Pro Bike: Dave Zabriskies Garmin Felt AR Rennrad

David Zabriskie (Garmin-Slipstream), vierfacher US-amerikanischer Meister im Zeitfahren und Prologsieger der Tour de France 2005, hat das Aeltorrad Felt AR für die Etappen der Tour 2009 ausgewählt. BannWheelersJames Huang, technischer Redakteur, machte ein paar Bilder und maß Messungen.

Zabriskie ist den Vorteilen der Aerodynamik nicht fremd. Tatsächlich ist seine außergewöhnlich rutschige Körperposition bei Rennen gegen die Uhr das Ideal, dass der frühere Team-Fahrradsponsor Cervélo tatsächlich ein lebensgroßes Modell von ihm für den Test im Windkanal in Auftrag gegeben hatte.

Zabriskie beschränkt seine Verwendung von Geräten mit niedrigem Luftwiderstand jedoch nicht auf Zeitfahren. Während die Mehrheit seiner Teamkollegen sich für die bewährte F1-Plattform von Teamsponsoren Felt entschieden hat, hat der Utah-Bewohner stattdessen gelegentlich den eher aerodynamischen AR für Straßenetappen erreicht.

In Bezug auf die AR ist der F1 SL leichter und der F1 Sprint ist steifer, was sie zur ersten Wahl für die Klassiker Bradley Wiggins und Christian Vande Velde und den Teamsprinter Tyler Farrar macht.

Laut Felt-Straßenmarkenmanager Dave Koesel haben neue interne Formen für die AR die Gewichtslücke verkleinert - ein nackter AR1-Rahmen soll jetzt nur noch 1.050 g betragen - und gleichzeitig die Gesamtsteifigkeit des Rahmens verbessern. Noch wichtiger ist jedoch, dass der reduzierte Luftwiderstand der AR bei typischen Renngeschwindigkeiten bis zu einer Minute pro Stunde einspart.

Das tiefe Profil des Unterrohrs verfügt über einen flachen Ausschnitt, um den Luftstrom vom Vorderrad zu erleichtern:

Viele der rutschigen Funktionen des Rahmens werden von der dedizierten Zeitfahrmaschine des Unternehmens, der DA, ausgeliehen. Das schmale Unterrohr mit tiefem Querschnitt ist etwas abgesenkt und verfügt über einen flachen Ausschnitt, um den Luftstrom vom Vorderrad zu glätten, das Sitzrohr schirmt das Hinterrad von der Tretlagerbrücke zur Sitzstrebenbrücke ab wispy Sitzstreben und das gerade 1/8-Zoll-Steuerrohr.

Die Reduzierung der Luftwiderstandsreduzierung erfolgt durch die passende Gabel mit den perfekt integrierten Klingen aus Krone und Aero-Profil. Die Kabel sind auch intern verlegt, wobei beide Umwerferlinien direkt hinter dem Vorbau in das Oberrohr eingreifen und die Hinterradbremse durch das Oberrohr verläuft.

Das Oberrohr bleibt relativ breit, um eine gute Steifigkeit des vorderen Dreiecks zu gewährleisten:

Ansonsten ist Zabriskies Fahrrad eine Standard-Team-Ausgabe. Die Shimano Dura-Ace 7900-Komponente wird überall verwendet, 3T bietet den ARX Team-Vorbau und den Ergosum Team-Lenker, Fizik übernimmt die Sitzaufgaben in Form eines Antares k: ium-Sattels und Zipp bietet die übliche Auswahl an Carbon-Radsätzen - in diesem Fall , das vielseitige 404-Rohr komplett mit Keramiklagern.

Ein 705-gps-fähiger Computer mit Garmin-Rand ist an einem 3-t-Arx-Teamstamm befestigt:

Vorne liefert ein Garmin Edge 705 kommende Bühneninformationen und zeigt auch Leistungsdaten an, wenn Hinterräder mit Powertap-Ausrüstung verwendet werden. Das Gesamtgewicht wie abgebildet beträgt 7,21 kg (15,9 lb).

Okay, wenn die AR etwas schwerer und weicher als die F1 ist, aber immer noch schneller (zumindest außerhalb der großen Berge), stellt sich die Frage: Warum verwenden nicht mehr Garmin-Slipstream-Fahrer sie?

Der stark geformte Tretlagerbereich ist so geformt, dass er wie üblich steif ist, aber auch den Luftstrom glättet:

Laut Koesel: "Wir haben die neuen AR1-Frames erst kurz vor dem Giro fertiggestellt, und Jungs wie [David] Millar, Vande Velde und Wiggins riskierten keine Anpassungsverletzungen an einem neuen Fahrrad."

Er schlug vor, dass sich die Situation wahrscheinlich ändern wird und eine steifere Variante basierend auf dem Feedback des Fahrers entwickelt werden könnte. "Ich denke, 2010 werden 40 Prozent der Jungs in der AR zu sehen sein, 40 Prozent bei F und 20 Prozent bei Z", sagte Koesel.

"[Will] Frishkorn, [Timmy] Duggan und [Chris] Sutton benutzen jetzt alle die AR1, und ich denke, [Julian] Dean und Farrar werden es auch im nächsten Jahr mehr nutzen. Es ist nicht so steif wie der F1-Sprint Farrar wollte also erst nach der Tour warten, um noch mehr zu testen, um zu sehen, ob er einen "AR1-Sprint" vorziehen würde. "

Zabriskies Zipp-Räder verfügen über die neuen 88/188-Vorder- / Hinterradnaben des Unternehmens:

Garmin-Slipstream-Teamphysiologe Allen Lim gab eine einfachere Erklärung an, warum sich Zabriskie dafür entschieden hat, den AR-Rahmen früh anzukurbeln: "Er glaubt, dass das Aero-Bike besser fährt. Das ist alles."

Komplette Fahrradspezifikationen

  • Rahmen: Fühlte AR Team Ausgabe - 58cm
  • Gabel: Fühlte 1.1A
  • Headset: FSA Orbit integriert
  • Stengel: 3T ARX Team, 120 mm x -6º
  • Lenker: 3T Ergosum Team, 42cm (c-c)
  • Stabband: Fizik Dual: Band
  • Bremssättel: Shimano Dura-Ace BR-7900 mit Schweizer Stop Yellow King-Pads
  • Bremshebel: Shimano Dura-Ace STI Dual-Steuerung ST-7900
  • Umwerfer: Shimano Dura-Ace FD-7900-F
  • Schaltwerk: Shimano Dura-Ace RD-7900-SS mit Keramikspeed-Keramiklagern
  • Schalthebel: Shimano Dura-Ace STI Dual-Steuerung ST-7900
  • Kassette: Shimano Dura-Ace CS-7900, 11-23T 10-spd
  • Kette: Shimano Dura-Ace CN-7900
  • Kurbelgarnitur: Shimano Dura-Ace Hollowtech II FC-7900, 175 mm x 53 / 39T
  • Tretlager: Shimano Dura-Ace Hollowtech II SM-BB7900 mit Keramikspeed-Keramiklagern
  • Pedale: Shimano Dura-Ace SPD-SL PD-7810
  • Laufradsatz: Zipp 404 Carbonrohr mit Keramiklagern
  • Reifen: Vittoria Corsa EVO-CX rohrförmig, 23mm
  • Sattel: Fizik Antares k: ium
  • Sattelstütze: Filz 3.1
  • Flaschenhalter: Arundel Mandible
  • Computer: Garmin Edge 705

Fahrrad- und Fahrermessungen:

Schau das Video: GoPro: Best Line Bike Contest Returns

Lassen Sie Ihren Kommentar