Spiegel im Körper, die B-Vitamine neutralisieren und Ihr Risiko für Herzerkrankungen und bestimmte Krebsarten erhöhen können.
  • Stärken Sie die Darmgesundheit: Die Aminosäuren in Gelatine ernähren die Darmschleimhaut, was Entzündungsschäden, die durch eine schlechte Ernährung, Medikamentenverwendung, Nahrungsmittelsensibilität oder einen undichten Darm entstehen können, heilt.
  • Mildert schmerzende Gelenke: Der Körper kann Gelatine Aminosäuren verwenden, um Kollagen, Knorpel und Bindegewebe in Gelenken wieder aufzubauen. Untersuchungen zeigen, dass Sportler, die Gelatine einnehmen, weniger Schmerzen in ihren Gelenken haben.
  • Steigern Sie die Gesundheit von Haut und Nägeln: Da Gelatine Aminosäuren Kollagen im ganzen Körper wieder aufbauen, kann dies auch große Vorteile für Haut und Nägel bedeuten: Das Protein ist das primäre Strukturelement, das hilft, die Nägel stark und die Haut glatt zu halten, auch nach langen Fahrten in der Sonne.

Kann ich nicht einfach mehr Wackelpudding essen? Ja sehr viel. Aber Sie sollten die verpackten Mischungen vermeiden, da sie oft mit künstlichen Farben und Aromen und Zucker beladen sind. Ich genieße es, hausgemachte Kräutertee Gelatine Würfel mit regelmäßigen Gelatine machen: Kombinieren Sie 3 Tassen heiß gebrühten Tee, ¼ Tasse rohen Honig und 3 EL Gelatine Pulver in einer Schüssel; in Silikoneisschale oder -form gießen; und erlauben, über Nacht zu setzen.

Dieser Artikel wurde ursprünglich von Prevention veröffentlicht.

Bild von Steven Depolo durch Flickr Creative Commons.

Schau das Video: Gelatine: Das vergessene Super Food

Lassen Sie Ihren Kommentar