10 Gründe, warum Sie unbedingt ein E-MTB ausprobieren sollten

In der Mountainbike-Welt gibt es nichts Besseres als E-Bikes. Radgröße, Federweg und Geometrie sind ziemlich enge Konkurrenten, aber ein besonderes Augenmerk scheint dieser Debatte vorbehalten zu sein.

Wenn man von ihnen spricht, kann dies oft eine Reaktion hervorrufen, wie man sie vielleicht in Filmen gesehen hat, als die Dorfbewohner herausfinden, dass die örtliche Aristokratie sich am Blut ihrer jungen Jungfrauen erfreut hat… bevor Sie es wissen, werden Ihre zerkleinerten Compadres ( virtuelle Straße mit brennenden Fackeln und Mistgabeln.

Unabhängig davon, ob Sie der Meinung sind, Mountainbike-Strecken mit etwas zu verbauen, das eine Batterie verwendet, ist ein Zeichen der Endzeit oder nur der Beginn einer neuen Ära, wir denken, Sie sollten sie erst als schwarze Arbeit von Baphomet selbst abtun versuchte einen. Hier sind unsere (etwas spitzbübigen) Gründe, warum Sie Vorurteile beiseite legen und eins versuchen sollten…

1. Sie können zahme Spuren unterhaltsamer machen

All diese zusätzliche Kraft bedeutet, dass milde oder ansteigende Trails schnell zu einem schnellen und rasanten Test der Fähigkeiten werden. Anstatt zu schütteln, zu puffen und vor Schweiß zu tropfen, werden Sie jetzt schnell genug sein, um auch bei Steigungen die Berghänge zu entdecken und Drifts zu finden. Im Grunde ist es so, als würde man ständig absteigen, und wer könnte das hassen? Sie können auch Ihre Erwartung zurücksetzen, was ein technischer Aufstieg wirklich ist. Dadurch können Sie die Augen öffnen, was wirklich möglich ist, wenn Sie allein wieder an die Beinkraft kommen müssen.

Mach weiter, versuche es…:

2. Sie geben Ihnen ein ernstes Oberkörpertraining

Das Umreifen eines Motors und einer Batterie erhöht das Gewicht des Fahrrads erheblich. Dies bedeutet jedoch, dass die obere Hälfte des Trainings durch das Ringen des Trails mehr Workout bedeutet. Dies wird sich jedoch auszahlen, wenn Sie zu Ihrem normalen Fahrrad zurückkehren. Dies setzt natürlich voraus, dass Ihre schwachen, T Rex-artigen Radfahrerarme nicht aus ihren Sockeln gezogen werden, wenn Sie einen Tropfen falsch einschätzen.

3. Du wirst noch härter fahren

Die Tatsache, dass bei allen für das Gelände zugelassenen Pedelec-Designs Sie auf die Pedale drücken müssen, bedeutet, dass Sie sich noch bemühen müssen. Da der volle Kraftschub jedoch so süchtig macht, radeln Sie meistens wie ein Idiot und enden ängstlicher, als wenn Sie mit einem normalen Fahrrad gefahren wären. Zwar haben Sie wahrscheinlich die doppelte oder dreifache Entfernung zurückgelegt, aber sie müssen keine faulen Optionen sein, wenn Sie nicht wirklich wollen, dass sie es sind.

4. Tage können noch länger sein

Wenn Ihre Fitness nicht besonders gut ist, können Sie mit einem E-Bike in der unteren Einstellung der Einstellung wirklich weit fahren. Das bedeutet, dass das alltägliche Epos mit Ihren Whippet-Kameraden, bei dem Sie normalerweise schluchzen und das Leben hassen würden, tatsächlich die angenehme Erfahrung wird, die sie versprochen haben. Lassen Sie die Batterie einfach leer oder der Tag wird wirklich sehr lang. Wenn Sie jedoch ein ekelhafter Schnellfahrer sind, können Sie den Schmerz Ihres Trainings mit jemand anderem teilen, wenn Sie einen Kollegen auf einem E-Bike mitbringen.

Das Herz des Tieres:

5. Sie können sich und Ihre Freunde erheben

Wenn Sie in die Winch-and-Lot-Schule des Mountainbikens einsteigen, bedeutet ein E-Bike, dass der langweilige Fireroad-Schleppvorgang weniger nachlässt, während die Spaßstücke genauso viel Spaß machen. Wenn ein fitterer Freund Sie jemals erbarmt hat und Sie einen Aufstieg oder einen Aufstieg gemacht hat, können Sie mit einem E-Bike die Freundlichkeit wiedergeben, indem Sie auch einen oder zwei Kollegen in die Hügel ziehen. Denken Sie daran, verantwortungsvoll zu schleppen.

6. Sie können aufhören, Gramm zu zählen

Anderswo ist der Minimalismus an anderer Stelle im Radsport angesagt, aber mit einem E-Bike können Sie die Küchenspüle mitnehmen, wenn Sie möchten. Das bedeutet, dass Sie keine harten Ernährungsriegel und gloopy Gele mehr für das Mittagessen brauchen, sondern einen leckeren Picknickaufstrich mit passendem Besteck und einem Käsekurs, falls Sie dies wünschen. Es ist wahrscheinlich, dass Sie, wenn Sie diesen Rat zu ernst nehmen, eine Abwärtsspirale eingehen, die unweigerlich zu Gicht führen wird, aber das ist Ihr Ruf.

Sie wissen nie, Sie möchten vielleicht die Liebe teilen:

7. Sie bedeuten, dass Sie jahrelang weiterfahren können

Mountainbiken ist ein aktiver Sport und das bedeutet, dass die Folgen von Alter und Verletzung Ihren Körper in Mitleidenschaft ziehen. Wenn Sie sich nicht auf flachere Wege beschränken und die Schönheit der Berge nur aus der Ferne betrachten möchten, kann die Verwendung eines E-Bikes genau dahin, wo Sie hingehören, nur eine gute Sache sein.

8. Sie können fühlen, wie es ist, ein Profi zu sein

Während einer Pressereise vor kurzem begleitete ein Profi-Enduro-Fahrer die versammelten Journos, als sie E-Bikes testeten und er mit seinem normalen Fahrrad fuhr. Jeder einzelne der dicklichen Bleistiftschieber überholte ihn mit Leichtigkeit auf einem brutalen Aufstieg. Wenn Sie nicht auch ein Profi-Rennfahrer sind, wird dies ohne ein E-Bike niemals passieren. Vergessen Sie also die Tatsache, dass Sie betrogen wurden, und täuschen Sie sich vor, Sie könnten ein Anwärter gewesen sein, während Sie am Rest vorbeirasen.

Ein e-mtb könnte Sie weiter bringen als je zuvor:

9. Sie schminken ein breites Grinsen auf dein Gesicht

Selbst wenn die Leute sie aus moralischen Gründen absolut nicht bekommen oder dagegen protestieren, müssen wir noch niemanden sehen, der längere Zeit mit einem E-MTB gefahren wurde und kein so breites Grinsen hatte, dass er sich aus dem Gesicht schneiden muss . Wir sind ziemlich sicher, dass das Maß an Unterstützung direkt mit den Wangenmuskeln zusammenhängt. Das gesagt…

10. Sie können sie mit Zuversicht hassen

Es gibt nichts Schlimmeres, als einer dieser Menschen zu sein, die sich darüber abhaken, wie nutzlos oder wie eine bestimmte Sache Müll ist, ohne dass sie wirklich etwas über das betreffende Ding erfahren hat, sondern nur eine ganze Menge Vorurteile darüber, wie sie denken. Sei nicht diese Person. Diese Person ist ein schrecklicher Mensch. Wenn Sie tatsächlich einmal gegangen und geritten sind, können Sie sich vertrauensvoll in die Debatte einmischen, sicher in dem Wissen, dass kein Klugscheißer Sie abschalten kann, indem Sie gefragt werden, ob Sie tatsächlich eine geritten haben. Das Umgekehrte gilt auch für den Fall, dass das Fahren eines anderen Ihre Meinung geändert hat…

Umarme den Hass:

Lassen Sie Ihren Kommentar