Aktualisiert: Fühlte S22-Test, 1.499,00 £

Das Zeitfahrrad des S22-Basismodells von Felt zeigt, dass sie eine außergewöhnlich kultivierte Fahrt machen können, ohne das Budget für den Renneintritt zu stark zu plündern.

Ride & Handling: Äußerst geschmeidige Fahrt, aber starke Fahrer können etwas Flex feststellen

Obwohl seine Ästhetik auffällig ist, ist es die Subtilität der Fahrt des S22, die sie wirklich hervorhebt. Trotz einiger steil aussehender Zahlen auf dem Geometrieblatt fühlt es sich ausgeglichen und kontrolliert an, sobald Sie einclipsen.

Diese gesicherte Trittsicherheit sinkt nie, egal wie schnell Sie es nehmen, und selbst an böigen Tagen brachen wir selten, selbst bei Abfahrten von mehr als 50 Meilen pro Stunde. Cleveres Gestellrohrdesign, Carbon-Sattelstreben, Gabel und Sattelstütze sowie die Leichtigkeit, mit der Sie eine wirklich gute Passform erhalten, macht es hervorragend glatt.

Wir sind bereit, auf preisbewussteren Fahrrädern ein bisschen Rasseln zu vergeben, aber das Straßengefühl der S22 war nicht wirklich luxuriös. Es schwebte die Stücke, die normalerweise unsere Füller rasselten, blieb durch Schlupfstrecken nach dem Frost in einem Rhythmus und fühlte sich, als hätten wir 20 psi weniger Druck in den Reifen als wir tatsächlich hatten.

Die Befolgung hilft ihm, sich bei raueren Abfahrten sicherer und verbundener zu fühlen. Die Übersichtlichkeit ist zwar nicht so scharf wie bei einigen anderen Aero-Bikes, die Kurvengeschwindigkeit und die Abwärtsgeschwindigkeit waren jedoch häufig höher, obwohl wir klebrigere Reifen als die Vittoria Zaffiros vorgezogen hätten, um mehr Selbstbewusstsein zu wecken. Durch die sichere Handposition und die breiten Bremshebel konnten wir auch später stärker bremsen.

Die hohe Verstellbarkeit des S22 - eine Zwei-Positionen-Sattelklemme sowie lange Sitzschienen und einstellbare Längen- und Breitenstangenverlängerungen - ermöglichten es uns, eine Position zu finden, in der wir die Kraft bequem ausschalten konnten. Wie wir gesehen haben, als wir ihn in den MIRA-Windkanal in der Nähe von Birmingham gebracht haben, entspricht dies einer zusätzlichen Geschwindigkeit.

Wir haben seinen 0 ° Gier-CdA (Widerstandskoeffizient x Stirnfläche) bei 0,104 gemessen, der bei -5 ° auf 0,109 und bei -10 ° auf 0,112 stieg. Mit einem Fahrer an Bord haben wir 0 ° Gier-CdA von 0,236 gemessen - der niedrigste Wert aller Bike + Fahrer-Ergebnisse im Test.

Dieser Rahmen war kleiner als die anderen, die wir getestet haben, und die niedrige Überstandshöhe - und damit der niedrige Lenker - und das kurze Steuerrohr halfen uns, das Ganze zu verstauen. Aber wir fühlten uns auch nicht beengt - es war eines dieser Motorräder, auf denen wir uns sofort zu Hause fühlten.

Das Fahrrad handhabte Seitenwind, als wären sie nicht da. Dies wurde erneut durch die Windkanaltests bestätigt, die zeigten, dass der Filz die größte Tendenz hatte, sich im Seitenwind zu korrigieren.

Bei diesem Preis ist dies nicht zwangsläufig alles andere als positiv, und es gibt eine leichte Ruhepause, die durch das höhere rotierende Gewicht der Räder verursacht wird und mehr im Rahmen gibt als bei teureren Fahrrädern. Der 30-mm-Abschnitt bedeutet, dass sie zumindest einen guten Spin haben, sobald Sie sie in Betrieb haben.

Einige Motorräder sprechen alle über das Datenblatt, aber um zu verstehen, wie gut die S22 ist, muss man damit fahren. Eine ausbalancierte und glatte Basisleistung wird durch genaue und einstellbare Passungsdetails unterstützt. Das Ergebnis ist ein Luxusgefühl, das jeden Kit-Vergleich oder die großen Nachteile für Langstreckenathleten überwiegt.

Diese breiten Bremshebel auf dem Filz stimmen wirklich zu, und die Verlängerungsstangen sind super einstellbar: Diese breiten Bremshebel am Filz stiften wirklich Vertrauen und die Verlängerungsstangen sind super einstellbar

Chassis: Leichtes, feinkörniges Frameset mit großem Größenbereich für eine handschuhartige Passform

Die S22 ist eine gut aussehende Maschine mit attraktiven roten Anodisierungen, die das rote, schwarze und weiße Farbschema ergänzen. Es ist größtenteils aus 7005 Aluminium gefertigt, hat aber ein Carbon-Hinterrad und eine Carbon-Gabel, um ein wenig Gewicht zu sparen.

Das erste, was Ihnen beim S22 auffällt, ist, dass alles an dem Rahmen schlank und vollständig entbeint ist. Dies beginnt ganz vorne mit einem kleinen 1-Zoll-Steuerrohr, um den Frontbereich und den Vorderkantenwiderstand zu minimieren. Das schmale Tropfenrohr und das kleine obere Rohr mit rundem Querschnitt stecken dahinter, wobei das letztere in einen größeren Finnenbereich mündet, wo es auf das Luftsitzrohr trifft.

Ein niedrig eingestellter Aero-Querlenkerabschnitt synchronisiert sich ordentlich in die Rückseite des Sitzrohrs und teilt sich in zwei sich verjüngende Kohlefaser-Sitzstreben auf, um Straßenstiche zu beseitigen. Die Verbindungen zwischen dem Aluminium-Sitzrohr und den Carbon-Sitzstreben und Kettenstreben sind ordentlich ausgeführt und durch ein paar gut platzierte rote Aufkleber verborgen. Oval-to-Round-Kettenstreben verbinden sich mit horizontal geschlitzten hinteren Ausfallenden, so dass Sie den Reifenabstand an den Radausschnitt anpassen können, obwohl das Entfernen der Räder langsamer wird.

Während es theoretisch nicht so gut ist wie im Flugzeug, ist die Kabelführung für externe Zahnräder - komplett mit Laufrollenverstellung zum Einstellen der Indizierung - viel einfacher zu handhaben, und die durchgehende Bremskabelführung ist sauber und einfach. Der Filz verwendet Jagwire-Kabel.

In Bezug auf die Geometrie war nichts Außergewöhnliches: Unser 54-cm-Modell verfügt über einen Sitzwinkel von 76,5 Grad und einen Kopfwinkel von 72,5 Grad. Das Gewicht des Framesets ist für den Preis gut (2.046 g / 4,5 lb), was bedeutet, dass dieses Chassis reichlich Nachrüstmöglichkeiten bietet.

Die 3.3 Airfoil-Gabeln haben Carbonfaserbeine in einer subtilen Flügelform und auch die Aero-Sattelstütze ist mit Carbonschaft ausgestattet. Zwei Sattelpositionen an der oberen Klemme ermöglichen die Änderung des effektiven Sitzrohrwinkels um zwei Grad. Zwei Radrahmengrößen von 650c sowie fünf herkömmliche Radgrößen von 700c sorgen für eine sehr feine Streuung.

fühlte s22: fühlte s22

Ausrüstung: Schwere Räder und durchschnittliche Ausrüstung fressen Beschleunigung und allgemeine Beweglichkeit

Die Komponentenauswahl von Filz unterstreicht die Tatsache, dass es wichtig ist, dass Sie sich auf dem Fahrrad richtig fühlen. Die Länge der mitgelieferten Kurbel, die Vorbaulänge und die Basisstangenbreite hängen nicht nur von der gewählten Rahmengröße ab, sondern auch die Verlängerungsstangen aus Filz aus Aluminium sind extrem einstellbar.

Neben der Einstellung der Reichweite und der Drehung bieten sie auch seitliche und vordere Einstellungen für die Seiten- und Achterneinstellung. Außerdem können Sie die gesamte Klemme so einstellen, dass sie unter der Basisstange sitzt. Der abnehmbare Kegel oben auf den Steuersatzlagern lässt Sie noch tiefer kommen, wenn Sie sich auch an die Position gewöhnen.

Die Erweiterungen werden nicht mit Shimano geliefert, sondern mit MicroShift-Lenkerendschaltern. Wir vermuten, dass dies an der roten Anodisierung der Hebelzapfen liegt. Sie geben auch weichere Änderungen als Shimano-Hebel. Die Basisstange ist mit ergonomischen Devox Tritip-Griffen ausgestattet, von denen wir festgestellt haben, dass sie dazu neigen, sich etwas zu drehen. Wir empfehlen Ihnen, mit weißem Stangenband zu arbeiten, wie es bei den Erweiterungen verwendet wird.

Der Felt-Sattel verfügt über eine weiche, breite Gelnase und verlängerte Schienen für eine bessere Einstellung der Längsrichtung und ist besonders bequem in einer tiefen Verstellung, während die Zipp-Gummi-Griffhauben und die breiten Bremshebel Vertrauen schaffen. Der mechanische Aspekt ist jedoch nicht so inspirierend wie die Detaillierung der Kontaktpunkte. Die Räder der Hausmarke sind einfache, schwere 30-mm-Alu-Modelle. Sie sind steif genug, um zu trainieren und weiter zu laufen, und sie kommen gut mit Seitenwind um.

Wir fragen uns, ob die Reifen für die Vittoria Zaffiro-Drahtreifen ausgewählt wurden, weil sie rot sind, und nicht wegen ihrer Leistung. Was auch immer der Grund sein mag, wir würden Vredestein Fortezza Tricomps vorziehen - und sie sind auch in rot erhältlich.

Das Shimano 105-basierte Getriebe mit 550er Kurbel - 53/39-Kettensatz, 12 - 25-Kassette - ist für das Geld in Ordnung und nicht herausragend. Die schwarze Version des 105 sieht etwas billig aus, passt aber gut zum restlichen Farbschema des S22, sogar zu den roten Bremsbacken.

Die Endverkleidung wie rot eloxierte Kabelenden, Schienenklemmen und Außenflächen der nicht Shimano-Schalthebel sowie die rote hintere Kabelschlaufe und die rot lackierten Bremsklötze für Kassetten erhöhen die Attraktivität des Ladens.

Lassen Sie Ihren Kommentar