Canyon Speedmax CF 8.0 Di2, £ 4.099.00

Ich bin ein Fan von Budget-Bikes, genieße aber auch gewisse Luxusartikel (wie elektronisches Schalten), mehr als ich oft zugeben möchte. Durch dieses etwas schräg verlaufende Objektiv präsentiere ich die Canyon Speedmax CF 8.0 Di2. Es ist ein Zeitfahr- oder Triathlon-Bike, das viele Menschen zu Recht ansprechen wird.

  • Canyon Spectral CF 9.0 Bewertung
  • Canyon Torque CF 8.0 Bewertung

Das CF 8.0 Di2 ist zwar nicht das billigste Zeitfahrrad in der Speedmax-Linie von Canyons, aber auch die Hälfte des Preises des Top-Modells für 4.499,99 £ / 4.499,99 £. Für den Preis erhalten Sie einen rutschigen Carbonrahmen und eine Gabel, DT Swiss Carbonräder und die hervorragende R8050 Di2-Gruppe von Shimano. Möchten Sie ein Grand speichern? Fahren Sie mit der CF 8.0 und erhalten Sie dasselbe Frameset mit mechanischen Ultegra- und Mavic-Rädern.

Wenn Sie jedoch auf der Suche nach einem Zeitfahrversuch sind, bei dem Preis und Leistung nahezu perfekt aufeinander abgestimmt sind, ist das Speedmax CF 8.0 Di2 sicherlich das herausragende Modell von Canyon.

Ein Fizik-Sattel, Profile-Aerobars und eine Ergänzung der Komponenten der intelligenten Hausmarke von Canyon runden ein Paket ab, das ein wahrer Hingucker ist. Mit einer zurückhaltenden, mattschwarzen Oberfläche und passender Carbon-Sattelstütze, Basisstange und Rädern schneidet sie ein beeindruckendes Profil.

Der Fizik Mistica hat eine Stupsnase, einen zentralen Kanal und eine gummierte Oberfläche

Benutzerfreundlichkeit

Die Einwahl in den Canyon ist im Vergleich zu vielen modernen Zeitfahrmaschinen ein Kinderspiel. Die Einstellbarkeit des standardmäßigen 1,125-Zoll-Gabelschafts, des halbintegrierten Vorbaus, der Carbon-Basisstange und der Profil-Clip-On-Aerobars ist ein Hauch frischer Luft nach dem Durcheinander durch den gleichen Prozess an anderen „integrierten“ Frontends.

Am Ende installierte ich einen anderen Vorbau, der meinen Dimensionen entsprach, aber das war kein großes Problem. Sicher, es sah nicht ganz so sauber aus, aber ich war in einer effizienteren Position.

Die einzige Passbegrenzung, die ich fand, war bei den Profil-Aerolenkern. Es war schwierig, die Armlehnen für meine Position schmal genug zu machen. Aber das liegt an meinen schmalen Schultern. Ich denke, die meisten Fahrer werden mit den neuesten J-Bracket-Clip-Ons von Profile gut zurechtkommen.

Die Profile-Aerolenker bieten viele Einstellmöglichkeiten, machen es jedoch schwierig, eng zu werden

Hinter dem Vorbau befindet sich die integrierte Energy Box von Canyon, in der sich die Di2-Anschlussdose / der Ladeport befindet. Diese geschraubte Bento-Box ist ein Muss für Triathlon und eignet sich hervorragend für lange Strecken.

Auf kurzen Sprüngen ist es immer noch zu Hause, da es den Luftstrom über den Rahmen verbessert. Es ist auch schön, so schnell Zugang zum Ladeport des Fahrrads zu haben. Bei anderen, teureren Canyon-Modellen müssen Sie eine Schaftabdeckung entfernen, um darauf zugreifen zu können.

Hier endet die Frontend-Integration auf der CF 8.0 Di2. Verbringen Sie ein oder zwei weitere Grand Prix und Canyon verfügt über eine versteckte Bremse in den Vordergabeln, ein integriertes Getränkesystem und eine eigene modulare Aerobar / Basebar-Ausstattung des Speedmax CF SLX 8.0 SL-Modells.

Um ehrlich zu sein, würde ich das Geld nicht dort ausgeben. Stattdessen schaue ich mir ein professionelles Fahrrad an und buche einen Aero-Berater, der mir hilft, in einer schnellen Position zu wählen.

Sicher, die freiliegenden Bremsseile und Di2-Kabel werden Sie einige Zeit kosten, aber bei weitem nicht so viel wie eine schlechte Position. Ich empfehle Ihnen also, einen Mechaniker so weit wie möglich nach vorne zu rollen, sobald Sie den Speedmax angewählt haben.

Shimanos Di2-Schaltung sorgt für das Schalten in den Aerobars sowie in den Basisstangen

Die Canyon S31 CF-Sattelstütze ist auch einfach zu bedienen. Es hat eine große Auswahl an Vor- und Rückwärtseinstellungen und das unabhängige Vor- und Rückwärtsfahren sowie das Neigungssystem haben mir sehr gefallen. Es verfügt auch über einen Satz Gewindeeinsätze an der Hinterkante, mit denen der zusätzliche Flaschenhalter von Canyon befestigt werden kann.

Ein weiteres Plus der Speedmax CF 8.0 Di2 und der CF 8.0 sind die Ultegra Direct Mount-Bremsen. Obwohl sie nicht so schlank sind, wie es manche mögen, bieten sie ein kraftvolles Anhalten und eine gute Modulation, die Hauptfunktion der Bremse.

Der gesamte Antriebsstrang des Bikes stammt ebenfalls von Shimano. Ultegra bietet nahezu Dura-Ace-Leistung zu deutlich niedrigeren Kosten. Der einzige Nachteil ist eine leichte Gewichtszunahme, die bei Zeitfahrern oder Triathleten nicht die größte Sorge ist.

Das Di2-Schalten hat während des gesamten Tests perfekt funktioniert und passt perfekt zur Zeitfahrrad-Anwendung. In vielen Fällen kann es durchaus die Aufgabe sein, mechanische Schaltzüge in den engen Grenzen von Aero-Bikes problemlos zu verlegen.

Mit Zwei-Tasten-Schaltern an den Aerobars und Ein-Tasten-Schaltern an den Basisbremshebeln können Sie aus beiden Positionen schalten. Die Frontverschiebung kann nur an den Aerobars ausgeführt werden. Die Möglichkeit, die Tastenfunktion über die E-Tube-Software von Shimano anzupassen, ist schön, auch wenn das Lagerlayout für diesen Fahrer das logischste ist.

Der Canyon liefert tatsächlich fast jeden wichtigen Punkt, aber ich habe eine Kritik. Lange Kurbelarme mögen für einige in Mode sein, aber sie können es schwierig machen, in eine niedrige Position zu gelangen. Die von mir getestete Größe Medium wurde mit 175 mm Ultegra-Kurbelarmen geliefert. Um fair zu sein, hätte ich entweder einen Small oder einen Medium fahren können, aber ich bin mit dem Medium gegangen, da ich das längere Oberrohr für meine langen Arme und meinen Torso wollte.

Die kleinere Größe wäre wahrscheinlich mit den gleichen 172,5-mm-Kurbelarmen gekommen, die ich für meine Straßen- und Schotterfahrräder verwende. Aber zum Zeitfahren mag ich eine noch kürzere Kurbel. Wenn ich den Canyon kaufen würde (es ist verlockend
), würde ich einen Satz 165-mm-Arme installieren. Sie passen zu meinem Kadenzstil und erlauben mir, mich in die Aerobars zu falten, ohne meinen Hüftwinkel einzuschränken. Andere Fahrer mögen die längeren Arme lieben.

Die Gangschaltung auf dem Canyon ist heute bei Zeitfahr- und Tri-Bikes üblich. Eine halbkompakte 52/36-Kurbel ist mit einer 11-28-Kassette gekoppelt. Dies mag auf den ersten Blick nach einem bergigen Gran-Fondo klingen, ist aber auch für ein Zeitfahrrad sehr sinnvoll.

Bloße Sterbliche sollten kein Kettenblatt brauchen, das größer als ein 52er ist, und die 28-Zahn-Kassette ermöglicht es einem Fahrer, länger im großen Ring zu bleiben. Mit dem 36-Innenring wird das Klettern auch in der Aero-Position wesentlich mehr möglich.

Wie die Sattelstütze und die Basisstange ist der Canyon-Vorbau mit wichtigen Abmessungen deutlich gekennzeichnet

Wenn Sie eine starke Meinung zur Zeitfahrprüfung haben, wechseln Sie wahrscheinlich die Ringe an fast jedem Fahrrad, das Sie kaufen. Wenn Sie dies nicht tun, werden Sie durch die Bestandsaufnahme einen langen Weg zurücklegen, um Ihre eigenen Vorlieben zu entdecken. Letztendlich ist es schön zu sehen, dass Motorräder für normale Fahrer gemacht werden, anstatt den normalen Konsumenten auf die Kosten zu bringen.

Die DT Swiss Arc 1400 Dicut-Räder verwenden die Innenausstattung der DT Swiss 240-Nabe und eine von Swiss Side entwickelte Felgenform. Die 62 mm vorderen und 80 mm hinteren Felgen sind 25 mm breit und haben eine innere Breite von 17 mm. Tubeless-kompatibel, die Räder kommen mit Schläuchen. Eingepackt in Continental Grand Prix Attack- und Force-Reifen (23 mm vorn, 25 mm hinten) beeindruckten die DT Swiss-Räder auf der Straße. Sie drehten sich schnell auf, fühlten sich unter stürmischen Bedingungen stabil und haben eine schöne, glatte Bremsspur.

Canyon Speedmax CF 8.0 Di2 unterwegs

Mit den benutzerfreundlichen Komponenten von Canyon ist das Aussteigen schnell erledigt. Nach dem Rollen ist der Speedmax effizient und komfortabel. Selbst mit den erforderlichen tiefen Profilrädern und dem robusten Carbonrahmen machte der Speedmax nichts Unangenehmes. Das machte längere Fahrten viel willkommener.

So klisch es auch klingen mag, der Canyon bietet Komfort, ohne auf Effizienz zu verzichten. Aus dem Sattel zieht sich der Speedmax schnell auf und überträgt Ihre Bemühungen ohne Umwege auf die Straße. Keiner Ihrer Mühen wird durch den Canyon verschwendet.

Trotz einer nach vorne gerichteten Position, die viel Gewicht auf das Vorderrad legt, kommt der Speedmax auch durch Ecken gut zur Geltung. Dies ist einer Kombination aus guter Geometrie und einer hervorragenden Bremsleistung zu verdanken. Mit den Ultegra Direct-Montierungen und DT Swiss-Felgen können Sie spät abbremsen. Es macht Spaß, den Speedmax herumzuschlagen, um den besten Eindruck von Fabian Cancellara durch kurvenreiche Abschnitte zu erzielen.

Canyon Speedmax CF 8.0 Di2 - Urteil

Während ich nie sagen würde, dass ein Fahrrad mit 5.000 Dollar ein billiges ist, werde ich sagen, dass der Speedmax CF 8.0 Di2 wegen seines Preises viel zu bieten hat.

Sie könnten dieses Fahrrad an einem Montag kaufen und es ganz leicht während einer Wochenzeitprüfung laufen. Es gibt nichts, was sofortige Aufmerksamkeit erfordert, außer das Wählen in Ihrem Fit. Die Räder sind schnell, das Schalten und Bremsen ist phänomenal und das Frameset ist mehr als würdig. Ich gebe dem Speedmax zwei Daumen hoch.

Lassen Sie Ihren Kommentar