Workshop: Lagerwartung

Fahrräder sind auf leichtgängige, reibungsarme Lager angewiesen, damit sie mit so wenig menschlichem Aufwand wie möglich vorwärts rollen können. Wir können keine reibungslosen Lager herstellen - selbst Shimano hat keine ständigen Bewegungen geknackt -, aber wir können uns jeden Vorteil verschaffen, indem wir die Lager so sauber, geschmiert und so gut wie möglich halten.

Angesichts des feuchten und schmutzigen natürlichen Lebensraums von Mountainbikes und der Tatsache, dass - trotz der Gummidichtungen - die Lager mehr oder weniger für die Verwüstungen der Elemente zugänglich sind, würden Sie erwarten, dass sie viel Pflege benötigen.

Nun, nur zur Abwechslung sind die Lager jetzt besser als in der "guten alten Zeit". Die verrückten Oldtimer unter uns können sich daran erinnern, dass sie mindestens zwei Stunden pro Woche mit dem Reinigen, Nachfetten und Anpassen der unteren Halterungen für Becher und Kegel gearbeitet haben.

Heutzutage ist es für Wasser und Schmutz schwieriger, sich in die dunklen, schmierigen Lagerräume zu begeben, was bedeutet, dass moderne Mountainbiker mehr fahren können und weniger fahren müssen. Dies ist dank des Aufkommens von nicht verstellbaren Patronenlagern, der breiteren Verwendung von Patronenlagern in Headsets (und einigen Naben) sowie effektiveren Lippen- und Labyrinthdichtungen für Headsets und Naben möglich.

Das heißt, wir müssen immer noch gelegentlich auf unser Headset und die Hubs aufpassen.

Müssen wissen

Zeit: Eine Stunde (Hubs und Headset)

Fähigkeitsbewertung: Mittel

Kosten: ca. 10 £ für Entfetter und Fett, 10 £ für Konusschlüssel, falls Sie noch keine haben

Rollenlager:

Einige Headsets ohne Gewinde haben eine Anordnung von langen Rollenlagern (im Gegensatz zu Kugeln) in einem konischen Kunststoffhalter. Für Rollen gelten dieselben Regeln wie für Kugellager: glänzend = gut, dunkel / entsteint / fehlt = schlecht.

Lose Bälle:

Gewindefreie Headsets der Einstiegsklasse verwenden immer noch lose Kugellager, die in Metallkäfigen angeordnet sind. Diese Käfige können leicht gebogen werden, wodurch sie unbrauchbar werden. Achten Sie auch auf herausfallende Bälle.

Tragende Rennen:

Gewindefreie Headsets und Naben, die lose Kugellager verwenden, erfordern Stahllagersitze. Diese Bahnen müssen glatt und frei von Vertiefungen oder Rissen bleiben, damit die Kugeln reibungslos laufen.

Kartuschenlager:

Kartuschenlager sind zwar als Einwegartikel konzipiert, können jedoch mit etwas Sorgfalt gewartet werden. Stellen Sie sicher, dass Sie die Dichtung herausnehmen, ohne sie zu verbiegen, da sonst die Dichtungseigenschaften beeinträchtigt werden.

Frisches Fett:

Wenn Sie Ihre Lager gelegentlich warten, haben Sie die Möglichkeit, verbaute Lager aus dem Lager zu entfernen, die Kugeln und Laufringe zu inspizieren und frisches Fett aufzufüllen. Eine Fettpresse ist die sauberste und effizienteste Art, Fett auf ein Lager aufzutragen.

Fettschütze: Fettschütze

Es gibt verschiedene Modelle der Fettpresse. Einige sind einfache Abzugs- / Fässer, die an mit Gewinde versehenen Kunststofftuben aus Fett angeschraubt werden. Andere, wie das abgebildete Modell von Dualco, haben einen Metallbehälter, an dem Sie Ihre bevorzugte Fettmarke auffüllen können.

Lager warten

Hier warten wir ein Cartridge-Steuersatzlager, ein loses Steuersatzlager und Kugellager-Lagernaben.

Werkzeuge, die Sie benötigen:

  • Fusselfreier Lappen
  • Skalpell
  • Fett (mit Pistole)
  • Konusschlüssel
  • Entfetter (mit Strohdüse)

Wartung eines Patronenlagers

1] Entfernen Sie die Dichtung

1: 1

Wenn Sie das Lager vom Headset entfernt haben, benötigen Sie eine ruhige Hand, um die Spitze der Skalpellklinge zwischen dem äußeren Stahlgehäuse des Lagers und der äußeren Kante der schwarzen (manchmal orangefarbenen) Dichtung zu verschieben. Drehen Sie die Klinge mit der Spitze unter der Dichtung leicht zur Innenkante der Dichtung, damit sie herausspringt. Die Dichtung ist gummibeschichtet, hat jedoch einen Metallkern, also verbiegen Sie sie nicht!

2] Reinigen Sie das Patronenlager

Verwenden Sie eine Sprühentfettungsdose mit feinem Strohapplikator, um einen Entfettungsstrahl in die Lageranordnung zu lenken. Wenn das Lager voll mit Entfetter ist, drehen Sie es weiter, um das Fett abzubauen, und spülen Sie es weiter mit dem Entfetter, bis es sauber ist. Dies kann fünf Minuten und einige Anwendungen des Entfettungsmittels dauern, aber Sie bekommen alles heraus.

3] Das Patronenlager trocknen

Verwenden Sie einen fusselfreien Lappen, um das Lager zu trocknen - Sie möchten es nicht mit Lappen füllen. Erst jetzt können Sie ein echtes Bild vom Zustand der Peilung erhalten. Wenn es glänzendes oder mattes Silber ist, ist das ein gutes Zeichen. Wenn das Lager schwarz oder dunkelgrau ist, sich aber dennoch annehmbar glatt anfühlt, sollten Sie die letzte Leistung abschätzen, indem Sie es in Anspruch nehmen. Wenn es gekerbt ist, werfen Sie es am besten in den Papierkorb.

4] Fett einfüllen

Es ist an der Zeit, dass das Fett hineingeht. Für welche Marke Sie sich entscheiden, ist weniger wichtig als die Menge, die Sie verbrauchen. Da die Kugeln durch ihre Käfige etwas abgeschirmt sind, kann ein schneller Schmierfettstrich sie nicht erreichen. Sie müssen das Fett dort einarbeiten, um sicherzustellen, dass alle Metall-Metall-Oberflächen voneinander abgeschirmt sind.

5] Bringen Sie die Dichtung wieder an

Wenn Sie glücklich sind, dass das Patronenlager mit frischem, sauberem Fett gefüllt ist, können Sie die Dichtung wieder einsetzen. Wie bereits erwähnt, hat die Dichtung einen Metallkern, und wenn das Lager einmal gebogen ist, kann es nicht richtig auf das Lager passen (oder es abdichten). Legen Sie die gummibeschichtete Dichtung vorsichtig auf das offene Lager und lockern Sie die Dichtung mit Ihren Daumen wieder in ihren gerillten Sitz, ohne übermäßigen Druck auszuüben. Sie sollten es an Ort und Stelle fühlen.

Top Tipp

Verwenden Sie einige Gummihandschuhe für die Werkstatt, um Ihre Hände zu schützen, wenn Sie mit Fett arbeiten. Sie sind dünn genug, um selbst winzige Teile ohne Gefühlsverlust bearbeiten zu können, und Sie müssen danach weniger schrubben.

Lose warten Lager Headset

1] Entfernen Sie die losen Lager

Gewindelose Headsets mit lockeren Käfigbällen können mit einem Skalpell oder einem ähnlichen Werkzeug herausgehoben werden. Wenn sich Fett auf den Kugeln befindet, sollten sie in Position bleiben. Bei trockenen Rennen können jedoch ungewöhnliche Kugeln herausfallen. Aufgrund ihrer geringen Größe gehen sie leicht verloren, und selbst wenn Sie sie wiederfinden, können sie nicht ohne weiteres wieder in den Käfig eingeführt werden. Gehen Sie vorsichtig.

2] Reinigen Sie die losen Lager

Verwenden Sie einen Sprühentferner, um den Schmutz zu entfernen, und arbeiten Sie dann mit einem fusselfreien Lappen an den Lagern. Achten Sie darauf, dass die einzelnen Kugellager nicht aus dem Käfig fallen, da sie schwer zu ersetzen sind, insbesondere ohne den Käfig zu beschädigen. Wie bei Patronenlagern ist heller mit losen Kugellagern besser. Wenn sie müde aussehen, sollten sie wahrscheinlich gehen.

3] Überprüfen Sie die Lagersitze

Wischen Sie die Lagersitze aus. Sie werden fast sicher einen Entgießer mit Entfetter benötigen (wir haben unseren aus Klarheitsgründen aus dem Rahmen genommen). Sie sehen eine silberne Linie durch die schwarze Farbe (oder eine graue Linie auf einem silbernen Sitz), wo die Kugeln den Sitz berühren. Das Eindringen von Schmutz kann Korrosion verursachen und zu Pits und Rissen in der Oberfläche führen - dies führt zu einer schlechten Leistung.

4] Erscheinungen sind wichtig

Hier sind zwei Käfige mit losen Bällen, die aus zwei verschiedenen fadenlosen Headsets stammen. Die linke Hand stammt von einem Fahrrad mit einem Jahresnutzwert. Die Kugeln sind grau, obwohl sie immer noch einheitlich sind und keine ernsthaften Schäden aufweisen. Sie haben noch einige Monate Gebrauch, solange sie gut gefettet werden. Das Set auf der rechten Seite ist fast neu und wird bei richtiger Pflege in einem Jahr so ​​aussehen.

5] Ersetzen Sie den losen Lagerkäfig

Stellen Sie sicher, dass der Käfig auf einem Fettbett sitzt, wenn Sie die lockeren Käfige wieder in den Becher einsetzen (hier aus Gründen der Klarheit aus dem Rahmen). Es ist ein ungeschirmter Metall-zu-Metall-Kontakt, der einen schnellen Verschleiß des Lagers und des Lagersitzes verursacht, während Hohlräume im Lager durch Eindringen von Wasser gefüllt werden können, was zu einem schnelleren Zusammenbruch des Schmierfetts führt. Fülle es auf.

6] Überprüfen Sie die Position sorgfältig

6: 6

Es ist wichtig, dass die lockeren Käfige richtig in die Steuerschalen eingesetzt werden (Bälle in Richtung Steuerrohr). Wenn die Käfige falsch herum ausgetauscht werden, drehen sie sich einfach nicht. Das Problem ist, dass Sie zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie bemerken (normalerweise, wenn Sie das Headset aufrüsten), sie geknackt haben.

Lösen Sie lose Kugellager direkt in einen Topf, oder Sie verlieren sie: Losen Sie Kugellager direkt in einen Topf, oder Sie verlieren sie

Wartung von Kugellagernaben

1] Lösen Sie die Kegelnaben

Schalen- und Kegelnaben erfordern ein Paar dünner Kegelschlüssel, um die Achsen zu lösen und Zugang zu den Lagern zu erhalten. Nach dem Lösen heben Sie die Achse vorsichtig von der Nabe ab. Achten Sie darauf, die Lager nicht zu stören oder zu lösen, die in ihren Sitzen verbleiben sollten. Manchmal bleiben sie an der Achse, wenn Sie sie herausziehen oder aus dem unteren Ende der (jetzt geöffneten) Nabe fallen.

2] Entfernen Sie die Nabenlager

2: 2

Verwenden Sie eine Skalpellklinge, um die losen Kugeln vorsichtig von jeder Seite der Nabe zu entfernen. Pro Seite sollten 10 Kugellager vorhanden sein. Um das Herausheben zu erleichtern, kann es leichter sein, der Skalpellklinge etwas Fett hinzuzufügen. Dies hilft, dass die einzelnen losen Kugeln an der Klinge haften bleiben. Legen Sie jede Kugel in einen kleinen Behälter, um sie nicht auf dem Boden zu verlieren.

3] Die Kugeln entfetten

Fügen Sie den Kugeln einen Sprühlöser hinzu und reiben Sie sie mit einem Lappen darüber. Die Kugeln sollten hell, glänzend und einheitlich aussehen. Wenn Dellen, missgebildete Kugeln oder dunkle Verfärbungen vorhanden sind, sollten Sie diese durch neue ersetzen. Dies ist bei Hubs noch wichtiger als Headsets. Headsets sind billig zu ersetzen, aber das Wechseln der Naben erfordert einen kostspieligen Radaufbau.

4] Reinigen Sie den Nabenlagersitz

Den Lagersitz der Nabe mit etwas Fettentferner und Wattestäbchen reinigen und überprüfen. Es ist wichtig, dass die Lager in ein Bett aus frischem Fett eingelegt werden. Seien Sie nicht mit dem Fett geizig - jeder Überschuss wirkt sich aus. Seien Sie auch vorsichtig, wenn Sie die Achse in der Nabe austauschen, da die Kugeln durch die Bewegung der Achse eingeklemmt werden und sich lösen können.

5] Ziehen Sie den Kegel und die Sicherungsscheibe fest

Wenn sich die Achse wieder in Position befindet, müssen Sie den Konus und die Sicherungsscheibe richtig festziehen. Dies erfordert etwas Übung, um richtig zu werden. Sie möchten das Lager so einstellen, dass es sich leicht dreht, ohne zu verfangen, aber ohne spürbares Spiel. Wenn in den Naben Spiel auftritt, klingen die Räder beim Fahren furchtbar und führen letztendlich zu zusätzlichem Verschleiß der Lager.

Beste Tipps

  • Behalten Sie einen Behälter neben sich und setzen Sie Ihre losen Kugellager gerade hinein, wenn Sie sie von Ihren Naben entfernen. Sie sind leicht zu verlieren und scheinen nichts lieber zu mögen als an schwer zugänglichen Stellen zu rollen, insbesondere unter dem Kühlschrank.

Schau das Video: Innenlager wechseln (Hollowtech 2 & GXP) - ausfĂźhrlicher Workshop - eBikeundSo

Lassen Sie Ihren Kommentar