Raleigh SP Race Review, £ 1.900.00

Die klassische britische Marke Raleigh hat in den letzten Jahren ein Wiederaufleben erlebt und tut viel, um sich als eine der besten Marken der Welt zu etablieren. Die Rückkehr zum Sponsoring im Straßenrennen macht sich bereits jetzt bezahlt, und das Feedback der Profis beeinflusst das neue Sortiment deutlich.

Das Race wurde 2012 grundlegend überarbeitet. Der Rahmen hat etwas an Gewicht verloren, hauptsächlich durch die Einführung eines BB30-Tretlagergehäuses und die Einbeziehung einer ITM-Carbon-Gabel. Dies führt zu einem beeindruckenden All-in-Bike-Gewicht von knapp über 8 kg (58 cm Größe).

Dazu kommen eine Shimano Ultegra-Gruppe und RS30-Laufräder sowie ein Qualitätskit von ITM, FSA, Selle San Marco und Schwalbe, und es ist ein beeindruckendes Paket. Dies gilt umso mehr, wenn Sie bedenken, dass Fahrräder mit einer entsprechenden Spezifikation einen Preisaufschlag von mindestens £ 100 über das Rennen haben.

Auf der Straße fühlt sich der Raleigh, wenn überhaupt, noch leichter an. Die Handhabung hat eine beeindruckende Geschicklichkeit. Eine leichte Lenkung gepaart mit einer beeindruckend steifen Gabel verleiht dem Race ein wirklich flinkes Gefühl. Wir haben es genossen, ihn so schnell wie möglich durch Serpentinen und aufeinanderfolgende Kurven voranzutreiben.

Steigen Sie ein in die Berge und die leichte Fahrt und die anständigen Räder machen das Race selbst mit seinem 53/39-Ketten-Kettensatz zu einem idealen Begleiter für schwierige Anstiege. Steilere Hänge bieten vielleicht mehr Herausforderungen als mit einem kompakten oder dreifachen, aber sobald Sie den Anstieg erklommen haben, werden Sie es lieben, auf die Pedale zu treten, um den 53-Zahn-Ring auf beeindruckende Geschwindigkeiten zu bringen, in dem Wissen, dass der Raleigh scharf ist Das Handling bringt Sie sicher auf die Straße.

Einige sehen das FSA-Energie-Kettenset als Downgrade an. Es ist das Bedürfnis nach einer BB30-spezifischen Kurbel, deren Einsatz diktiert wird, und wir haben festgestellt, dass sich die Schaltung genauso schnell verlagert wie die Ultegra-Einheit, die sie ersetzt. Die tiefen, gefrästen Kettenblätter bieten ausreichend Widerstand gegen Biegung.

Insgesamt sind wir vom Raleigh beeindruckt. Es ist ein echtes Rennrad - scharf, steif, schnell und leicht und mit einem hervorragenden Preis. Es ist nicht das angenehmste von Fahrgeschäften, aber es ist äußerst effizient, um die Arbeit schnell zu erledigen. Aus diesem Grund empfehlen wir es gerne weiter.

Dieses Motorrad wurde im Rahmen des 2012er Fahrrads des Jahres 2012 von Cycling Plus getestet. Lesen Sie die vollständigen Ergebnisse in Ausgabe 260 vom Freitag, 2. März.

Lassen Sie Ihren Kommentar