Was zum Mountainbiken?

Komfort, Schutz und zum Teil persönlicher Stil bestimmen, was beim Mountainbiken zu tragen ist.

Im Allgemeinen neigen Trailfahrer und Downhiller dazu, ein Baggy-Kit zu wählen, bestehend aus locker sitzenden Shorts mit einem Paar gepolsterten Lycra-Shorts darunter und einem locker sitzenden Trikot, wohingegen mehr rennfokussierte Cross-Country-Fahrer oft volles Lycra gehen.

Letztendlich liegt die Wahl ganz bei Ihnen, und Sie sollten immer das tragen, wo Sie sich wohl fühlen!

  • Beste Mountainbikes unter 1000 Pfund
  • Wenn Sie neu beim Mountainbiken sind, haben Sie nicht viel verpasst
  • Wie geht man beim Mountainbiken mit den Nerven?

Wenn Sie zu einem All-Mountain-Abenteuer auf einer Alp oder in den Rocky Mountains aufbrechen, müssen Sie mehr Ausrüstung mitbringen, um sicherzustellen, dass Sie für das Wetter in den Bergen gerüstet sind.

  • Steigen Sie in das Mountainbiken ein

1. Helm

Ein Helm ist für das Mountainbiken wirklich unerlässlich

Ein Helm ist ein unverzichtbares Kit für Mountainbiker. Die Chancen, zu rutschen, zu stürzen oder gegen einen Baum zu stoßen, sind viel höher als für Pendler oder die meisten Straßenradfahrer, da sie auf unebenem Untergrund fahren, weshalb das Tragen eines Kopfschutzes von entscheidender Bedeutung ist.

Helme, die speziell für das Mountainbiken entwickelt wurden, verfügen in der Regel über eine integrierte Spitze, die Sonne und Regen aus den Augen des Fahrers fernhält und niedrig hängende Äste ablenkt. Es sitzt auch tiefer um den Rücken und die Seiten des Kopfes, um eine bessere Abdeckung zu erreichen.

In Bikeparks, beim Downhillfahren sowie beim Downhill- und Enduro-Rennen tragen Mountainbiker normalerweise einen Integralhelm, der Rundumschutz bietet. Gelegentlich werden Integralhelme mit einer Nackenstütze gepaart, die verhindert, dass der Kopf im Falle eines schweren Sturzes gefährlich zurückgeschleudert wird. Dies ist eher ein Problem für Fahrer, die große Sprünge und Stürze ausführen.

Die MIPS-Technologie wird in MTB-Helmen immer häufiger eingesetzt und ist eine zusätzliche Schicht oder Gleitfläche innerhalb des Helms, die die Rotationskräfte auf das Gehirn reduzieren soll, die bei bestimmten Stößen auftreten können.

  • Beste Mountainbike-Helme fürs Trailfahren

2. Brille oder Brille

In wirklich schlechten, nassen Bedingungen sind Brillen ein Glücksfall

Brillen oder Schutzbrillen sind unerlässlich, um Ihre Augen vor Sonneneinstrahlung und Abrieb vom Vorderrad zu schützen. Beide sind mit verschiedenen Objektivoptionen erhältlich, wie z. B. klare Linsen, die sich besonders für trübe oder dunkle Bedingungen eignen, und getönte Gläser, um Blendungen zu reduzieren oder den Kontrast zu erhöhen.

Wanderer tragen meistens eine Brille, aber wenn das Wetter besonders düster und schlammig ist, ist eine Brille eine großartige Option, da sie einen abgedichteten Wetterschutz mit einem weiten Sichtbereich bietet.

Brillen werden normalerweise mit Integralhelmen gepaart, obwohl viele zu regulären Helmen passen (auch als Trail- und Shell-Helme bezeichnet) - umgangssprachlich als "full enduro" bezeichnet.

Die meisten Downhiller tragen eine Brille anstatt einer Brille, da sie sicherer sind und mehr Schutz bei langen technischen Abfahrten bieten.

  • Beste Sonnenbrille fürs Mountainbiken
  • 6 der besten Brillen fürs Mountainbiken

3. Jersey

Trikots und Shorts gibt es in fast jeder gewünschten Farbe

Die meisten MTB-Trikots haben einen lockeren Schnitt und werden als T-Shirt, ¾-Arm oder Langarm angeboten. Die Preise sind im Allgemeinen niedriger als bei Straßenradtrikots, und es gibt eine große Auswahl an Farben und Designs.

Langlauf-Mountainbiker tragen in der Regel ein Lycra-Trikot wie ein Straßen-Trikot mit Rückentaschen, die sich ideal zum Verstauen von Ersatzröhrchen, Werkzeug und Snacks eignen.

4. Shorts, Shorts und Baggy-Shorts

Hell, neutral oder gemustert, es gibt Shorts für alle Stilvorlieben

Gepolsterte Shorts sind eine gute Idee, da das Mountainbiken von Natur aus auf unwegsamem Gelände stattfindet und Fahrer mehrmals in den Sattel steigen und aussteigen.

Lycra-Shorts oder Trägerhosen für den Straßenradsportstil mit Gamspolster eignen sich ideal für sich oder als Unterwäsche mit einem Paar baggy-MTB-Shorts. Sie finden auch gepolsterte Shorts aus leichtem Material oder Netzgewebe, die als Futter unter Baggy-Shorts verwendet werden können.

Die weiten Shorts sind normalerweise knielang und bestehen entweder aus einem dehnbaren Material oder aus einem robusten, reißfesten Stoff mit Stretcheinsätzen um den Rücken, damit sich die Shorts mit dem Fahrer bewegen kann. Sie sollten auch Platz für Kniepolster haben, um darunter zu passen.

5. Knieschützer und anderer Schutz

Halten Sie Ihre Knie mit einem gewissen Aufprallschutz in gutem Nacken

Apropos Knieschutz: Die meisten Fahrer tragen mindestens ein Minimum an Knieschützern, wenn sie auf einem Trail fahren, bei dem die Gefahr einer Überlappung überdurchschnittlich ist.

Es gibt mehr Optionen als je zuvor, die ein gewisses Maß an Schutz bieten und trotzdem in der Lage sind, in die Pedale zu treten. Für mehr technisches Fahren gibt es klobige Pads.

Für den Rennsport und für technisches Fahren verwenden einige Mountainbiker auch andere Körperpanzer wie Ellbogenpolster und Rückenprotektoren.

  • 6 der besten Knieschützer

6. Handschuhe

Mountainbiker tragen Vollfingerhandschuhe anstatt fingerlose Handschuhe oder Handschuhe

Vollfingerhandschuhe werden von der großen Mehrheit der Mountainbiker bevorzugt und bieten auf verschiedene Weise Schutz. Die Abdeckung, die sie bieten, schützt die Hände vor Stürzen und Unterholz, und einige Handschuhe werden mit Polsterung an den Handflächen geliefert, um die Hände zu polstern.

Handschuhe, die auf Downhill- oder Endurofahrer abzielen, haben oft einen zusätzlichen Schutz am Handrücken, da die Wahrscheinlichkeit eines Absturzes für diese Art von Fahren viel höher ist.

Vollfingerhandschuhe bieten im Herbst, Winter und Frühling auch bei kalten oder nassen Bedingungen eine willkommene Isolierung und Winddichtigkeit.

Handschuhe können auch beim Griff helfen, da die Handfläche für eine zusätzliche Traktion am Lenker sorgt. Einige Handschuhe werden mit zusätzlichen Silikon-Greiferpunkten geliefert, um sie noch klebriger zu machen.

  • Alle unsere Handschuhbewertungen an einem Ort
  • Beste Radhandschuhe für das Wintertraining
  • Kaufanleitung für Winterhandschuhe

7. Socken

In diesem Fall könnten wasserdichte Socken die bessere Wahl gewesen sein

Lange Socken sind nicht nur eine Möglichkeit, Ihren Stil auszudrücken, sondern können auch das Schienbein und die Waden vor Kratzern und Schnitten durch Unterholz oder vor den Pedalen schützen.

Wasserdichte Socken sind sehr beliebt bei Mountainbikern, die bei Nässe fahren, da sie die Füße warm halten und relativ trocken halten, wenn die Schuhe nass werden.

Es gibt auch die Möglichkeit, wasserdichte Schuhüberzüge über die Oberseite der Reitschuhe zu legen, was für noch mehr Schutz bei Regen sorgt.

  • Besessen von stylischen Socken? Treffen Sie den Mann hinter Sako7
  • SealSkinz Waterproof Oversocks Bewertung

8. Schuhe

Egal, ob Sie sich für flache Pedalschuhe wie diese oder ein Paar ohne Klick entscheiden, stellen Sie sicher, dass Sie einen guten Sitz haben!

Wenn es um Kontaktpunkte geht, wo der Fahrer Kontakt mit dem Fahrrad hat, ist der Schuh- / Pedalpunkt einer der wichtigsten. Die Fahrer müssen sich sicher fühlen, wenn sie auf unebenem Gelände fahren, dass ihre Füße nicht vom Pedal abkommen, und sie fühlen sich auch so, als würden sie in harten technischen Klettertouren effizient treten können.

Es gibt zwei Auswahlmöglichkeiten. Viele Trail- und Cross-Country-Fahrer entscheiden sich dafür, wie Fahrradrennfahrer, mit einem Mechanismus zu fahren, der eine Klampe an der Sohle des Schuhs mit dem Pedal verbindet. Andere Fahrer entscheiden sich für „flache“ Schuhe und Pedale, bei denen die Pedale eine raue strukturierte Oberfläche haben und „Stifte“, die nach außen vorstehen, um die Schuhe zu ergreifen.

Klickschuhe sehen wie Rennradschuhe aus, haben jedoch eine zurückgesetzte Schuhplatte und ein klobiges Profil, damit der Fahrer normaler laufen kann.

Flache Pedalschuhe sehen eher wie Skateschuhe oder Turnschuhe aus und haben normalerweise einen Schnürverschluss. Sie haben auch eine Sohle, die ein Profilmuster kombiniert, das mit den Pedalstiften zusammenarbeitet, und aus dem gleichen Grund aus extra griffigem Gummi hergestellt wird.

  • Die besten flachen Pedal- und Klickschuhe für das Mountainbiken

9. Wasserdichte Jacke

Wenden Sie die Elemente mit einer wasserdichten Jacke ab

Wie bei jeder anderen Radsportart kann Mountainbiken eine ganzjährige Aktivität sein, wenn Sie das richtige Kit haben (und wenn der Boden nicht vollständig mit Schnee bedeckt ist).

Eine gute wasserdichte Jacke gehört dazu und eine wasserdichte Jacke, die für das Mountainbiken entwickelt wurde, hat eine lockere Passform, um darunter liegende Schichten und Körperpanzer aufzunehmen und größere Bewegungsfreiheit zu ermöglichen.

In der Regel gibt es auch ein paar Taschen, in denen Sie wichtige Dinge und Snacks verstauen können, sowie Entlüftungsöffnungen, um die Innentemperatur niedrig zu halten, wenn Sie sich anstrengen, beispielsweise beim Klettern.

  • Dirtlej Dirtsuit Review - der Enduro-Strampler, den wir nicht aufhören können
  • Beste wasserdichte Radjacken

10. Trinkrucksäcke

Trinkrucksäcke gibt es in verschiedenen Größen, von kurzen Strecken bis zu mehrtägigen Epen

Genau genommen sind Trinkrucksäcke kein Kleidungsstück, aber die meisten Mountainbiker fahren mit einem.

Ein Trinkrucksack ist ein Rucksack, der speziell für das Tragen eines Wasserbehälters konzipiert wurde, zu dem ein Trinkschlauch oder ein Trinkschlauch an der Brust des Fahrers gehört. Dies bedeutet, dass die Fahrer viel mehr Wasser transportieren können - normalerweise zwei oder drei Liter - und während der Fahrt über den Schlauch trinken können.

Die Tasche ist auch nützlich, um die anderen wichtigen Dinge mitzunehmen, die Mountainbiker mitnehmen, einschließlich wichtiger Reparaturwerkzeuge und Ersatzteile, einer zusätzlichen Schicht wie einer wasserdichten Jacke, eines Erste-Hilfe-Sets und natürlich den wichtigen Snacks für unterwegs!

  • Beste Trinkrucksäcke
  • 20 Essentials für epische Mountainbike-Touren
  • Beste Trail-Zentren in England

Schau das Video: Mit Mountainbike anfangen!? Downhill, Enduro, Dirt Jump Ausrßstung - Beginner Tipps. Fabio Schäfer

Lassen Sie Ihren Kommentar