Spezialisierte Enduro SL Expert (09) Bewertung, 2.447,00 £

Der Enduro-Experte passt gut in eine der anspruchsvollsten Bikekategorien - All Mountain. Für ein 6-Zoll-Reiserad klettert es extrem gut und kann souverän die Trails heruntergestrahlt werden, ohne dass ihm irgendetwas im Weg steht.

Der hintere Dämpfer hat zwar keine Sensibilität, aber der Rest der Verpackung geliert gut. Intelligente Konstruktionsmerkmale wie die verstellbare Geometrie und ISCG-Halterungen verleihen dem Enduro einigen Konkurrenten einen Vorteil.

Ride & handling: Spritely und flink, aber ein Gefühl der Betäubung, der wenig Gefühl vermittelt, hat wenig Anstoßempfindlichkeit

Einige würden argumentieren, dass es die ursprüngliche Specialized Enduro war, die die Welle der 6in-Reiseräder begann, die sowohl bergauf als auch abwärts getreten werden konnte. Heute gibt es die Enduro in drei Modellen, vom Basis-Comp für knapp 2.000 £ bis hin zu den vollcarbon-S-Works für knapp 4.000 £. Der Enduro Expert SL ist Spitzenreiter im Aluminiumbereich und wiegt mit Pedalen 28,8 kg.

Was 6in Reiseräder betrifft, ist dies eine der spritzigeren und flinkeren Optionen. Seine Kletterfähigkeiten sind hervorragend und das Fahrwerkdesign und der Dämpfer arbeiten effizient zusammen.

Bei längeren Anstiegen spürt man, dass keine Energie durch Pedal-Bob vergeudet wird, und man kann einfach bis zum Gipfel sitzen und sich drehen. Bei kürzeren, aggressiveren Anstiegen kann jede Schwellung in der Aufhängung mit ein paar Änderungen an den Dämpfer- und Gabeleinstellungen leicht erledigt werden.

Der 65-mm-Specialized-Vorbau kombiniert mit der Länge des Cockpits - das Oberrohr ist 575 mm (22,6 Zoll) - bietet einen guten Kompromiss: Der Fahrer wird so weit ausgestreckt, dass eine gut ausbalancierte Kletterposition entsteht, die jedoch kurz genug ist, um anzugreifen die Abfahrten und das Gewicht über das Vorderrad in den Ecken.

Spezialist für Enduro-Experten (09): Spezialist für Enduro-Experten (09)

Die Fox Talas 32 RL-Gabel ermöglicht eine präzise und präzise Lenkung und verfolgt den Boden einwandfrei. Das Lockout ist leicht zu erreichen, aber aufgrund der Stabilität und der effektiven Kompression der Gabel ist es selten erforderlich, und die Einstellung der Federwege ist eine nette Geste - perfekt für mehr Langlaufloipen.

Am Heck fühlt sich der proprietäre AFR-Schock ein wenig taub an und er hat Mühe, bei kleineren Unebenheiten aktiv zu bleiben. Das Spike Valve scheint auch überkompensiert zu sein, und es war schwierig, eine Einstellung zu finden, mit der wir zufrieden waren.

Stellen Sie den Kompressionsregler auf die weichste Einstellung zurück, und das Motorrad fühlt sich nur so an, als würde es an den größeren Kompressionen und Schlägen arbeiten, und es braucht einen soliden Einfluss, um die Dinge in Bewegung zu bringen und zu viel Bewegung zu benötigen. Wickeln Sie den Druckstufeneinsteller auf die festere Einstellung und, obwohl er eine stabilere Pedalplattform schafft, erzeugt der Dämpfer ein dünnes, klopfendes Geräusch über eckige Kanten.

Das Fahrrad ist gut mit Geschwindigkeit, aber es muss hart durch raues Gelände geschoben werden, damit sich das Gefühl anfühlt, als würde es funktionieren.

Für alle, die einen echten Alleskönner haben möchten, ist die Möglichkeit, die Winkel anzupassen und die Tretlagerhöhe zu ändern, großartig und erhöht die Vielseitigkeit des Motorrads. Im Slacker-Modus (Kopfwinkel von 66,3 °, Tretlagerhöhe von 355 mm) ist steiles Gelände ein Kinderspiel und nichts scheint außerhalb der Möglichkeiten des Motorrads zu liegen.

Spezialist für Enduro-Experten (09): Spezialist für Enduro-Experten (09)

Rahmen: Schlankes Chassis mit verstellbarer Geometrie und sehr steifem Hinterbau

Die Enduro gefällt dem Auge sicherlich. Sein mit M5 manipulierter Aluminiumschlauch verbindet funktionales Design mit schlanken, klaren Linien, die einige der interessanteren Funktionen verbergen, die dieses Fahrrad so vielseitig und anpassungsfähig machen.

Großzügige Schweißnähte um das Steuerrohr und die Triangulation am Sitzrohr erhöhen die Festigkeit, so dass die Enduro ohne Ausfallangst hart geschoben werden kann. ISCG-Halterungen (International Standard Chain Guide) werden mitgeliefert. Die Installation eines Kettenschutzes sollte ein Kinderspiel sein.

An der unteren Stoßdämpferbefestigung befinden sich zwei Bohrungen, die den Winkel des Kopfes und des Sitzrohrs sowie die Höhe des Tretlagers bestimmen. Je nach Gelände kann durch eine kleine Einstellung das Fahrrad eingewählt und einsatzbereit gemacht werden.

Die geschmiedeten Verbindungsplatten und die Nähe zu den abgedichteten Lagerzapfen sorgen für ein extrem steifes Hinterende und halten jede seitliche Durchbiegung in Schach. Mit einem Spike-Ventil, einer Luftfeder, einem Rückprall und einer langsamen Kompressionseinstellung kann der AFR-Schock einfach eingestellt werden, hatte jedoch in der Vergangenheit Zuverlässigkeitsprobleme.

Die Enduro verfügt dank des geschwungenen Oberrohrs über eine beträchtliche Überstandshöhe. Flaschenhalterungen runden den Rahmen gut ab.

Spezialist für Enduro-Experten (09): Spezialist für Enduro-Experten (09)

Ausrüstung: Die Fox-Gabel ist ein großartiges Upgrade. Kraftvolle Bremsen und griffige Reifen sorgen für mehr Sicherheit

Die größte Änderung an der Enduro für 2009 ist, dass Specialized die Fox Talas 32 RL anstelle der Doppelgabelgabel der eigenen Marke verwendet, die immer noch im Top-End-Modell von S-Works zu finden ist.

Die Talas-Gabel kann auf 150 mm, 130 mm oder 110 mm Federweg eingestellt werden. Die zusätzliche Steifigkeit der 15-mm-Schnellspann-Durchgangsachse ist sofort spürbar. Mit Lockout plus verstellbarer Zug- und Druckstufendämpfung sowie dem klassischen Fox-Gefühl erweckt es das Bike wirklich zum Leben.

Die Avid Elixir R Carbon SL Custom-Bremsen (203-mm-Frontrotor, 185-mm-Heck) sind ebenfalls ein hervorragendes Kit. Sie bieten fantastische Modulation und beeindruckende Power bei geringem Gewicht (380 g).

Wie immer ist das Motorrad mit einem Specialized-Kit für Eigenmarken übersät, das der Enduro ein einzigartiges und zusammenhängendes Gefühl verleiht, ohne Abstriche bei Gewicht und Qualität machen zu müssen.

Die maßgefertigten DT Swiss-Räder können einer Menge von Missbrauch standhalten, aber die wacklige Aufnahme der Hinterradnabe kann frustrierend sein. Die 2,3-Zoll-Dual-Compound-Reifen tragen zu dem selbstbewussten Gefühl bei, das das gesamte Setup ausstrahlt.

Spezialist für Enduro-Experten (09): Spezialist für Enduro-Experten (09)

Tester Gedanken

Rob Weaver: "Nachdem ich in letzter Zeit viele All-Mountain-Bikes getestet hatte, war es erfrischend, ein leichteres und raffinierteres Fahrrad zu haben als viele der schwereren 6-Zoll-Modelle, die dennoch genauso hart geschoben werden konnten Entfernungen und können auf den Abfahrten immer noch gründlich missbraucht werden. "

Designer sagt

Wir besprachen einige der wichtigsten Punkte der Enduro mit James Chamberlain von SpecializedÔÇŽ

BannWheelers: Wie wichtig ist es für die Fahreigenschaften, dass der Enduro den AFR-Schock verwendet? Könnte auch der Schock eines anderen Herstellers funktionieren?

JC: Der Dämpfer wurde speziell auf die Enduro SL und die E150-Gabel abgestimmt. Die Stoßdämpfer anderer Hersteller funktionieren im Rahmen, aber unser AFR-Stoßdämpfer sorgt für die optimale Dämpfungskurve und Luftfeder.

BannWheelers: In der Vergangenheit gab es bei AFR-Schocks einige Zuverlässigkeitsprobleme. Hat sich für '09 etwas geändert, um die Haltbarkeit zu verbessern?

JC: Absolut. Sowohl beim Design als auch bei der Herstellung wurden wesentliche Änderungen vorgenommen, die eine verbesserte Dämpfungsleistung und vor allem eine stark verbesserte Haltbarkeit bieten. Es gibt wirklich zu viele zum Auflisten. Unsere Rücklaufquote ist so niedrig, dass wir mit diesem Schock nicht mehr über Probleme sprechen.

BannWheelers: Werden die Enduro-Modelle durch die fortschreitende Weiterentwicklung der Gabel- und Dämpfer-Technologie in der Zukunft zusätzliche Bewegungsmöglichkeiten bieten?

JC: Das ist eine vernünftige BehauptungÔÇŽ

BannWheelers: All-Mountain ist ein ziemlich breiter Begriff und scheint von Unternehmen zu Unternehmen zu variieren. Wie definieren Specialized dieses Genre?

JC: Dies ist von unserer Website, ich kann es wirklich nicht besser sagen: ÔÇ×Beim All-Mountain-Reiten geht es darum, das Große, das Kleine und alles dazwischen anzugreifen. Von den höchsten Gipfeln bis zu den schnellsten Abfahrten verwenden Enduro und Pitch beide FSR-Federung und 6 Zoll Hubraum, um den gesamten Berg mit genügend Raum zu füllen. "

Lassen Sie Ihren Kommentar