BTR Fabrications und das Pinner Downhillbike

BTR Fabrications ist ein britisches Fahrradunternehmen mit Sitz in Südwestengland, Sie werden von zwei leidenschaftlichen Personen betrieben, die das Mountainbiken lieben und "die Art von Fahrrädern machen wollen, die niemand sonst gemacht hat".

Paul 'Burf' Burford (geboren und aufgewachsen in Südafrika) und Tam Hamilton (ursprünglich aus den schottischen Highlands) trafen sich 2007 an der Universität. Mit Tams Erfahrung in Design und Konstruktion sowie mit Burfs Fähigkeiten in den Bereichen Material und Fertigung haben BTR (Burf und Tam Racing) Fabrications wurde geboren - das Paar machte 2011 seinen ersten Frame, BTR Fabrications wurde im Januar des folgenden Jahres offiziell gegründet.

Die beiden entwerfen und bauen alle ihre Rahmen selbst in ihrer Werkstatt in Frome. Sie stellen derzeit etwa 20 Stahlrahmen pro Jahr her und können sowohl komplette Fahrradmodelle als auch nur Rahmen liefern.

In einer Welt, in der Mode eine entscheidende Rolle bei den Kaufentscheidungen spielt, die wir treffen, ist es erfrischend, auf Marken und Menschen zu stoßen, die Dinge anders sehen und tun.

BTR-Fabrikationen

Video: BTR-Fabrikationen - von Grund auf

Das Unternehmen konzentrierte sich zunächst auf spezialisierte Hardtail-Rahmen wie den enduro-spezifischen Ranger und den Downhill-Belter. Die Entwicklung und Fertigung eines eigenen Vollfederung-Rahmens stand jedoch immer auf der Agenda. Das Paar wartete nur auf die richtige Zeit.

Der Btr-Ranger, entwickelt für Schwerkraft-Enduro:

BTR Fabrications stellte zunächst Hardtail-Rahmen wie den oben genannten Ranger her, der für Schwerkraft-Enduro entwickelt wurde

Die Idee für den ersten Full-Sus-Rahmen des Unternehmens bestand darin, ein Motorrad herzustellen, das wie seine Vorgänger nicht zu dem passt, was derzeit angeboten wird, sondern ein Fahrrad, das sie schon immer fahren wollten. Wenn erfolgreich, würden sie es der Öffentlichkeit anbieten.

Burf und Tom wünschten sich ein Fahrrad, das bergauf fahren könnte, aber es würde sich darauf konzentrieren, Abfahrten zu verprügeln, Kurven abzureißen und Lücken zu senden. Das Ergebnis war der passend benannte Pinner, der ab sofort bestellt werden kann.

Er besteht aus Reynolds 631 und 4130 Rohren, ist in 26-Zoll- oder 650b-Felgenvarianten erhältlich und verfügt über einen abgestimmten Cane Creek Double-Barrel-Air-Dämpfer, der für enduro-taugliche 140 mm Federweg sorgt. Mit einem Chassis, das die aggressivsten Abfahrten bewältigen kann, ist der Pinner kein durchschnittliches Motorrad.

Testen Sie den Pinner

Wir hatten keine Ahnung, was wir auf dem Weg zum Forest of Dean erwarten sollten, um die Jungs von BTR zu treffen, oder was wir von ihrem neuen Motorrad machen würden.

Wir können nicht leugnen, dass wir sexy Fahrräder mit Pedigrees für Fabrikrennen sind, aber obwohl wir dazu neigen, nicht dem Marketing-Hype zum Opfer fallen, gibt es ein Gefühl der Sicherheit bei Fahrrädern, die das Ergebnis jahrelanger Tests durch die besten Fahrer sind und Ingenieure. Wir wussten, dass dieses Motorrad unsere Vorurteile in Frage stellen würde, aber wir hatten auf nichts weniger gehofft.

Im Vorfeld dieser "ersten Fahrt" (und mit der ersten Fahrt meinen wir die erste Fahrt, wir waren buchstäblich die ersten, die mit diesem Rad im Gelände unterwegs waren), hatten wir Social-Media-Aufnahmen entdeckt, die das klobige Aussehen des Pinners zeigten Floating Link und ein kontrastierender Industriestahlrahmen. In einer solchen Konfiguration sieht man diese beiden Materialien selten zusammen - wie würde dieses Biest im Fleisch aussehen?

Mit einem Gewicht von 32 lb ist der Pinner nicht der leichteste, aber in Anbetracht der Stahlkonstruktion ist er wirklich nicht so schwer:

Der Pinner in seiner ganzen Pracht - wir waren die ersten, die mit diesem Fahrrad im Gelände unterwegs waren

Wir nahmen den großen 650b Pinner für einen Thrash auf den Downhillpfaden im Forest of Dean, die Geometrie des Pinners machte die Myriaden von Bermen, Tischplatten und Wurzelabschnitten zu einem Kinderspiel. Es hat Spaß gemacht, dass dieses Bike so konstruiert wurde, dass es es liefert.

Der Pinner ist ein absoluter Kurzwanderer. Es war nicht dazu gedacht, Rennen zu gewinnen (obwohl wir sicher sind, dass es möglich wäre), und obwohl es Hügel hinaufgehen wird (mit etwas Pferdestärke und der richtigen Abstimmung), ist es auf dem Spaß, dass es wirklich glänzt.

Es fühlte sich auf dem Hinterrad sehr angenehm an und wurde mühelos durch die Wurzelabschnitte und zwischen den Trail-Merkmalen und abfallenden Felsen durchgefahren. Ein erfahrener Fahrer könnte den Pinner kreativ durch natürliche Singletrails oder Radwege führen, wie ein BMX-Fahrer durch Dirtjumps.

Die Rückmeldungen von anderen Fahrern auf den Trails, im Uplift-Van und generell über die Vermeidung von Arbeit an einem Dienstagnachmittag waren ziemlich interessiert. Sprechen Sie darüber, im Mittelpunkt zu stehen! Zum Glück nahm Burf uns auf die Reise, um die Fragen zu beantworten, die uns von den vielen Bewunderern des Pinners geworfen wurden!

Paul im btr-Workshop:

Alle BTR-Rahmen werden von Burf und Tam im Südwesten Englands entworfen und hergestellt

Aber warum weckte der Pinner so viel Interesse und Faszination? Vielleicht liegt es daran, dass der Pinner - und die Marke BTR - derzeit die andere Seite der Fahrradbranche darstellt. Es ist ein Fahrrad, das eine Aussage macht. Und im Gegensatz zu den fluoreszierenden farbigen Carbon-Bikes, die viele von uns begehren, ist es weniger wahrscheinlich, dass Sie einen anderen Pinner sehen, der wie der hier ist, wenn Sie auf den Trails unterwegs sind. Jeder wird auf Bestellung in Handarbeit gefertigt, und die Käufer können ihre eigenen Farben und Grafiken auswählen. Außerdem wird ein gewisses Maß an Geometrie und Eigenschaften angeboten. Die Tatsache, dass Sie bei der Bestellung mit einem der beiden Männer sprechen werden, die es tatsächlich schaffen, fügt dem Kauf eines neuen Fahrrads sofort eine neue Dimension hinzu. Dies ist jedoch nicht billig, und dieser bestimmte Pinner hat einen ungefähren Preis von rund 2.500 £ für den Rahmen und den Dämpfer, je nach den von Ihnen gewählten Optionen.

Bevor wir dem Motorrad endgültige Gedanken machen können, ist ein kompletter Test erforderlich. Wir waren jedoch beeindruckt von der lebenslustigen Natur, der soliden Konstruktion und der Tatsache, dass es von Menschen handgefertigt wird, die es lieben, Fahrrad zu bauen und zu fahren. Wir denken, dass der Pinner eine interessante und großartige Ergänzung zum Fahrradmarkt ist.

Weitere Informationen zum Pinner und zum Rest der Reichweite finden Sie auf der Website von BTR Fabrictions.

Schau das Video: BTR Fabrications - Custom Steel MTB Frames

Lassen Sie Ihren Kommentar