Marzocchi Marathon Race Fork Bewertung, £ 542.00

Das erste, was uns bei der Marathon Race-Gabel aufgefallen ist, war der neue Name "Marathon", von dem Marketer offensichtlich glauben, sie seien sexier als "XC".

Wir haben das Marathon Race an ein Testrad angepasst (eine Fox 80X Terralogic-Einheit ersetzt - eine reine Race-XC-Gabel und eine harte Tat, die zu befolgen ist), und haben etwas anderes bemerkt: das Gewicht. Mit einem Bruchteil von über 1,5 kg, mit unbeschnittenem Gabelschaft und Fernschalter, ist das Marathon-Rennen nicht die leichteste Gabel auf dem Markt, aber Marzocchi hat noch nie das Diät-Spiel gespielt mit klobigen Magnesium-Schiebern. Mit zunehmend stärkeren Scheibenbremsen, die bei einem guten Anteil der Bohrgeräte verwendet werden, ist die Verringerung des Vorwärts- / Rückwärtsflatterns beim Bremsen zu begrüßen, und wir fanden, dass die Gabel unter allen Bedingungen beruhigend steif ist.

Marzocchi verwendet sowohl positive als auch negative Luftkammern, um die Wirkung der Gabel auszugleichen, sowie eine separate Luftkammersteuerung für die Festigkeit der Gabel am Ende des Kompressionshubs - alias Progressive Air Resistance. Durch Erhöhen des PAR-Werts wird die Wahrscheinlichkeit des Aufsetzens verringert, der Gesamtweg wird jedoch geringfügig verringert. Das ist nützlich, verwenden Sie es nur sparsam. Sie erhalten auch einen Zugstufeneinsteller - wir haben unsere drei Klicks mit voller Geschwindigkeit ausgeführt (dies verhindert, dass die Gabel zu schnell zurückspringt, sie aber nicht für Wiederholungsschläge einspart). Alle diese Tuning-Elemente sind wahrscheinlich für die meisten Fahrer ausreichend, aber Marzocchi hat auch TST (Terrain Selection Technology) eingesetzt. Mit dem Zifferblatt oben auf dem rechten Bein können Sie die Dämpfungseigenschaften der Gabel anpassen. von der Vollsperre (die über einen optionalen Fernbedienungssperrschalter aktiviert werden kann), über All Mountain (AM) bis zu einer reinen Downhill-Einstellung (DH). In der Regel werden die meisten Fahrer wahrscheinlich die Einstellung finden, die ihnen am besten gefällt, und sie dort belassen (wir haben es getan), wobei die Aussperrung nur gelegentlich genutzt wird.

Auf den Trails werden die anfänglichen Gewichtsprobleme des Marathon-Rennens schnell vergessen: Es ist eine hervorragende Leistung. Wir bremsen V-Brakes, litten aber nie unter Bremsen (selbst wenn die Bremsbeläge in der Nähe eingestellt waren und der Fahrer sich im Affenmodus befand). Die Gabelung scheint sich auch mit jeder Meile zu verbessern, und wenn die Geschichte von Marzocchi allgemein gilt, läuft sie auch in 1.000 Meilen immer noch reibungslos.

Bei so vielen verfügbaren Variablen dauert die Einrichtung der Gabel etwas länger. Viele Rennfahrer werden es wahrscheinlich nur schwer aufpumpen und loslegen, was sehr schade ist, denn ein bisschen Basteln wird mit dieser 80-mm-Gabel viel mehr Leistung bringen. Es ist kein Weg von der Tatsache, dass dies eine fummelige Abstimmung ist, aber wenn Sie bereit sind, sich die Mühe zu geben, erhalten Sie eine ganze Menge mehr, als Sie erwartet hätten.

Lassen Sie Ihren Kommentar