GT Recalls Fury Downhill Bikes

Aufgrund von Problemen mit der Vorderradnabe ruft GT seine Downhill-Bikes Fury Elite und Fury Expert zurück. Die Consumer Product Safety Commission berichtete, dass das Vorderradnabengehäuse brechen und die Scheibenbremsen ausfallen könnten.

Von diesem Rückruf sind 160 Fahrräder betroffen. Bisher hat GT zwei Fälle von gebrochenen Hubs gemeldet.

Dies ist der zweite Run von GT mit Rückrufen in zwei Jahren auf dem Fury-Modell. Letztes Jahr erinnerte sich die Marke an das Fury Expert und Fury Team, das ähnliche Probleme mit den Vorder- und Hinterrädern hatte.

GT bittet darum, dass Besitzer eines betroffenen Modells aufhören, es zu fahren und ihr Fahrrad an einen GT-Händler zurückgeben, um das Vorderrad auszutauschen. Um einen Händler zu finden, können Sie den Bike Dealer Locator von GT benutzen.

Für weitere Informationen rufen Sie die GT-Muttergesellschaft, die Cycling Sports Group, unter 1-800-843-2453 an

Schau das Video: GT Downhill: Alt gegen Neu

Lassen Sie Ihren Kommentar