Liv Hail 1 erste Fahrt, £ 3.249.00

Das neue Liv Hail ist eines der interessantesten neuen Motorräder, das 2017 auf den Markt gekommen ist. Mit 160 mm Federweg ist es eine neue Ergänzung des Liv-Sortiments und verfügt über einen vollständig für Frauen bestimmten Rahmen. Es hat auch eine ernstzunehmende grobe und taumelnde Spezifikation, die sich auf technischem und anspruchsvollem Terrain zu Hause eignet

  • Liv stellt brandneue Mountainbike-Linie für Frauen vor
  • Juliana Roubion CC Überprüfung
  • Wie können Sie Ihre Trainingsprioritäten für das kommende Jahr festlegen?
  • Weitere Frauenradsportberichte, Kaufhandbücher, Tipps und Tricks

Nach einer ersten Fahrt in felsigem und trockenem Arizona brachte ich den Hagel in das etwas feuchtere und kältere Königreich Großbritannien, wo die Wanderwege und Abwärtspfade des Forest of Dean, Mendip Hills und einiger anderer Orte die Gelegenheit hatten, ihn auf Schlamm zu testen. nasse Wurzeln, Felsen und gefrorener Boden. Aufgrund seiner bisherigen Leistung hat es alles geliebt.

Stark, stabil, schnell und lustig

Der Hagel 1 ist ein absolutes Vergnügen. Obwohl es Spaß macht, auf einem Trail-Center-Track, ist es auf technischem, natürlichem Gelände abseits der Piste, dass es wirklich zu etwas Besonderem kommt. Ein langer Radstand verleiht dem Fahrrad das Gefühl, gepflanzt zu werden, und das reaktive Federungssystem frisst nur unebenen Boden auf und bleibt dennoch spry genug, um es auf die Spur zu werfen.

Es ist auch ein Fahrrad, das gerne herumspringt, wenn es Ermutigung und Richtung gibt. Es fühlt sich Mohn an, sprudelt aus Tropfen und startet und landet sicher und sicher.

Wenn Sie ein Fan des Enduro-Rennsports sind, eine gute Downhill-Strecke lieben, aber kein reines Downhill-Bike suchen oder ein kräftiges Bike für richtig großes und technisches Gelände wollen, ist der Liv Hail 1 auf Sie ausgerichtet.

Eine erste Fahrtbesprechung des Liv Hail 1

Ernsthafte Spezifikationen für ein durchdachtes Setup

Von der aggressiven Reifenwahl bis zur Kettenführung an der Kurbel ist dieses Fahrrad eindeutig für hartes, schnelles und technisches Fahren konzipiert. Es ist um einen Aluminiumrahmen mit einer Carbon-Verbundwippe im Aufhängungssystem herum gebaut, was das Gesamtgewicht reduziert. Die SRAM X1-Kurbel verfügt über die bereits erwähnte MRP AMG V2-Kettenführung, um zu verhindern, dass die Kette beim rauen Fahren abspringt, und wird mit einem SRAM GX- und X1-Antriebsstrang und -Schaltern kombiniert, die bisher reibungslos und effizient ausgeführt wurden.

Der MRP AMG V2 Guide hilft sicherzustellen, dass die Kette auf unebenem Boden bleibt

Die SRAM Guide RS-Bremsen mit beefy180 / 200mm-Rotoren sind leistungsstark und bieten eine gute Modulation, um die Geschwindigkeit bei Bedarf geringfügig zu verringern und sogar schnell zum Stillstand zu kommen.

Der Giant P-AM2-Laufradsatz ist für den Preis anständig und kommt mit Boost-Abstand, obwohl es erwähnenswert ist, dass er zum Entfernen / Ersetzen eines Inbusschlüssels benötigt wird. Ich bin ein paar Mal erwischt worden, als ich das Motorrad ohne mein Werkzeug handlich.

Das Maestro-Federungssystem funktioniert gut mit dem von Trunnion montierten RockShox Deluxe R-Dämpfer

Eine hochwertige Wahl bei Gummi ist vorne ein Schwalbe Magic Mary Trail Star und hinten ein Hans Dampf Pace Star, der ein befriedigendes Grip-Niveau bietet, das sich besonders bei Kurvenfahrten mit einem schnelleren Abrollverhalten bemerkbar macht. Diese gruben sich auf rutschigem Schlamm und vereistem Boden gut ein und hielten sich angenehm, ohne sich beim Klettern oder Treten zu schleppend anzufühlen. Eine ausgezeichnete Kombination meiner Meinung nach.

Der RockShox Deluxe R-Dämpfer hat sich hervorragend bewährt und erfordert nur sehr wenig zusätzlichen Aufbau

Liv hat sich für eine zweilagige RockShox Lyrik-Gabel mit 160 mm Federweg nach vorne entschieden, die zum Klettern auf 140 mm arretiert werden kann. Ich habe dies nur ein paar Mal eingesetzt und es ist einfach zu tun, aber für das Fahren, das ich bisher mit diesem Motorrad absolviert habe, war nicht viel Klettern nötig, deshalb werde ich zum Testen zurückkehren des Weiteren.

Während ich die kleine Empfindlichkeit für Angriffe bei den Lyriks als großartig empfand, schien es, als würden sie die mittlere Hubbewegung viel zu schnell durch größeres Gelände, Stürze usw. durchbrennen. Das Anpassen des Drucks hat geholfen, und die Gabeln werden mit einem Token geliefert, der dazu gehört kann in die Gabeln eingefügt werden, um dies zu beheben. Noch einmal, um weiter unten zu kommen, müssen Sie weiter fahren.

Auf der anderen Seite hat der RockShox Deluxe R-Dämpfer hervorragende Ergebnisse erzielt und ist nur mit wenigen zusätzlichen Einstellungen erforderlich. In Kombination mit dem Giant Maestro-Federungssystem, einer bewährten und angesehenen Aufhängungsplattform, ist das Ergebnis eine stabile und vorhersagbare Aktion, bei der kleine Klumpen und Unebenheiten aufgefangen werden, ohne angespannt zu werden, und die auf größere Treffer reibungslos und vorhersehbar reagiert.

Die Giant Contact SL Switch-R Sattelstütze bietet 100 mm Federweg

Schließlich wird das Bike mit einer Giant Contact SL Switch-R Trail-Sattelstütze mit 100 mm Federweg geliefert. Ich persönlich fand das zu wenig. Den Sattel hoch genug für eine bequeme Kletterposition zu bringen, bedeutete, dass er nicht so abseits lag, wie ich es mir für Abfahrten gewünscht hätte. Die Optionen der Dropper-Sattelstütze sind hier durch den Knick im Sattelrohr begrenzt, sodass Sie keine sehr langen Pfosten montieren können.

Ist das nicht nur eine Frauenversion von Giant Reign?

Nein, es ist definitiv ein anderes Fahrrad. In der Welt der Damen-Mountainbikes gibt es einen Trend zu Unisex-Rahmen und frauenspezifischen Finishing-Kits. Der Gedanke ist, dass angesichts des dynamischen Mountainbikes, bei dem die Fahrer häufig aus dem Sattel steigen, physische Unterschiede zwischen den Geschlechtern nicht signifikant genug sind, um einen anderen Rahmen zu erfordern, nur ein anderes Finishing-Kit wie Sattel und vielleicht Kurbellänge, Lenker Breite usw.

Nach Ansicht von Liv gibt es erhebliche physische Unterschiede, um eine maßgeschneiderte Geometrie zu gewährleisten. Das Design bezieht Daten aus einer globalen Körpermaßdatenbank, die durch Tests und Feedback durch gesponserte Athleten weiter verfeinert wird.

Im Falle des Hail, eines 160-mm-Reise-27,5-Rad-Mountainbikes, das auf Enduro und aggressives Trailriding abzielt, wäre das Giant Reign das Herrenrad (oder Unisex-Motorrad) der Brudermarke Giant. Dies ist auch ein 160mm, 27.5mm Reiserad.

Es gibt jedoch signifikante Geometrieunterschiede. Der Hagel hat einen etwas steileren Kopf- und Sitzwinkel, der bei 66 Grad bzw. 74 Grad für den Hagel liegt, im Vergleich zu 65 Grad und 73 Grad bei der Herrschaft. Die Reichweite ist kürzer und steigt auch in kleineren Schritten als die Herrschaft. Der Radstand ist im Bereich von wenigen Millimetern auch kürzer, aber minimal.

Vergleicht man den Hagel mit seinem wahrscheinlich engsten Konkurrenten, der Juliana Roubion mit 150 mm Federweg, so gibt es hinsichtlich der Geometrie viele Ähnlichkeiten. Gleiche Kopf- und Sitzrohrwinkel (obwohl der Hagel eine größere Reichweite hat), Radstand, geringfügig längere Kettenstrebenlänge und ein niedrigerer Überstand.

RockShox Lyrik-Gabeln befinden sich in zwei Positionen und können bis zu 140 mm Federweg arretiert werden

Weitere Untersuchung erforderlich

Dies ist natürlich nur eine Aufzeichnung meiner ersten Eindrücke vom Hagel und insgesamt sind sie sehr positiv. Ich habe es wirklich sehr genossen, dieses Rad zu fahren, und ich habe die Oberfläche seiner Fähigkeiten kaum zerkratzt. Es gibt jedoch auch ein paar Elemente, die detaillierter untersucht werden müssen.

Erstens habe ich, wie gesagt, mit den Lyrik-Gabeln etwas zu tun, um diese Federung einzulegen. Das Heck fühlt sich großartig an, ist aber mit der Vorderseite unausgeglichen. Daher sollte mehr Zeit für das Optimieren aufgewendet werden, was zu einigen Antworten führen sollte.

Zweitens muss ich noch viel mehr klettern. Da dies ein Fahrrad ist, das auf den Enduro-Markt ausgerichtet ist, in dem lange Anstiege eine starke Rolle spielen, ist dies ein wesentlicher Bestandteil seiner Leistung. Der Hagel hat die Anstiege, die ich bis jetzt unternommen habe, gut bewältigt, wenn auch vielleicht nicht ganz so effizient wie die auf Juliana Roubion oder mehr Langlaufloipen fokussierte Specialized Camber.

Ein Punkt, den Liv bei seiner Auftaktveranstaltung für den Hagel erwähnte, war, dass das Tretlager angehoben wurde, was im Allgemeinen den Trend für das untere Tretlager belastet. Liv erklärte, dies sei getan worden, weil Frauen im Vergleich zu männlichen Fahrern einen niedrigeren Schwerpunkt hatten, was sich bereits auf die Fahrweise des Fahrrads auswirke. Liv sagte auch, dass er mehr Freiraum unter dem Dach bietet und den Pedaleinschlag verringert. Es stimmt, ich bin beim Fahren mit dem Hagel keinen Pedalschlag angetreten, aber es stimmt auch, dass das Gelände, auf dem ich fuhr, nicht das felsigste war Ich würde das gerne irgendwo hinbringen, wo Pedalstreiks eher ein Problem sind.

Hilft das erhöhte Tretlager, verhindert oder macht es keinen Unterschied? Ich habe vor, es herauszufinden, und wenn Sie mehr über die Hintergedanken des BB erfahren möchten, lesen Sie unseren Artikel über den Start des neuen Hagels und seiner Schwester, der Langlaufloipe mit Schwerpunkt Pique.

Der Hagel hat einen robusten Gummi-Rahmenschutz um die Kettenstreben, um Kettenschlag zu verhindern

Modelle, Preis und Verfügbarkeit

Weltweit gibt es vier Modelle: zwei Hail Advanced-Modelle mit Carbonrahmen und zwei Hail-Modelle mit Aluminiumrahmen. Die Verfügbarkeit ist in den Regionen unterschiedlich, aber für alle, die sich für Hail 1 interessieren, ist es in Großbritannien, den USA und Australien erhältlich.

  • Liv Hail Advanced 0: £ N / A / $ 5.350 / AU $ 7.999
  • Liv Hagel Advanced 1: £ 3,899 / $ 5,350 / AU $ 5,699
  • Liv Hagel 1: 3.249 GBP / 4.499 USD
  • Liv Hagel 2: 2.599 £ / $ N / A
Die Fahrräder können ab sofort gekauft werden. Wenn Sie also eines wünschen, können Sie sich schnell einiges zulegen. Schließlich ist der Hagel in den Größen XS bis M erhältlich und deckt einen Fahrerhöhenbereich von fünf bis sechs Fuß ab.
Wünschen Sie mehr Radsportberichte, Kaufhandbücher, Geschichten, Tipps und Tipps für Frauen? Kommen Sie zu BannWheelers Women!

Lassen Sie Ihren Kommentar