2011 Giro d'Italia Vorschau

Gibt es eine bessere Möglichkeit, eine Geburtstagsparty zu feiern als mit einem Radrennen? Das planen die Organisatoren der Tour of Italy in diesem Monat, denn der historische dreiwöchige Giro d'Italia feiert den 150. Jahrestag der Vereinigung Italiens.

Während auf der 3.524,5 Kilometer langen Strecke viele Anspielungen auf die Geschichte zu hören sind, verspricht das Rennen selbst intensiv zu werden.

Historisch reitet der Giro im Schatten der Tour de France. Aber für viele gilt es als die härtere Grand Tour. Die italienische Landschaft ist einfach durchweg hügeliger. Das diesjährige Rennen, das als "wild" bezeichnet wird, ist mit acht Bergetappen eine der beängstigendsten in der jüngeren Geschichte.

Das Rennen beginnt in der nördlichen Industriestadt Turin mit einem Mannschaftszeitfahren, bevor es die Westküste in das ländliche Sizilien führt. Dann geht es mit einem letzten Zug in den Dolomiten und Alpen an der Adriaküste entlang, bevor es in Mailand zu seinem traditionellen Abschluss kommt.

Die zweite Hälfte des Rennens verspricht, tödlich zu werden, mit einer Bergspitze auf dem epischen Monte Zoncolan und einem seltenen Road-Finale in Sestriere. Aber schon auf der siebten Etappe, kaum eine Woche nach dem Start, fahren die Fahrer mit dem 17 Kilometer langen Anstieg nach Montevergine di Mercogliano zum ersten Gipfel. Und nur zwei Tage später klettern sie auf zwei Seiten des Mont Etna Vulkan für einen relativ kurzen aber intensiven Tag des Kletterns in Sizilien.

Viele schauen an diesem Tag auf Lokalmatador Vincenzo Nibali; Er hofft, den diesjährigen Giro nach seinem Sieg bei der Spanien-Rundfahrt im letzten September zu gewinnen.

Nibalis Liquigas Teamkollege Ivan Basso, der letztes Jahr das Rennen zum zweiten Mal gewann, verzichtet in dieser Ausgabe auf die Tour de France.

Doch auch ohne Basso wird die Konkurrenz in diesem Jahr deutlich härter, da der dreimalige Titelverteidiger der Tour de France, Alberto Contador, nach Italien zurückkehrt, um nach dem Sieg 2008 einen zweiten Giro zu gewinnen.

Er hat deutlich gemacht, dass er für das große Rennen in Topform sein wird. Immerhin wartet er noch auf das endgültige Urteil über seinen positiven Drogentest während der Tour de France 2010. Derzeit wurde er von den spanischen Behörden freigesprochen, aber das Urteil wird erst im Juni fallen, was bedeutet, dass er immer noch daran gehindert werden könnte, an der Tour de France teilzunehmen.

"Dieser Giro ist viel härter als der 2008er", sagte Contador am Mittwoch. Der Spanier fügte hinzu, dass der Giro dieses Jahr wahrscheinlich die härteste Grand Tour aller Zeiten sein wird.

Während Contador vor dem Start ins Rampenlicht gerückt ist, versprechen zahlreiche andere Fahrer zu Wort zu kommen. Nur wenige haben über den russischen Sieger Denis Menchov gesprochen. Der Russe wird 2008 vom Tour de France-Sieger Carlos Sastre unterstützt, und beide haben dem Giro höchste Priorität eingeräumt, nachdem ihr Geox-Team nicht für die Tour de France ausgewählt wurde.

Weitere Herausforderer für das unverwechselbare maglia rosa, das rosa Leader-Trikot, sind der erfahrene italienische Kletterer Michele Scarponi und der aufstrebende Tscheche Roman Kreuziger. Nach prestigeträchtigen einwöchigen Etappenrennen wie der Tour of Romandy und der Tour of Switzerland führt der 24-Jährige das Astana-Team beim Giro an und hofft, Contador herauszufordern.

"Seit Anfang des Jahres war die Tour of Italy mit Roman eines der großen Ziele", sagte Astana-Direktor Giuseppe Martinelli. "Roman ist ein junger Fahrer, aber ich glaube wirklich an ihn und weiß, dass er wirklich für dieses Rennen trainiert hat."

Die Tour of Italy ist nichts weniger als überraschend. Kaltes, nasses Frühlingswetter kann das Rennen augenblicklich in einen Höllenmorast verwandeln und Fahrer dazu bringen, mehr als ihre Beine zu nutzen, um zu überleben, geschweige denn zu dominieren.

"Ich bin mir sicher, dass der diesjährige Giro bis zum letzten Tag jemandes Rennen sein wird. Es wird viele knifflige Situationen geben, anspruchsvolle Zieleinläufe und mögliche Fallstricke ", sagte Alberto Volpi, Nibalis Direktor des Liquigas-Cannondale-Teams. "Die Vorbereitungen sind vorbei, also lasst die lange Jagd nach der Maglia Rosa beginnen."

-----

Kann nicht genug Giro bekommen?

Fahr den Giro

2011 Tour of Italy Anwärter: Reiter beim Giro zu beobachten

Was ist der Giro gemein zu dir?

Giro Lingo!

Lassen Sie Ihren Kommentar