Assos bringt High-End-Mountainbike-Bekleidungslinie auf den Markt

Wenn ich die Ausrüstung so oft überprüfe wie ich, teste ich oft Produkte, die mir persönlich nicht gefallen oder die ich mir oft nicht leisten kann. Aber ich überprüfe nicht nur die Ausrüstung für mich. Und jeder hat seine eigene Interpretation dessen, was "es wert" oder "bezahlbar" ist. Als solches sage ich fast nie öffentlich eine Meinung über den Preis von allem, was ich überprüfe.

Aber in diesem Fall fühle ich, dass ich muss.

Tief durchdachte Produkte


Assos hat sein preisgünstiges Mountainbike-Trikot zu Ehren seiner Partnerschaft mit dem Cape Epic Mountainbike-Etappenrennen benannt. (Philip Galen)

Als Schweizer Firma, die für ihre High-End-Kleidung bekannt ist, hat Assos seine erste Mountainbike-Linie vorgestellt. Es besteht aus einer Trägerhose, dem $ 449 T.RallyShorts_s7, und zwei Jerseys, dem $ 219 SS.capeepicXCJersey_evo7 und dem $ 399 SS.rallytrekkingJersey_evo7. (Für diejenigen, die mit Assos nicht vertraut sind, ja, das ist eigentlich die Namenskonvention, die sie für ihre Produkte verwenden).

Ich fuhr im Cape Epic Trikot im Wert von $ 219 bei der jüngsten Produkteinführung des Unternehmens in Lugano, Schweiz. Wie man es erwarten kann, passt und fühlt es sich an wie ein typisches High-End-Trikot mit Race-Cut und drei Taschen (vier, einschließlich der Reißverschluss-Handytasche). Aber Assos sagt, es ist komplexer als sein durchschnittliches Trikot und verfügt über einen Mountainbike-spezifischen Schnitt. Die Materialien sind auch robuster und weniger anfällig für Hängenbleiben als diejenigen, die in ihren Straßentrikots verwendet werden.

Das $ 399 Rally Trekking Trikot war nicht zur Probe erhältlich, was bedauerlich war, da es einige interessante Features hatte, die ich gerne erleben würde. Assos sagt, es ist das komplexeste Trikot, das es jemals hergestellt hat - gleichauf mit einer ihrer Winterjacken. Das Rally Trekking Trikot besteht aus 25 Teilen und sechs Stoffen. Obwohl es Rückentaschen hat, und entwickelt wurde, um die Dehnung und das Absacken zu minimieren, wenn diese Taschen geladen werden, ist es wirklich mit einem Trinkrucksack konzipiert. Die Schultern sind leicht gepolstert und die Rückseite ist ein dickes, bequemes Netz, das sehr offen und durchsichtig ist. Es ist in der Tat so offen, dass ein Fahrer ohne Packen sonnengebrannt sein könnte. Um dies zu vermeiden, wird das Trikot nur in einem Bundle mit der NS.skinFoil_hotsummer Basisschicht verkauft.

Das $ 399 Rally Trekking Trikot ist so komplex wie eine Jacke, sagt Assos. (Philip Galen)

Und dann gibt es die $ 449 Rally Mountainbike-spezifische Trägerhose. Wie ihre Top 519 Assos S7 Campionissimo Road Shorts verwendet die Rally einen Webstoff anstelle der Strickstoffe, die in fast allen anderen Radsporthosen verwendet werden. Es ist die doppelte Kosten, sagt Assos, aber die gewebte Konstruktion bietet eine Balance aus vertikaler Elastizität und horizontaler Kompression, die nicht in einem Strickgewebe repliziert werden kann.

Die Konstruktion, die Gämse und viele andere Details der Rallye ähneln denen der S7-Trägerhose Assos, die letztes Jahr vorgestellt wurde. Für Mountainbiker wurden jedoch Verbesserungen vorgenommen: Das Körpermaterial ist schwerer, das Sitzpolster ist weiter hinten angeordnet, um eine aufrechtere Haltung zu gewährleisten, und die Trägerbänder sind minimiert, um die Anzahl der Materialschichten auf dem Rücken zu reduzieren. Die Shorts haben auch abnehmbare Oberschenkelpolster. Obwohl ich diese Pads bei meiner 3,5-stündigen Testfahrt als klein und nicht aufdringlich empfunden habe, bleibt mir ihre seltsame Platzierung auf dem fleischigen, äußeren Teil des Oberschenkels ein Rätsel, was den Schutzwert betrifft.

Preis gegen Zweck
Früher dachte ich, dass Produkte wie die Assos FuguJack Winterjacke mit 650 US-Dollar verrückt wären. Aber dann ging ich in Stabio, Schweiz, durch die strahlend weiße und operativ saubere Zentrale der Firma. Ich sah den Angestelltenparkplatz mit Mercedes Benzes gefüllt und ging durch sein wunderschönes Ladengeschäft Manga.Yio am Ufer des Luganersees. Assos hat es offensichtlich gut gemacht. Ich werde seine Geschäftsstrategie nicht hinterfragen.

Ich respektiere auch die Marke, weil sie sich für den größten Teil der Linie zuerst auf Material und Leistung konzentriert und die Preispakete fallen lässt, wo sie hin dürfen. In seine Produkte fließt viel Nachdenken und Aufwand - fast fünf Jahre Forschung und Entwicklung gingen in diese drei Kleidungsstücke. Zum Vergleich: Yetis neues vollgefedertes Mountainbike SB5c mit einem revolutionären neuen Federungssystem brauchte etwas mehr als drei Jahre, um sich zu entwickeln.

Aber, umfangreiche R & D oder nicht, $ 449 für eine Mountainbike-Trägerhose ist so steil, dass es nichts gibt, was Assos sagen könnte, das mich überzeugen könnte, sie zu kaufen. Es fällt mir schwer, diese Shorts jedem zu empfehlen - selbst wenn Sie das Geld haben.

Was ist eine seltsame Sache über ein Produkt zu sagen, dass ich wirklich genossen habe. Ich verbrachte 3,5 Stunden im Regen in den Rallyeshorts, auf einem Hardtail, mit einem Sattel, den ich nicht mag, und ohne Chamoiscreme. Und ich war nichts als extrem bequem und zufrieden.

Aber ich habe so viel Zeit und mehr damit verbracht, ein Mountainbike in Shorts zu tragen, die ein Viertel oder ein Viertel des Preises ausmachen, und fast so glücklich und bequem zu sein. Es ist erwähnenswert, dass das gleiche Gämsen in der Rallye auch in den 269 $ T.equipe_s7 Shorts gefunden wird.

Am wichtigsten ist, Mountainbike-Zeug neigt dazu, gehämmert und zerfetzt zu werden. Selbst abgesehen von einem Absturz, den ich oft mache, bekomme ich Risse und Tränen von Ästen, Schalthebeln, Dropper-Fernbedienungen und diversen anderen kniffligen Dingen auf dem Fahrrad. Meine Straßenkleidung kann jahrelang halten, aber bei Mountainbike-Sachen ist es keine Frage, ob, sondern wann sie wegen Abnutzung in Rente gehen muss. Wenn ich aus meiner Mountainbike-Kleidung ein oder zwei Jahre lang regelmäßig Gebrauch mache, bin ich ziemlich glücklich. Deshalb tendiere ich dazu, Dinge zu bevorzugen, die einfacher und kostengünstiger sind.

Ich behaupte nicht, dass das Assos-Zeug zerbrechlich ist.Im Gegenteil, aufgrund meiner Erfahrung mit den Straßenprodukten des Unternehmens und dem Gedanken, den es in Materialien steckt, vermute ich, dass die Shorts dauerhaft sein werden. Und sollte etwas passieren, hat Assos eine großzügige Garantie, die zu den Besten in der Fahrradbranche gehört.

Ich habe das Gefühl, dass ein paar $ 449 Shorts im Widerspruch zu dem Sport des Mountainbikens stehen, den ich lebe und kenne. Bei 250 Dollar konnte ich mich selbst sagen: "Basierend auf meiner Erfahrung mit Assos und seinen Produkten bieten diese Shorts Leistung und Wert, die sie in Betracht ziehen."

Aber $ 449? 449 $! Ich kann nicht. Ich werde nicht. So sehr ich die Leidenschaft und den Aufwand liebe, die in diese Produkte gesteckt wurden, so sehr ich sie auch lieben möchte, ich habe diesen Preis nicht. Zum ersten Mal bin ich gezwungen zu sagen: "Sie sind zu viel."

Lassen Sie Ihren Kommentar