Pinnacle Tharpu Peak 1.0 Testbericht, £ 1.000.00

Mit natürlich schnellen Reifen und festem Fahrwerk eignet sich der Pinnacle Tharpu Peak 1.0 besser für schneller fließende Trails als verwurzelte, steinige Sachen. Denken Sie daran, und es ist eine rundum angenehme, flinke Fahrt mit UK-freundlichen Akzenten.

Pinnacle ist die Eigenmarke von Evans Cycles, und die Fahrräder profitieren von britischen Designvorgaben, sodass der Tharpu Peak besonders für Langläufer geeignet ist.

Fahrt: schnelles Fahren, flexibler Freund

Anfängliche Eindrücke sind viel heller, als die nicht ganz ordentliche Verarbeitung des Rahmens vermuten lässt. Die schnell rollenden Reifen und die sinnvolle lange Position sorgen zusammen mit der natürlich festen Federung für ein schnelles und flinkes Gefühl.

Mit kürzeren 90-mm-Stielen für mittlere und kleine Größen wirkt das Handling sicher und ermutigt Sie, das Tempo selbst bei rutschigen Hartreifen zu erhöhen.

Der seitliche Flex des schmalen hinteren Endes und die dünnen Gestänge erzeugten einen deutlichen artikulierten "Trailer" -Effekt, wenn wir genügend Grip fanden, um ihn wirklich zu drücken, aber er ist nie in besorgniserregendes Gebiet abgefallen. Der Rahmen und die Kurbel sorgen jedoch für eine weiche Kraft.

Obwohl unser mittelgroßes Medium-Bike überdurchschnittlich kurze 170-mm-Kurbeln hatte, stieß es gelegentlich immer noch auf Pedalen an Felsen und Off-Cambers.

Durch den längeren Hub des X-Fusion-Schocks können Sie mittelgroße Treffer kontrollieren, und der Rebound bietet einen nützlichen Ausgleich, wenn Sie ihn sorgfältig abstimmen. Es ist jedoch unwillig, kleine Unebenheiten auszusondern, es sei denn, Sie lassen es wirklich weich laufen und erzeugen ein furchtbares, verkümmertes Pedalgefühl.

Die steigende Rate bedeutet, dass Sie selbst dann kaum noch die volle Fahrt erreichen können, und es wird von schnellen oder platten Einschlägen aufgefangen, was auch immer Sie tun.

Nach einiger Zeit des Putzens gaben wir auf und akzeptierten den Ausfall, "nicht viel zu helfen, aber auch nicht" die Federungseigenschaften zu verletzen.

Rahmen: Praktisch nicht hübsch

Angestaute Rohrleitungen sorgen dafür, dass das volle Gewicht des Fahrrads knapp unter dem £ 30-Benchmark bleibt. Es hat eine anständige Länge für seine kurze Sitzrohrhöhe, die Geschwindigkeitsgegner begeistern wird.

Es wird empfohlen, sich richtig einzurichten - nicht über das Telefon zu kaufen -, wenn Sie sich jedoch in der Nähe der Schwellenwerte befinden.

Das Fahrrad hat einiges an praktischem Touch für das Leben in Großbritannien: Es gibt viel Matschraum, abgedichtete Patronenlager, der Sattelstützenklemmschacht zeigt nach vorne und die Kabel haben kleine Gummipuffer, um den Lack zu schützen.

Es ist sicherlich nicht der schönste oder hübscheste Rahmen, mit etwas kratzigem Schweißen und weniger perfekten Verbindungen um die Kettenstrebenbrücke. Es gab auch ein leichtes Klopfen und Lockerheit durch den Schock und dünne Verbindungen von neuem.

Ausrüstung:

Wie bei den anderen luftgefederten Tora-Gabeln war das anfängliche Gefühl scharf und stachelig, aber je mehr Sie fahren, desto weicher werden sie und die Zuverlässigkeit ist ausgezeichnet.

Viele Shimano-Kits sind eine gute Nachricht in Bezug auf die Langlebigkeit, und die Mavic-Felgen sollten auch gut halten.

Das Pinnacle-Eigenmarken-Kit verursachte keine Beschwerden, und der fette Sattel wird dicken Hintern gefallen.

Wir mögen die Tatsache, dass Pinnacle kleinere Vorbauten und Kurbeln für kleinere Fahrräder montiert und einen Ersatz-Aufhänger und eine Dämpferpumpe liefern.

Lassen Sie Ihren Kommentar