Ridley Asteria 1106B Rennrad-Test für Frauen, 1.825,00 £

Fest etabliert als eine der führenden Marken Belgiens, hat Ridley mit einem breiten Sortiment an Qualitätsfahrrädern, die für die meisten Fahrstile geeignet sind, sowohl außerhalb ihres Heimatlandes als auch außerhalb des eigenen Landes ein deutlich höheres Profil geschaffen.

Abhängig von Ihren Quellen ist Asteria entweder ein Name, der von der griechischen Wurzel für Star abgeleitet ist, oder eine mythologische weibliche Figur, die sich in eine Wachtel verwandelte, um Zeus 'Fortschritten zu entgehen. Wir sahen 'Female Passion, Female Position' als Teil der Swooshy-Grafik auf dem Rahmen und kratzten uns leicht verwirrt den Kopf, bevor wir sogar ein Pedal drehten.

Basierend auf dem von Sharp Edged Design inspirierten Design von Ridley, das von Formen in der Natur inspiriert ist, besitzt der Monocoque-Rahmen aus hochmodularem Kohlenstoff eckige Rohrformen, die vielfältig aussehen: Ein kurzes Sanduhrrohr und ein im Wesentlichen dreieckiges Oberrohr vereinen sich mit einem Sechskantprofil. Diese verwandelt sich dann in einen kastenförmigen Tretlagerbereich, der minimalistische Gewindehülsen mit einem englischen Standardgewinde enthält.

Leider ist die raffinierte Form der Tuben etwas versteckt unter einer eher "geschäftigen", wenn auch luxuriösen, schwarz-weißen Farbgebung mit rosa Akzenten und eckigen Grafiken. Das Gesamtgewicht beträgt 8,4 kg (18,5 lb), wobei der Rahmen mit 1,120 g (2,47 lb) sehr leicht ist und die klobige No-Nonsense-Gabel die Waage mit 530 g belastet.

Obwohl sich Shimanos 105-Gruppe gut bewährt hat, schien die Beziehung zu Ridley hier nicht zu klappen. Die Verschiebung war oft vage, wobei Geister die Tagesordnung verlagern; Die neue verdeckte Verkabelung, die eng an den Rundungen der Bar befestigt ist, ist teilweise schuld, aber zusätzlich behinderte eine radikale Kettenlinie unsere Bemühungen um den großen Ring / großen Kettenrad-Bergsteiger.

Die Schichtarbeit war schwierig und frustrierend traten unter den ungünstigsten Momenten einige Kettenabfälle unter Last auf. Nicht gerade vertrauensbildend. Der 4ZA Aluminium-Laufradsatz verfügt über eine robuste Felge und abgedichtete Lagernaben, die mit Vredestein Fortezza-Reifen bestückt sind. Mit der Standardspeichenkonstruktion bietet das Mittelgewicht-Radpaket einen anständigen Komfort. Dazu trägt ein breiter und großzügig gepolsterter Sattel bei, der mehr dämpft als sportlich ist.

Ein Nachteil bei „frauenspezifischen“ Designs ist die Anforderung eines kürzeren Oberrohrs und einer kürzeren Reichweite. Dies führt häufig zu einem zu schwachen Kopfwinkel, da die Konstrukteure versuchen, einen ausreichenden Abstand zum Radstand und zu den Zehen einzuhalten. Diese Eigenschaft ist besonders beim Ridley zu erkennen. Kombiniert mit einer beträchtlichen Menge an Spuren bedeutet dies, dass das Fahrrad dazu neigt, nur in eine Richtung zeigen zu wollen: Vorwärts. Obwohl es großartig ist, das Selbstbewusstsein bei hoher Geschwindigkeit zu inspirieren, fiel es uns oft schwer, eine Linie mitten in einer Kurve zu verändern.

Wenn Sie nach einer sportlich-freundlichen Fahrt suchen, wird das Asteria Sie nicht enttäuschen. Diejenigen, die ein rennendes Vollblut suchen, sollten sich wahrscheinlich anderswo umsehen. Als ausgereifter Rennfahrer ist der Ridley nicht genau das Richtige, egal ob schnelle Gruppenläufe, harte Wiederholungen oder Wiederholungen.

Die Röhrenformen „von der Natur inspiriert“ umfassen ein Sanduhrkopfrohr: Die Röhrenformen mit „Inspiration von der Natur“ enthalten ein Sanduhrkopfrohr

Lassen Sie Ihren Kommentar