BikeRadar-Website der Woche: BikePortland.org

Wenn Sie jemals über BikePortland.org gestolpert sind, haben Sie interessante Einblicke in Portland, Oregon - eine der berühmtesten und am meisten witzelten Bikestädte in den USA - gefunden und haben wahrscheinlich davon ausgegangen, dass es sich um eine Bike Advocacy-Organisation handelt Nachrichtenseite.

Trotz der journalistischen Integrität, der Anzahl einzigartiger Geschichten und der einfachen Professionalität, mit der die Seiten präsentiert werden, ist BikePortland.org im Grunde das Werk eines Mannes, Jonathan Maus - ja, er hat uns auch getäuscht. "Dies ist eine häufige Verwirrung und ein interessanter Teil der Funktionsweise der Website", sagte Maus. „In vielerlei Hinsicht verhält es sich wie eine Interessenvertretung. Advocacy war seit dem ersten Tag ein großer Teil der Website. “

Es ist ein Blog - das nicht wie ein Blog aussieht - und wird in und außerhalb von Portland als wahre Nachrichtenquelle angesehen. Das Blog war von Anfang an professionell und präsentierte schwierige Themen, die durch Zugangsprobleme, Auto-Bike-Konflikte und die manchmal tragischen Konsequenzen gekennzeichnet waren. Die Stadtverwaltung von Portland achtet darauf und der Standort ist eine Stimme für die Fahrradfahrer der Stadt.

Aber es ist mehr als nur eine Befürwortung, es ist eine Clearingstelle für alles, was mit dem Fahrrad in Portland zu tun hat, und für eine Zeit war es ein einzigartiges Fenster in eine andere Fahrrad-Subkultur, die von Pendlern, Fixie-Bikes, Critical Mass-Fahrrädern und dem Weg von Portland zu einer der beliebtesten Attraktionen von Portland definiert wurde League of American Bicyclists - Platin-Städte für Fahrradfreundlichkeit.

Es war eine Zeit, in der Portland in Sachen Fahrradzugang und Befürwortung führend war, erklärte Maus, und sein Standort war da, um es zu dokumentieren. "Ich wollte, dass die Leute es als Nachrichtenquelle respektieren, nicht als Blog eines anderen", sagte er. „Wir haben im Wesentlichen eine eigene Nachrichtenquelle für das Fahrradfahren in unserer Stadt erstellt. Das zentrale Thema war, einen Ort zu schaffen, an dem alle verschiedenen Teile dieser wirklich vielfältigen Gemeinschaft unter gemeinsamer Liebe zum Fahrradfahren zusammenkommen könnten. “

Die Website ist heute die wichtigste Quelle für Fahrradnachrichten in Portland, aber die behandelten Themen und veröffentlichten Geschichten bieten einen Kontext für jeden, der sich für Fahrräder, Fahrradzugang oder Fahrradinteressen interessiert.

Maus arbeitet beim Portland Bike Beat: Maus beim Portland Bike Beat

Maus arbeitet am Fahrrad in Portland, Oregon

Wunderlicher Anfang und kometenhafter Aufstieg

BikePortland.org startete wie viele Bike-Blogs - als Anlaufstelle für jemanden, der von den Vorgängen in seiner lokalen Radsportszene inspiriert wurde. Maus zog im Jahr 2004 von Kalifornien nach Portland und wurde von der gesunden und exzentrischen Radsportgemeinschaft in der Stadt bestückt. Er hatte noch nie Doppeldecker-Motorräder gesehen und vielleicht nur von thematischen Critical Mass-Fahrten gehört - darunter auch einer, bei dem die Teilnehmer als Hasen verkleidet waren - durch das Herz der Stadt.

"Ich war natürlich daran interessiert zu sehen, was in der lokalen Fahrradszene vor sich ging", sagte er. „Ich war gerade begeistert von dem, was hier oben los war. Die Kreativität und der Straßenkultur-Aspekt haben meine Aufmerksamkeit zuerst auf sich gezogen. “Inspiriert freiwillig freiwillig einige von ihnen und begannen sie sich in die Fahrradszene von Portland zu integrieren.

Obwohl er neu in der Stadt war, war er in der Fahrradbranche nicht neu. Er besaß eine eigene PR-Agentur, die kleine Fahrradmarken repräsentierte und dabei half, ihre Geschichten sowohl in endemischen als auch in Mainstream-Medien zu veröffentlichen. In Portland suchte er nach neuen Kunden vor Ort. „Ich suchte nach einem gemeinnützigen Verein, für den ich arbeite, als Pro-Bono-Konto oder als Konto“, sagte Maus.

Dann antwortete er 2005 auf eine Anzeige, die von einer lokalen Nachrichtenveröffentlichung aufgerufen wurde Der Oregoner, die nach jemandem suchte, der ein Fahrrad-basiertes Blog auf ihrer Website schrieb. „Es war 2005, das Bloggen war nicht so weit verbreitet; Jeder hat es nicht getan “, sagte er. „Es war immer noch so etwas Neues und sie wollten, dass jemand über das Radfahren schreibt, und ich bin sofort wieder bei ihnen angekommen. Es wurde "Bike Fun Blog" genannt, und ich würde ihnen den Text per E-Mail zusenden, und sie ließen es auf magische Weise in diesem Blog erscheinen. "

Maus wurde von Blogs und seinem eigenen Bloggen begeistert, da es sich um sein eigenes PR-Geschäft handelte. Er startete einen Industrie-Fahrradblog namens Einfach nur mitfahren. "Im Grunde habe ich mich einfach nur mit dem Bloggen beschäftigt und es war erstaunlich, wie jeder das machen kann", sagte er. “Der Blog auf der Oregonian Die Seite lief gut, es hat viel Spaß gemacht und die Leute sagten mir, dass sie es lesen würden. “

Drei Monate später war Maus bereit, eine Stimme in der Portland-Bike-Szene zu werden, und gründete BikePortland.org. "Das Beste am Bloggen ist, dass Sie unabhängig sind und alles tun können, was Sie wollen", sagte er hinsichtlich seiner Entscheidung, zu gehen Der OregonerDort, wo er sich hauptsächlich durch die Schnittstelle, die sie ihm anboten, eingeschränkt fühlte. „Eines Abends kaufte ich die Domain BikePortland.org, stellte ein WordPress-Theme auf und los geht's… Es wuchs jeden Monat von ein paar Geschichten bis zu [Posten] jeden Tag, und dann kam ich zu dem Punkt, an dem es Nachrichten und Geschichten brach, die niemandem geschah hatte sonst

BikePortland.org mischt alle Dinge vom Exzenter bis zum Befürworter, aus Portland, Oregon: bikeportland.org mischt alle Dinge, vom Exzenter bis zum Befürworter, von Portland, Oregon

BikePortland.org mischt alles, was mit dem Fahrrad zu tun hat, vom Exzentriker bis zur Anwaltschaft, aus Portland, Oregon

"Im Jahr 2005/2006 waren all diese Dinge, die jetzt überall vorhanden sind, nicht wirklich dokumentiert", sagte er. "Meiner war der einzige Ort, an dem Sie Bilder von hohen Motorrädern und Fahrradrennen sahen, und dies wurde mit all dem erstaunlichen Bike-Zeug vermischt, das wir als Stadt in Bezug auf Politik und Projekte gemacht haben." 2007 entwickelte sich der Blog bis zu einem Punkt, an dem Maus seine PR aufgegeben hat, sich ausschließlich auf die Site zu konzentrieren.

"Ich habe gerade gesagt:" Das ist wirklich großartig, ich liebe es, es macht sehr viel Spaß und viele Leute lesen es - ich bin mir sicher, dass ich letztendlich Geld verdienen kann. " Eine der schönsten Geschichten der Site ist, dass ich gelernt habe, wie man das macht. Journalist sein, indem Sie es jeden Tag tun “, sagte Maus. „Ich war eine Art Bürgerjournalist. Ich hatte keine Ahnung; Ich habe nie ein Notebook mitgenommen, niemals eine Kamera mitgenommen, aber es hat mir wirklich gut gefallen, und ich hatte diese Plattform, um es zu tun, und die Leute haben es gelesen, und ich habe einfach weitergemacht. “

Er brachte Werbetreibende hervor und wuchs weiter, und für eine Weile beschäftigte er einen leitenden Redakteur, der auch zur Website beitrug. Die Werbetreibenden von BikePortland.org kaufen sich als Interessenvertretung und Nachrichtenquelle ein. Beim Kauf einer Anzeige auf der Website ist kein Impression-Bericht oder eine laute, auffällige animierte Anzeige enthalten. Es geht vielmehr darum zu unterstützen, was die Site für die lokale Fahrradgemeinschaft tut. "Die Leute haben einen Platz auf der Site, und sie besitzen sie", sagte er. Wer werbt, versteht und unterstützt das Konzept.

Maus umarmt die Fahrradkultur in Portland:

Maus sucht Hilfe bei BikePortland.org, damit er hier und da die Füße hochlegen kann

Jetzt, da BikePortland.org mit viel Selbstbewusstsein in sein sechstes Jahr geht und ein neues Baby in seinem Haushalt ist, möchte Maus die Website gleichzeitig weiter ausbauen, während er sich persönlich von seinem alltäglichen Betrieb zurückzieht. "Was ich jetzt zu tun versuche, ist, mich davon zu entfernen", sagte er. „Ich versuche, jemanden dazu zu bringen, mich zu ersetzen und eine Nachrichtenorganisation rund um die Website aufzubauen… Ich war schon so lange in der Nähe der Website, da sich meine Rolle und die Beziehung zu dieser Website grundlegend geändert haben herausfordernd und interessant. "

Wir können nur hoffen, dass der Übergang von Maus von BikePortland.org im täglichen Bericht nicht die professionelle Berichterstattung der Website über Motorräder, die Portland-Bike-Kultur und die Fahrer, die beide lieben, behindert.

BannWheelers-Leser: Wenn Sie besuchen - oder eigene - Eine Radsport-Website, von der Sie glauben, dass sie auf der BannWheelers-Website der Woche erwähnt werden sollte, senden Sie einen Link an [email protected] oder posten Sie ihn in den Kommentaren unten. Wir werden Ihnen dann ein aktuelles Profil in unserer neuesten Rubrik zur Verfügung stellen .

Schau das Video: Top 5 - 2018 Road Bikes

Lassen Sie Ihren Kommentar