Einkaufsf├╝hrer: Giant Defy Advanced 2

Das Rennrad hat sich seit Jahren in Nischen gespalten, und Modelle, die Kategorien zugeordnet wurden, wurden so oft in Unterkategorien unterteilt, dass sogar diejenigen von uns in Radfahren Manchmal fällt es mir schwer zu entscheiden, ob wir auf einem Schotter, Plüsch, Abenteuer, Klassikern oder (vielleicht mein am wenigsten bevorzugten Spitznamen) ein Ausdauerrad sind. Wie auch immer der Name lauten mag, die Motorräder, die unter diesen Kategorien vermarktet werden, zielen im Allgemeinen darauf ab, den Fahrer in eine aufrechtere Position als auf ein Rennrad zu bringen und ihn besser von unangenehmen Straßenvibrationen und -kräften zu isolieren. Der treffend benannte Giant Defy Advanced trotzt diesem Trend - und setzt den Maßstab für die Balance von Nervenkitzel und Komfort, den diese Art von Bike erreichen kann.

Ich erinnere mich lebhaft, als ich zum ersten Mal einen Defy fuhr. Es war auf Nebenstraßen in Pennsylvania, während Fahrräder für geprüft wurden Radfahren'Editors' Choice Awards 2009. Wir hatten gerade ein paar kräftige Rollen durchgeschleudert und dann eine harte Linkskurve über eine unbefestigte Straße genommen. Ich erinnere mich immer noch, wie ich auf den verschwommenen, grauen Kies hinuntersah, der unter mir vorbeifloss und wie sehr ich mich gefürchtet fühlte, wie kontrolliert ich war und wie sehr das Motorrad die Straße geglättet hatte. Diese Erfahrung bedeutete für mich einen Wendepunkt: Ich bevorzugte Rennräder nicht mehr als meine erste Fahrt.

So erstaunlich dieses Bike auch war, der 2015er Defy Andvanced schafft es, weiter zu gehen. Laut Giant begannen die Ingenieure dort mit einer sauberen Weste, behielten aber die gleichen Ziele wie beim ursprünglichen Defy: leicht, steif und glatt. Neue Rohrformen und überarbeitete Carbon-Layups steigerten die Pedalsteifigkeit und Fahrtreue zur gleichen Zeit. Die Sattelstütze ist eine bemerkenswerte Änderung von der vorherigen tropfenförmigen Aero-Form und führt zu einem besseren Vorwärts- / Rückwärts-Flex. Ultradünne Sitzstreben - der dünnste Riese sagt, er könnte machen, während er sie immer noch hohl hält - helfen auch, Schläge zu mildern und Vibrationen in Schach zu halten.

Die Defy D-Fuse Sattelstütze und ultradünne Sitzstreben wurden aktualisiert, um die Fahrt zu glätten.

Auch neu: Die Linie basiert auf zwei Frames statt drei. Die Advanced und Advanced Pro teilen sich den gleichen Rahmen, der 1.052 Gramm wiegt. Der Advanced Pro hat etwas bessere Komponenten und Giant Overdrive 2 Carbon Tapered Gabel (1 1/2-Zoll-Unterlager mit einem größeren, 1 1/4 Zoll oberen Lager). Die Gabel des Advanced verfügt über einen Aluminium-Gabelschaft mit einem traditionellen Konus von 1 1/2 Zoll bis 1 1/8 Zoll. Der Flaggschiff Defy Advanced SL Rahmen wiegt nur 920 Gramm und hat eine integrierte Sattelstütze.

Unser Defy Advanced 2 hat einen tollen Teile-Mix. Dies war mein erster Langzeittest von Shimanos überarbeiteter 105er-Gruppe, und die Technologie und Funktion, die von höherrangigen Gruppen herabrieselte, ist beeindruckend. Verschiebungen sind präzise und butterweich. Die mechanischen Scheibenbremsen von TRP Spyre sorgen für eine ruhige, vorhersehbare Bremsleistung, die jede Felgenbremse wegbläst. Durch das kompressionslose Kabelgehäuse fühlt sich der Hebel fest an, wenn er nicht gezogen wird.

Die Verbesserungen sind mehr als nur Marketing-Tricks - es gibt einen spürbaren Unterschied in der gesamten Fahrt, obwohl die vorherige Version so gut war, dass dies nicht als Quantensprung bezeichnet werden kann. Stattdessen ist alles, was ich an dem Defy liebte, ein bisschen besser. Das Tretlager und der Steuerrohrbereich fühlen sich beim Fahren oder Klettern aus dem Sattel felsenfest an. Das Bike Ecken schärfer und vorhersehbarer. Insgesamt fährt der Defy glatter und raffinierter. Und es scheint ein oder zwei Pfund weniger zu wiegen als die Waage sagt.

Ein Mecker: Das hintere Bremskabel klappert im Rahmen. Diese leichte Belästigung scheint größer zu sein als es ist, weil das ganze Fahrrad sonst so gut funktioniert. Ein Mechaniker könnte die Rassel reparieren, aber das ist die Art von Details, die in der Fabrik behandelt werden sollten.

Mögen Der Paten Teil II, diese Fortsetzung ist besser als die ursprüngliche, gefeierte Version. Der Defy, und einige andere in seiner Klasse, sind in allem so gut geworden, dass die Bezeichnung Ausdauerbikes oder etwas anderes, das sie einschränkt, sie verkaufen würde. Sicher, der Defy funktioniert gut auf langen Fahrten, aber es funktioniert auch gut für kurze, intensive Faustkämpfe. Das Defy würde ich einfach als modernes Rennrad bezeichnen - nicht mehr und nicht weniger.

Was du wissen musst
ÔÇó Stellar 105 11-fach-Antrieb
ÔÇó Glatter und schneller als der vorherige Defy
ÔÇó Allwetterfähige, kraftvolle Scheibenbremsen
ÔÇó Rahmenabstand für 28mm Reifen

Gewicht: 19.8lbs (Größe L)
Preis: $2,075
Info: giant-bikes.com

Bang für deinen Buck
Der Carbonrahmen auf dem $ 4.900 Defy Advanced Pro 0 ist der selbe wie der für das $ 1.750 Defy Advanced 3 und das hier getestete 2 Modell.

Schau das Video: Hultafors - Wasserwaagen - Einkaufsf├╝hrer

Lassen Sie Ihren Kommentar