Was Bikes können

Die schnellsten Frauen der Welt stehen gegen eine Wand.
Frisch von ihrem großen Mannschaftszeitfahren-Gewinn letzten Monat an den UCI Weltmeisterschaften in Italien ist Team Specialized-lululemon nach New York City für ein letztes Team Hurra gekommen, bevor Übertragungen und Pensionierungen den Dienstplan mischen.
Um ehrlich zu sein, sehen sie ein wenig müde aus, wenn sie sich gegen die Turnhalle an einem YMCA in der Mitte von Chinatown lehnen. Viele sind gerade aus Europa und der Westküste eingeflogen. Kürzlich kehrte einer von einer Reise nach Sambia zurück. Und jetzt sind sie in New York, um in einer Fahrradklinik für benachteiligte Kinder zu helfen, die von der Non-Profit-Organisation CYCLE Kids betrieben werden.


Foto: Von links: Trixi Worrack, Ellen van Dijk, Ally Stacher, Katie Colclough und Tayler Wiles von Specialized-lululemon (Marco Quezada)
Ihre prominenteste Teamkollegin Evelyn Stevens ist eine CYCLE Kids-Botschafterin. "Ich habe wegen des Fahrrades so viele Möglichkeiten bekommen", sagt Stevens. "Ich möchte in der Lage sein, mein Fahrrad zurückzugeben. Und wenn du es den Kindern zurückgibst, ist es ein echter Hit. "CYCLE Kids wurde 2004 gegründet und fördert eine gesunde Lebensführung, indem es Kindern die Freude am Fahrradfahren vermittelt und sie über Fahrradsicherheit und Ernährung aufklärt.
Das sind lebenslange Gewohnheiten, die weit über ein Kind hinausgehen. "Wenn ein Kind die Botschaft von sich bringt, wie man fitter und gesünder wird, oder die Idee, ein Fahrrad als Transportmittel zu benutzen", sagt Stevens, "beeinflusst es ihre Eltern und ihre Brüder und Schwestern."
Das höhlenartige Gymnasium ist pin-Drop-ruhig, abgesehen von gelegentlichen Quietschen von Gummi. Entlang einer anderen Wand ist eine Horde von Grundschulkindern in der Nachbarschaft bereit, glänzende neue Fahrräder zu fahren, die von Specialized gespendet wurden. Sie betrachten die Frauen vorsichtig. Was die Frauen angeht, scheinen sie unruhig zu sein. Stevens hatte mir zuvor gesagt, dass sie aufgeregt war, das gesamte Team hier zu haben, um das Programm in Aktion zu sehen, aber von der multinationalen Gruppe zugegeben, "Einige von ihnen sind schüchtern."
Julianne Idlet, die Gründerin der Organisation, versucht das Eis zu brechen. "Jungen und Mädchen", sagt sie. "Hast du jemals einen olympischen Athleten getroffen?"
Helmbedeckte Köpfe zittern.
Sie deutet den Frauen an, näher zu den Kindern zu kommen. "Nun, diese Frauen waren bei den Olympischen Spielen." Die Kinder starren ausdruckslos, als die Frauen auf sie zulaufen. Auf ihre Aufforderung hin stellen sich die Frauen versuchsweise nacheinander mit einigen deutschen, holländischen, amerikanischen und englischen Akzenten vor.
"Ich bin Ina-Yoko Teutenberg aus Deutschland. Ich fing an, Fahrräder zu fahren, um meine Brüder herumzujagen. "
"Ich bin Ellen van Dijk aus den Niederlanden. Ich begann als Eisschnellläufer. Weißt du, was Eisschnelllauf ist? "
Die Köpfe zittern erneut.
"Ich bin Katie Colclough aus England. Ich wurde als Kind getestet und habe ein Radfahrprogramm erstellt. "
Die Kinder sind zappelig, spielen mit ihren Helmgurten und blicken zurück zu den Rädern, die sie an der Wand hinterlassen haben. Die schnellsten Frauen der Welt könnten auch Fremde in der U-Bahn sein.
"Okay, lass uns fahren!", Sagt Idlet.
Der Raum fängt an zu summen. Kinder schnappen sich Fahrräder und richten sich an einem Ende des Fitnessstudios aus, jemand zieht Helme aus einem Plastikmüllsack und reicht sie jedem der Teamkollegen, die erleichtert darüber sind, dass die Formalitäten vorbei sind.
Die Gruppe bereitet sich auf eine ungewöhnliche Art von Rennen vor. "Der Gewinner", erklärt Stevens, "ist derjenige, der auf die andere Seite kommt LETZT. Keine Füße auf den Boden! "Teutenburg, die vor kurzem nach 32 Rennjahren ihren Rücktritt angekündigt hatte, macht am Start eine Standspur und der Contest löst sich auf, als die Fahrer lachend über den Boden wippen.

Foto: Evelyn Stevens wird während eines langsamen Rennens während der CYCLE Kids Klinik albern. (Marco Quezada)
Als nächstes reihen sich Ally Stacher, van Dijk und Colclough (die beide die Mannschaft in der nächsten Saison verlassen) mit den Kindern auf einen Sprint. Jemand schreit: "Geh!" Und es ist an. Van Dijk ist diesmal der Sieger. Der frisch gekürte Weltmeister im Einzelzeitfahren stürzt fast in die gegenüberliegende Wand, um zu jubeln und zu lästern.
Stevens führt eine kurze Überprüfung der Handzeichen für das Fahren im Straßenverkehr. Idle stellt orangefarbene Kegel und Wasserflaschen auf dem Boden in einem Provisorium auf. Teutenberg zeigt, wie man sich um sie schlaegt und die Flaschen aufhebt. Die Kiefer fallen, als sie einen Wheelie öffnet und vor den Kindern anhält, als sie fertig ist.
"Ich kenne! Lass uns einen Stunt-Wettbewerb machen! "Ruft ein Kind. Jeder lacht.
Kinder fahren, die schnellsten Frauen der Welt fahren, und alle lächeln und reden. Während die Kinder auf den Geschicklichkeitskurs warten, bekommt ein Mädchen, das nicht weiß, wie man einen Zweirad fährt, eine persönliche Lektion von Stevens und Colclough.
Foto: "Schau, wo du hin willst, nicht am Steuer", erzählt Stevens einem neuen Fahrer. (Marco Quezada)
Ein Chaos entsteht, wenn den Kindern klar wird, dass die Frauen berühmt sind und sie versuchen, das Autogramm zu bekommen. "Es ist cool", sagt van Dijk. "Diese Kinder waren am Anfang sehr schüchtern, aber sie haben sich wirklich geöffnet."
"Das Lächeln auf ihren Gesichtern ist immer der beste Teil", sagt Stevens. "Sie steigen auf ein Fahrrad und Sie haben nur ein Lächeln auf Ihrem Gesicht."
Und für die Kids in diesem Programm haben Bikes weit mehr als nur zum Lächeln gebracht. Ein Junge sagt, dass er dank CYCLE Kids jetzt mit seiner Mutter und seinem Vater reitet und sie über Sicherheit und Handzeichen unterrichtet hat. "Anstatt auf die Straße zu gehen und schlechte Sachen zu machen", sagt er, "können Kinder Fahrrad fahren."

Schau das Video: Das ist der Fahrradhändler nicht mehr können! - vit: bikesTV 105

Lassen Sie Ihren Kommentar