Ein duftender Prinz begrüßt den Cycle Slam in Twickers…

Freitag, 26. Februar Maidstone - Twickenham. 96km Fertig: 1729 km. Zu gehen: 1159km. Wetter: Schön. Starker Westwind.

Ein fantastischer Abschluss der dritten Etappe für unsere 70-köpfige Gruppe, die nach Twickenham reiste und von Prinz Harry begrüßt wurde, den Prince Harry, den ich mit jedem einzelnen Fahrer geredet habe, begrüßte. . Das morgige Spiel ist eindeutig das heißeste Ticket der Stadt. Oder ist das das Bridge-Ferry-Datum früher?

Ein ziemlich harter Start - wusste ich, dass Biggin Hill ein Slog von 10% ist? - und dann ein Zick-Zack-Kurs mit Sitz in Garmin durch Südosten Londons, am Dulwich College vorbei und über den Elephant and Castle. Will Greenwood war zu uns zurückgekehrt, und James Cracknell - einer, der einen harten, sehr fähigen Radfahrer und einen neuen Willen und eindeutig einen Bekehrten darstellt, der sehr bequem auf seinem Riesen (Lawrence 's Ersatzteil) und einem Rad sitzt. Sowohl nette Leute als auch reizende Gesellschaft. Ich hatte eine richtige Auseinandersetzung mit einem Minifahrer in der Sloane Street - an der Ampel knallte er verball und bemerkte dann, dass er vielleicht mehr abgebissen hatte, als er kauen konnte, als die Verstärkungen aufrollten. Warum sind englische Fahrer so aggressiv, dass wir es den ganzen Tag hatten?

Paul Madeira von Causeway aus Dubai ist einer der lustigsten Jungs, die ich je getroffen habe. Nach dem Biggin Hill-Aufstieg kam er in einem Taxi zum Mittagessen. Er hupte. Er hat ein Taxi angehalten, sein Fahrrad verladen und dann gesagt: "Ich sollte nicht hier sein, was ich habe." 'Was ist das?' sagte der Taxifahrer. "Ich habe kein Geld", sagte Paul. Und er nahm ihn immer noch zehn Meilen.

Wir rollten die King's Road hinunter, ein familiäres Territorium, und machten einen Stopp im Café in Richmond Park. Ich bin dort seit 17 Jahren Runden gefahren, bin aber noch nie bei so starkem Wind gefahren. Der starke Westen verspricht dem Run nach Fishguard keine guten Aussichten.

Dem Himmel sei Dank ist morgen ein Ruhetag. Etwa 15 km außerhalb von Maidstone kam ich bei starkem Verkehr mit einer Geschwindigkeit von etwa 45 km / h einen steilen Hügel hinunter. Ich traf einen kleinen Stamm in Baguette-Größe (sah ihn einfach nicht) und das Rad fuhr einfach unter mir hervor. Schnitte und Kratzer, aber gerade zurück von einer Röntgenaufnahme bei Parkside und habe mir den Daumen gebrochen, der für 4 Wochen verlängert werden muss, also morgen wieder eine Schiene machen lassen, in der ich reiten kann. Es gibt viele Dinge, die du kannst Ich komme nicht ohne rechten Daumen aus (Liste folgt), aber dazu gehört auch das Tippen auf eine Brombeere, also tippe ich zu Hause auf meine Tastatur.

Auf zu meinem eigenen Bett…

Andrew Croker ist Teil des Kernteams, der den ehemaligen Rugby-Gewerkschaftshauptmann von England, Lawrence Dallaglio, auf jedem Abschnitt seines 2770 Kilometer langen Cycle Slam begleitet hat, der am 12. Februar in Rom startete. Neben Prominenten, darunter der ehemalige Verteidiger von Arsenal und der Gegner des Match of the Day, Lee Dixon, der ehemalige Spurs und der Newcastle-Stürmer Les Ferdinand und der Nachrichtensprecher Dermot Murnaghan sowie Mitglieder des Publikums reiten sie zwischen Nizza, Paris, Twickenham, Fishguard und Rosslare Edinburgh. Es ist alles für Sport Relief und Sie können den Cycle Slam auf www.dallagliocycleslam.com unterstützen

Lassen Sie Ihren Kommentar