Van Nicholas Pioneer-Bericht, 3.655,00 £

Van Nicholas hat seinen Ruf auf tadellos gefertigte Titanrahmen aufgebaut, die auffällige und funktionale Designs für fast alle Zweiraddisziplinen bieten. Mit dem Pioneer trägt er zu diesem Ruf bei, indem er den Standard für Touren- und Expeditionsmaschinen setzt.

  • Rahmen & Gabel: Die Titankonstruktion macht den Pioneer meistens zu einem flinken und zuverlässigen, kampferprobten Begleiter
  • Handhabung: Niedriger Schwerpunkt und langer Radstand sorgen auch bei starker Beladung für Stabilität
  • Ausrüstung: Qualitäts-Kit für Komfort und Zuverlässigkeit über lange Strecken
  • Räder: Robuste Rigida-Felgen und Schwalbe-Reifen ergeben ein hartes Paket

Das gesamte Paket ist wunderschön für unbegrenzte Kilometer bei geringem Wartungsaufwand ausgeführt. Ein fein detaillierter 3AL / 2,5V Ti-Rahmen verfügt über eine maßgeschneiderte Aluminium-Gabel mit einem einzigartigen übergroßen Chris King Devolution-Headset. Mehr Zuverlässigkeit in Form einer Chris-King-Vorderradnabe in Verbindung mit einem 14-Gang-Motor von Rohloff garantiert tausende störungsfreier Meilen.

Die Ketteneinstellung erfolgt über ein exzentrisches Bushnell-Tretlager, wodurch die Verwendung einer weniger effizienten Spannrolle vermieden wird. Die ehrwürdigen hydraulischen Magura HS33-Bremsen in Silber sind absolut angemessen und entsprechen dem High-Tech-Look des Motorrads, während sie gleichzeitig Lastkraftwagen mit Bremskraft ausstatten. Die Modulation war dank der bearbeiteten Oberflächen der robusten 26-Zoll-Rigida-Felgen hervorragend. Schließlich garantiert eine Kombination aus Ti-Stange, Vorbau, Sattelstütze und Brooks B17-Sitzschienen Langzeitkomfort.

Eine vertrauensvolle Maschine, wenn Druck aufkommt

Unser gemischtes städtisches und ländliches Testgelände hat die Wirksamkeit des Pioniers immer wieder bestätigt. Zu den Highlights gehörte ein Zwei-Hand-Stoß des Fahrgasts eines vorbeifahrenden Autos eines Jungen, der wenig Einfluss auf die Fähigkeit des Testers hatte, sich aufrecht zu halten, während er die Leine hielt, und die Schwalbe Big Apple-Reifen zuckten mit den zahlreichen kaputten Bierflaschen Ein nächtlicher Radweg pendelt nachts.

Ein niedriger Schwerpunkt, der durch die durchdachte Positionierung der Tubus-Racks bereitgestellt wird, verleiht dem Pioneer die Fähigkeit zur Selbstaufrichtung eines Wacklings (diese Spielzeuge, die „wackeln, aber nicht herunterfallen“), insbesondere wenn sie mit schweren Packtaschen beladen sind. Bei einem extra langen Radstand von 110 cm und 440 mm langen Kettenstreben bestand keine Chance, dass sich der vordere Schutzblech überlappte oder die hinteren Fersen mit Absätzen beschnitten wurden.

Wenn Sie in einen Van Nicholas Pioneer investieren, wird dies nicht nur Ihr Leben bereichern, sondern auch dazu beitragen, dass Sie an einen Ort entkommen, an dem aufgerissene Hirsche und stachelige Dornen Ihre einzigen Sorgen sind.

Lassen Sie Ihren Kommentar