Ghost AMR 7500 - Langzeittest, £ 2.400.00

Das AMR mit 120 mm Federweg ist eines dieser Motorräder, das sich einfach anfühlt Recht Wenn Sie darauf sitzen, mit einem steifen, gut proportionierten Rahmen, einer geschmeidigen Aufhängung und einer hochwertigen Teileauswahl. Wir haben es nun seit sechs Monaten in unserer Testflotte und jedes Mal, wenn wir es rausgenommen haben, hatten wir eine tolle Zeit.

Ride & Handling: Sortierter Trail-Allrounder

Es gibt keinen bestimmten Bereich, in dem sich der Ghost auszeichnet. Es ist kein Dämon, der wie der Lapierre Zesty abstößt. Seine Federung ist sehr gut, aber nicht ganz mit dem Trek Fuel EX8. Der Canyon Nerve XC 9.0 ist für Hin und Her nicht zu schlagen -out Wert. Das bedeutet jedoch nicht, dass es kein würdiger Anwärter für Ihr Geld ist.

Der AMR beeindruckt durch seine Allround-Fähigkeit, eine zuversichtliche Fahrt und ein beruhigendes neutrales Handling, das für Anfänger und erfahrene Fahrer gleichermaßen geeignet ist. Fügen Sie einen robusten, gut aussehenden Rahmen und eine mit Kit gefüllte Spezifikationsliste hinzu, die über die gesamte Distanz reicht, und Sie haben ein sortiertes Paket.

Worte wie „neutral“ und „stable“ können ein Fahrrad langweilig machen, aber das ist hier nicht der Fall. Es ist nur so, dass es keine Macken gibt, um technische Abschnitte eher zu einer Aufgabe als einer Herausforderung zu machen. Stattdessen bleibt der AMR komponiert, was immer Sie darauf werfen.

Es ist mehr ein zuverlässiges Arbeitstier als ein schickes, aber flüchtiges Vollblut - hauptsächlich aufgrund seines Gewichts. mehr dazu unten - aber es tritt gut in die Pedale und am Ende eines langen Tages im Sattel oder wenn Sie durch Felsen schlagen, zeigen Stabilität und Haltung ihren wahren Wert.

Es gibt keine Spur von Flex aus dem bulligen vorderen Dreieck und die durchgehende Achsgabel erhöht die Lenkgenauigkeit. Halten Sie sich an die ProPedal-Plattform-Dämpfung und Sie werden ein bisschen Enduro-Cross-Country-Rennen bewältigen oder den hinteren Dämpfer vollständig öffnen, um ein überraschend weiches Gefühl auf den Abfahrten zu bieten.

Das Trail Center ist das natürliche Jagdrevier des AMR, dessen viereckiger Hinterbau die Stotternebenen glättet und die Schläge absaugt. Die Tracking-Genauigkeit sorgt dafür, dass Sie weiterhin einen engen Kurs steuern, während auf leichteren Flexier-Bikes ein Abprallvorgang erfolgt von Felsen und Wurzeln.

Der Ghost amr 7500 verfügt über eine Vierstangen-Aufhängung mit Kettenstreben: Der Ghost amr 7500 verwendet eine Vierstangen-Aufhängung mit Kettenstreben

Das AMR-Vierrad-Hinterbau im FSR-Stil bietet ein Plüschgefühl, das Pedalieren bleibt jedoch effizient

Wir hatten die 7500 nun seit sechs Monaten im Test und wir hatten keine Probleme außer einer eingerissenen Kette (und das war unsere eigene Schuld). Es gab einen Anflug von Spiel auf der Rückseite von neuen, aber britischen Händler Hotlines versichern uns, dass dies auf ein Herstellungsproblem mit der Top-Stoßdämpferbuchse zurückzuführen ist, die inzwischen sortiert wurde. Es ist im Laufe der Zeit nicht merklich schlechter geworden.

Das einzige, was dieses Bike zurückhält, ist sein Gewicht - mit 13,13 kg (28,96 lb) für die 52-cm-Größe ist der AMR 7500 langsamer als einige seiner leichteren Preisgegner und härter in den Bergen. Das heißt, es ist keinesfalls das schwerste Motorrad seiner Klasse und fühlt sich im Sattel nicht schwer an.

In gewisser Weise ist dieses Gewicht beruhigend - der Großteil des Gewichts liegt im Rahmen, nicht in den Teilen. Dies unterstreicht die Behauptung von Ghost, dass Leistung und Haltbarkeit der Grammrasur Vorrang haben. Anscheinend spiegelt sich dies in einem extrem niedrigen Gewährleistungsanspruch wider. Es bedeutet jedoch, dass bei Komponentenaktualisierungen eher Gramm als Pfund eingespart werden. Gewichtsteile sollten sich daher wahrscheinlich an anderer Stelle befinden.

Wir empfehlen, den Rest des AMR-Sortiments zu überdenken, bevor Sie sich für eine 7500 entscheiden. Der £ 2.750 AMR Lector 7700 bietet eine Aufrüstung für eine Carbon-Front, eine Bar und eine Sattelstütze, spart 600 g und spricht unsere Hauptkritik an der 7500 an. Übergewicht - dabei. Das Kit ist das gleiche wie beim 7500

Wenn Sie nur über ein begrenztes Budget verfügen, hat der AMR der nächsten Stufe, die 5900, den gleichen Rahmen, die gleiche Gabel und den gleichen Stoßdämpfer wie die 7500, kostet aber 300 £ weniger. Das offensichtlichste Downgrade ist die Verwendung eines etwas schwereren SLX anstelle eines XT-Kits, aber Sie erhalten auch ein Schnellspanner-Rad anstatt eines Achs-Vorderrads, das aggressiveren Fahrern nicht gerecht wird.

Der ghost amr 7500 ist mit hochwertigen Shimano- und Ritchey-Kits ausgestattet: Der Ghost amr 7500 ist mit hochwertigen Shimano- und Ritchey-Kits ausgestattet

Der konisch zulaufende Kopf und die durchgehende Achsgabel tragen zu einem straffen Vorderteil bei

Rahmen & Ausstattung: Durchdachtes Chassis und Qualitätskit

Mit seinem konischen 1-1 / 8- bis 1-1 / 2-Zoll-Steuerrohr, dem pressgepassten Innenlager und den klobigen hydrogeformten Schläuchen richtet sich der AMR eindeutig an die Brigade der Baggy-Shorts und nicht an Lycra-Liebhaber. Eine Außenverkabelung in voller Länge ist ein Bonus, wenn Sie regelmäßig bei Nässe fahren.

Hinten gibt es ein Viergelenk mit Kettenstrebengelenk im FSR-Stil; ein bewährtes Fahrwerk, bekannt für seine weiche Fahrt. Ghost Verwenden Sie ein Nadellager in der oberen Stoßöse anstelle einer Buchse, um die Haftreibung zu reduzieren und eine besonders geschmeidige Fahrt über kleine Unebenheiten zu bieten.

Ein weiteres ungewöhnliches Merkmal der Fahrräder des deutschen Unternehmens ist SCL - Größenspezifische Kettenstrebenlänge. Mit anderen Worten, unterschiedliche Rahmengrößen erhalten hintere Enden unterschiedlicher Länge sowie vordere Dreiecke. Klingt vernünftig, aber nur wenige andere Unternehmen tun dies. Der Neigungswinkel von 69 Grad verleiht dem Gefälle eine anständige Steigung, ohne dass das Vorderende bei Anstiegen wandert.

Ghost Stick mit einer bewährten Fox 32 / RP23 Boost Valve-Federungskombination für den AMR, und es ist ein Genuss. Die FIT-Patronengabel fühlt sich nicht so geschmeidig an wie das Heck, aber sie bleibt kompakt, wenn die Schläge hart werden. Der Antriebsstrang ist ein 10-fach Shimano XT, der jedes Mal glatte, präzise Schichten liefert. Bremsen sind auch XT und erwiesen sich als konsistent und zuverlässig.

Der 100-mm-Ritchey-Vorbau und die 670-mm-Stange sind etwas altmodisch. Wir haben uns für eine kürzere und breitere Kombination entschieden, um ein aggressiveres Gefühl und mehr Kontrolle im technischen Gelände zu erzielen. Dies half dem AMR wirklich, auf engen, verwinkelten Singletrails und Hochgeschwindigkeits-Downhills zu glänzen. Die gute Nachricht ist, dass eine breitere Leiste für das 2012er Bike serienmäßig sein wird, was auch den Preis um 100 £ senkt.

Schwalbe Nobby Nic 2.25ins ist ein Favorit von vielen BannWheelers Tester, aber die harte Mischung war nicht ideal für unsere Teststrecken und wir waren der Meinung, dass das plüschere Heck des Ghost einige Stufen mit höherem Volumen rechtfertigt. Wir hatten anfangs einige Bontrager XR4 Team Issues, aber in einer Breite von 2,35 Zoll verwandelten sie den AMR in einen Trundler, also wechselten wir zu einigen Continental Mountain King IIs.

Obwohl sie nur 2,4 Zoll breit waren, waren sie tatsächlich viel schmaler als die Bontys und boten einen guten Kompromiss zwischen Komfort- und Zugkraftzugabe und Rollgeschwindigkeit. Ein offensichtliches Upgrade für den Ghost wären Tubeless-Reifen, die das Gesamtgewicht um ein Pfund verringern würden und es Ihnen ermöglichen würden, einen niedrigeren Druck mit geringerem Durchstichrisiko zu erreichen.

Die klobigen Griffe des AMR waren eine Hassliebe, und der Sattel passte nicht zu allen Hintergründen, mit einem sehr harten Anfangsgefühl, das sich mit der Zeit etwas abschwächte. Wir würden auch die Weisheit in Frage stellen, einen weißen Sitz auf einem Mountainbike zu nehmen. Insgesamt sind die Teile jedoch für den Preis gut und abgesehen von persönlichen Vorzügen wie der Bar und dem Vorbau gibt es nichts, was wir am Point of Sale für ein Upgrade empfehlen würden.

Ghost's amr 7500 mit seinen Stock Specs: Ghost's Amr 7500 mit seinen Stock Specs

Der AMR 7500 zu Beginn unseres Testzeitraums mit seinen Lagerspezifikationen

Am Ende unserer Testphase wurden am Ghost 7500 neue Stangen, Vorbauten und Reifen montiert. Am Ende unserer Testphase waren am Ghost 7500 neue Stangen, Vorbauten und Reifen angebracht

Am Ende unseres Testzeitraums hatten wir zu a gewechseltbreiterer Lenker, kürzerer Vorbau und größere Reifen

Lassen Sie Ihren Kommentar