Wahoo Kickr Kurzbericht, £ 499.00

Der Wahoo Fitness Kickr Snap ist ein intelligenter Widerstandstrainer, der drahtlos eine Verbindung mit Smartphones und Computern herstellt, um mit Drittanbieter-Software wie Zwift oder TrainerRoad interaktiv zu spielen.

Als jüngere Schwester des ursprünglichen Kickr bietet der elektromagnetische Snap ein hervorragendes Straßengefühl, sanfte Übergänge zwischen Widerstandsstufen und eine einfache Einrichtung.

Es ist auch der leiseste Smart-Trainer, den wir getestet haben. Für die Leistungsmessung sind jedoch zwei Kalibrierungssätze erforderlich, bevor Sie eine genaue Leistung erhalten.

[Anmerkung der Redaktion: Diese Bewertung wurde gegenüber der Originalversion aktualisiert, die die Leistungsmessung als "mies" bezeichnete. Seitdem haben wir festgestellt, dass eine zweite, fortgeschrittene Spindown-Kalibrierung erforderlich ist. Seitdem wurde die Leistungsmessung an einem Gerät erheblich verbessert. Mehr dazu unten.]

Der Snap unterscheidet sich von dem ursprünglichen Wahoo Kickr, bei dem Sie das Hinterrad entfernen müssen. Mit dem Snap können Sie Ihr Hinterrad eingeschaltet lassen, und nach der einmaligen mechanischen Breiteneinstellung rastet der große blaue Hebel das Fahrrad am Trainer ein.

Da das Rad, der Reifen und der Luftdruck jedoch Variablen in die Leistungsmessungsgleichung einführen, müssen Sie jedes Mal eine Spindown-Kalibrierung durchführen, wenn Sie das Fahrrad auf den Snap setzen. Der Kickr braucht das nicht. Beide müssen angeschlossen sein, um funktionieren zu können.

Das beträchtliche £ 10 / 4,5-lb-Schwungrad des Snap hilft dabei, die Trägheit beim Fahren im Freien zu reproduzieren. Das Hinterrad dreht sich, wenn Sie auf dem neuesten Stand sind.

Hier lässt sich der Snap (in Fettdruck) gut zusammen mit Garmin Vector 3 und Pioneer Leistungsmessern nachverfolgen

Software von Drittanbietern

Die eigentliche Magie des Snap ist jedoch die Schnittstelle zwischen Widerstand und Software von Drittanbietern. Allein auf einem Trainer alleine zu fahren macht nie Spaß. Das Fahren auf einer italienischen Fahrspur (über etwas wie KinoMap) oder durch eine virtuelle Welt wie Zwift kann überraschend unterhaltsam sein, insbesondere wenn der Trainer den Widerstand und die Geschwindigkeit von Anstiegen und Abfahrten nachahmt.

Beim Training mit Zwift oder TrainerRoad passt der Snap den Widerstand am Rad an die angegebene Leistung der Software an. Beide Software-Optionen bieten Ihnen einen gewissen Spielraum für die exakte Zielleistung, und Sie können den Gang wechseln oder die Trittfrequenz einstellen, um Ihren idealen Rhythmus zu finden, ohne dass der Widerstand beeinträchtigt wird.

Unabhängig davon, ob Sie über ANT + oder Bluetooth gepaart werden, der Snap sorgt im Allgemeinen dafür, dass Sie sich stets mit der Software von Drittanbietern beschäftigen.

Bei einem 13minütigen Abschnitt spürt der Snap (in Fettdruck) einen großen Teil der Schwankungen auf. Die durchschnittliche Leistung für diesen Abschnitt betrug 219 (Snap), 210 (Garmin) und 215 (Pioneer).

Wahoo Kickr Schnelle Leistungsmessung

Bei der ersten Testeinheit fielen die Leistungszahlen unabhängig von der verwendeten Software alle paar Sekunden aus. Wir würden für einige Sekunden einen Messwert sehen, dann 0, dann einen Messwert, dann 0 usw. Wahoo hat das Gerät ausgetauscht, und der Austausch hatte dieses Problem nicht.

In ersten Tests stellten wir fest, dass die Leistungsmessung nach Abschluss der Wahoo-Spindown-Kalibrierung im Vergleich zu zuverlässigen Leistungsmessern um 40–80 Watt abnahm. In unserer ersten Überprüfung, die am 11. Januar 2016 veröffentlicht wurde, bezeichneten wir die Leistungsmessung des Snap als mies. Die Situation ist etwas komplizierter.

Damit der Snap die Leistung korrekt misst, müssen zwei Faktoren berücksichtigt werden.

Einer ist der Rollwiderstand, der den Reifen und die Trägheit des Schwungrads beinhaltet. Dies ist, was der Standard-Spindown misst und berücksichtigt.

Die zweite ist die elektromagnetische Bremse. Wahoo-Chef Chip Hawkins sagte, der Algorithmus der Einheit für die Leistungsmessung basiert auf der Pilotreihe der Snap-Trainer - und dass die nachfolgenden Serien von Snaps eine andere Werkskonfiguration hatten, was Wahoo erst nachträglich entdeckte. Daher muss der fortgeschrittene Spindown von Benutzern ausgeführt werden, um die Bremse der Einheit zu messen und zu kalibrieren, um genaue Messwerte zu erhalten. Dies muss nur einmal ausgeführt werden, erfordert jedoch die neueste Version der Wahoo-App.

Getestet: 10 der besten intelligenten Trainer

Bei harten Beschleunigungen gerät der Snap jedoch bei der ersten Aufnahme etwas in Verzug. Da der Schnappschalter am Schwungrad misst, geht das anfängliche Ansteigen der Kraft in der Übersetzung verloren, da das schwere Schwungrad etwas von dem Drehmoment Ihrer Beine absorbiert.

Zum Beispiel: Ein 10-Sekunden-Sprint von 837 auf dem Quarq wurde mit 677 auf dem Snap angezeigt. Wahoo's Hawkins behauptet, dass die anfängliche Beschleunigung zwar nicht erfasst wird, sich aber im Laufe der Zeit ein Durchschnitt ergibt, dass es nur eine Verzögerung gibt.

Für das Geld steckt der Snap knapp oberhalb des Bkool Pro Trainers für £ 429/649 / AU $ 649 / Bkool, der sich plasticky anfühlt als der robuste Stahl Snap, jedoch mit ähnlichen interaktiven Funktionen.

Der PowerSync-Smart-Trainer von CycleOps ist wahrscheinlich der nächste Konkurrent von Snap. Das Gerät hat auch ein tolles Gefühl, eine genaue Leistungsmessung, kommt jedoch zu einem höheren Preis (540 £ / 899 £) und kommt ärgerlich nur in ANT + oder Bluetooth, aber nicht beides, wie der Snap.

Mit dem blauen Knopf wird die Widerstandseinheit gegen den Reifen gedrückt

Wahoo Kickr Endergebnis

Der Kickr Snap bietet ein hervorragendes Gefühl und eine einfache Interaktivität. Es ist jedoch wichtig, das Gerät kalibrieren zu lassen, sowohl für die anfängliche Einstellung der elektromagnetischen Bremse als auch für die routinemäßige Messung des Rollwiderstands.

Mit intelligenten Turnschuhen ist das Einrichten, Zusammenlegen und Verstauen einfach. Es ist auch das leiseste seiner Art, das wir getestet haben.

Sie können es mit der Wahoo-App für kontrolliertes Training verwenden, aber die wahre Magie des Snap und anderer intelligenter Trainer liegt bei Apps wie Zwift und TrainerRoad.

Der Snap ist zwar nicht leicht bei 38lb / 17,3kg, lässt sich aber wie ein herkömmlicher Trainer zusammenfalten

Lassen Sie Ihren Kommentar