Cervelo R3 Bewertung, £ 1.799,00

Wenn der R3 von Cervelo das härteste Straßenrennen der Welt - das legendäre, mit Kopfsteinen befallene Paris-Roubaix - gewinnen kann, nicht einmal, sondern zweimal, wenn es erst zwei Jahre alt ist, dann muss es etwas Besonderes sein. Wenn dasselbe Motorrad auch bei der Tour de France Bergetappen gewinnt, ist es eindeutig eine Klasse für sich.

Rahmen: ungewöhnlich gestaltet, um ungewöhnlich steif zu sein

Der kanadische Hersteller Cervelo hat sich nie an die Konventionen gehalten und hat beim R3-Design einen einzigartigen "Last-led" -Ansatz gewählt. Die quadratischen Squoval-Hauptrohre und Kettenstreben sind im Grunde so steif, dass die Sitzstreben keine vertikale Festigkeit, nur Torsionssteifigkeit, hinzufügen müssen. Ganz flache Blattfeder hinten bleibt für Langstreckenkomfort. Die Vorderseite des Rahmens ist auch mit gefedertem Carbon und Kevlar gegen Kopfrohrstöße verstärkt.

Ride: trotz Pav sehr bequemĂŠ-sichere Bauweise

Das minimale Gewicht ist der überwältigendste erste Eindruck für die meisten Menschen. Kinder können dieses Fahrrad mit einem Finger anheben, und auf Hügeln wirkt es tatsächlich flach. Das R3 ist mit seiner einzigartigen Mischung aus Steifigkeit, Kraft, Komfort und geringer Masse eines der herausragendsten Motorräder, die wir je gefahren haben, und ist ein Muss für diesen Test. Es ist nicht nur hart genug, um Kopfsteinpflaster frontal zu bewältigen, sondern auch einige "Nicht dumm genug", um diese Strecken zu Hause während des Tests zu testen. Trotzdem bleibt es im rauen Gelände oder nach acht Stunden überraschend angenehm die Straße.

Der Rahmen bietet ausreichend Platz für bis zu 28c-Reifen für zusätzliche Dämpfung. Leichte Rennräder, die so flexibel sind, dass sie sich weigern, geradeaus zu fahren und sich zu fühlen, als würden sich Ihre Pedale bei jedem Hub unter dem Tretlager krümmen, ist der lasergenaue, felsenfeste Antrieb und die Lenksteifigkeit des R3 unangenehm. Sie werden nicht glauben, wie schnell Sie dieses Fahrrad mit jedem Gang auf jeden Hügel hinauf treten können, selbst am Ende des längsten Tages.

Packen Sie das gesamte Paket zusammen, und Sie haben einen geschmeidigen Rahmen, der für eine Beschleunigung der stratosphärischen Beschleunigung noch erstaunliche Fahrsteifigkeit beibehält, aber beim ersten Anzeichen eines Sustrans-Pfads nicht bricht. Bevor Cervelo mit uns ballistisch geht, behandeln Sie ihn nicht wie ein Cross-Cross-Bike, schlagen Sie es in Schlaglöcher oder bringen Sie es zu Glentress. Es ist vielleicht schwierig unter Gleichaltrigen, aber es ist immer noch ein 15-Pfund-Rennrad, okay?

Ausrüstung: Spitze des Roadie-Baums

In Großbritannien wird Cervelo von Ultimate Pursuits vertrieben, die auch Shimano vertreiben. Unser R3 wurde komplett mit Dura Ace ausgeliefert, was in Bezug auf die Straßenkomponenten so gut wie möglich ist - es sei denn, Sie sind ein Campag-Fan. Sogar die ultraleichten Räder überlebten grüne Spuren und gepflasterte Feldwege in den tiefsten Dales. Natürlich liegt es an Ihnen, mit was Sie es aufbauen, aber Sie werden nicht viel falsch machen mit dem, was wir hatten - obwohl Limper-Beine vielleicht ein Kettensatz mit 50/34 Zähnen bevorzugen.

Zusammenfassung

Das beste Rennrad, das wir je gefahren sind (und wir sind viel gefahren), aber immer noch hart genug, um den Radweg und die Rückwärtsspur zu überleben, wenn normales Tarmac zu zahm erscheint. Es ist nicht vielseitig in einer Art Radfahren / Pendeln / Touren, aber der R3 ist mit Sicherheit das ultimative Rennrad für Mountainbiker für diejenigen, die es sich leisten können.

Lassen Sie Ihren Kommentar