Änderungen vorgeschlagen für Frauen WorldTour

Eine Woche nach Strade Bianchesaw, dem allerersten Frauenrennen auf dem Platz, feierte die Welt den Internationalen Frauentag. Wie es das Schicksal wollte, änderten sich die Dinge an diesem Tag für Frauen.

Die UCI veranstaltete eine Diskussion zwischen der leitenden Körperschaft und den Teams, um Taktiken zu finden, um den Radsport von Frauen weiter zu professionalisieren.

So wie es jetzt aussieht, fahren die Frauen in der Weltcup-Serie, die aus 10 prestigeträchtigen Eintagesrennen besteht. Im Jahr 2016 wird die Frauen-Weltmeisterschaft zur Women's WorldTour, die sowohl Etappenrennen als auch Eintagesrennen umfasst und die Gesamtanzahl der Renntage auf 30 bis 35 erhöht.

Der Kalender ist noch zu bestimmen, aber wahrscheinlich Rennen gehören La Course, La Vuelta a Espana und Strade Bianche, die dieses Jahr als Erfolg gewertet wurde.

Ein Gespräch mit Tour de France Bester junger Reiter Coryn Rivera

Gegenwärtig gibt es 38 UCI-registrierte Frauenteams, was großartig ist, aber es gibt enorme Unterschiede bei den Ressourcen und Ergebnissen zwischen den Teams an der Spitze des Feldes und denen am unteren Ende. Es wurde vorgeschlagen, dass Frauenteams ab 2017 ein zweistufiges System übernehmen.

Die oberste Ebene besteht aus 10 Teams, die an allen WorldTour-Veranstaltungen teilnehmen müssen. Bestimmungen, die ein Mindestgehalt, das Verhältnis von Betreuern zu Sportlern, Sportdirektorausbildung und mehr vorsehen, werden zwischen 2017 und 2020 eingeführt. Die zweite Stufe wäre ähnlich wie die der einheimischen UCI-Männer.

Schau das Video: Putin drückte während WM umstricktes Gesetz durch - jetzt kriegt die Quittung

Lassen Sie Ihren Kommentar