Specialized's geniale SWAT LĂ€tzchen lassen Sie tragen, was Sie brauchen

Es war ein kühler Morgen und bedeckt, was einen kalten Start in 8.000 Fuß ermöglichte. Aber der Weg zur alten Caribou-Gemeinde ist steil und unerbittlich; Es gibt keine echte Möglichkeit, es einfach zu fahren. Oben schwenkte ich meinen Trinkrucksack, um nach dem Speck-Ei-Mozzarella-Sandwich von Salto Coffee Works zu graben, das ich dort verstaut hatte, und spürte sofort eine Erkältung: das lästige verschwitzte Rückensyndrom, das scheinbar gleichgültig ist was ist die Lufttemperatur?

Seien wir ehrlich: Für einige Fahrten ist ein Trinkrucksack ein Muss. Du reitest lange genug, dass du eine bestimmte Menge Wasser, Nahrung, Werkzeuge und Kleidung tragen musst, um den Ausflug genießen zu können (und nicht nur zu überleben). Aber selbst der beste Trinkrucksack hat Nachteile. Sie halten das Gewicht hoch auf dem Rücken; sie neigen dazu, sich im schlechtesten möglichen Moment auf einer technischen Abfahrt zu bewegen; Und trotz der ständigen Versprechungen von besserer Belüftung, Luftkanälen, perforierten Schaumstoff-Schultergurten und so weiter, wirst du einen großen, feuchten Fleck auf deinem Rücken und deinen Schultern haben. Wenn es nur einen besseren Weg gäbe ...

Specialized scheint es gefunden zu haben, zumindest teilweise mit seiner Produktlinie von SWAT. SWAT (Storage Water Air Tools) ist wahrscheinlich am besten als Teilproduktdesign und Teilephilosophie zu beschreiben. Die Philosophie ist, dass Sie mehrere Plätze haben sollten, um zu verstauen, was Sie auf einer Fahrt brauchen und nicht immer eine Packung benutzen müssen. Die Produkt-Design-Komponente integriert diese in verschiedene, oft geniale Lagerorte auf Specialized Bikes und Ausrüstung.

Es gibt die SWAT-Rahmenbox, die Sie auf Modellen wie dem Stumpjumper FSR finden, wo Sie eine Werkzeughülle, Innenschläuche und sogar eine leichte Jacke im Unterrohr verstauen können. Es gibt die Wasserflaschenkäfige mit integrierten Miniwerkzeugen oder die Headset-Topcap mit integriertem Kettenwerkzeug. Und da sind die Shorts mit eingebautem Speicher.

Der Mountain Liner ist mein Liebling der Gruppe. Es ist eine leichte Trägerhose mit drei integrierten Rückentaschen und einer weiteren an der Außenseite jedes Beines - fünf insgesamt. Der Stoff ist ein luftiges Mesh, also ein Liner, der unter einer kurzen Shell getragen werden soll. Weiche, breite Lycra Beingreifer reizen die Haut nicht.

Das Genie ist natürlich die Taschen. Ich höre jetzt aber auch Ihren Einwand: "Warte", darauf weist du hin, "viele Trikots haben bereits Rückentaschen. Warum solltest du eine spezielle Shorts mit ihnen kaufen? "

Ja, viele Trikots haben Taschen. Aber eine Menge nicht, insbesondere Mountainbike-Trikots. Mehr noch, Specialized hat aus einem ganz einfachen Grund eine bewusste Entscheidung getroffen, die Taschen eher in Shorts als in Trikots zu stecken: Es ist viel stabiler.

Jersey-Taschen haben nicht wirklich viel Federung oder Lastkompression. Du legst eine volle Flasche und etwas Essen und Werkzeug oder eine Jacke hinein und der ganze Kram wird herumspringen und das Trikot in den Rücken ziehen (besonders wenn du es an heißen Tagen aufziehlst) und generell ein lästiger Schmerz sein . Durch das Vernähen der Taschen auf der Rückseite des Latzfutters profitiert Specialized davon, wie die Schultergurte an den Lätzchen dazu beitragen, die Ladung niedrig und eng zu halten, um nicht zu verrutschen Trikot, und in der Regel verhält sich einfach viel besser.

Die Taschen sind großzügig geschnitten - sie können ungefähr die gleiche Menge an Material aufnehmen, die Sie in Ihre Trikottaschen stecken können - und sind nur über einen Teil der Seiten mit dem Innenfutter vernäht und bilden so eine schwimmende, aufsteckbare Taschenkonstruktion bequem über dem Bund deiner Shellshorts. Nach über drei Monaten habe ich keine Abnutzungsprobleme mit den Nähten gesehen. Das Sitzpolster ist eine Multi-Density-Multi-Density-Nummer mit einem moderaten Vier-Wege-Stretch. Es ist nicht zu dick oder sperrig, aber immer noch komfortabel für lange Fahrten.

Nachteile? Ein paar. Durch das Mesh-Material am kurzen Body sind diese eher der Kombination mit Shell-Shorts gewidmet. Wenn Sie eine ähnliche Option in einem eigenständigen Lätzchen möchten, ist der $ 150 Mountain Liner Pro Ihre Wahl. Und die kleineren Oberschenkeltaschen sind unter zwei Schalen ein wenig schwer zugänglich, besonders die schlankeren, die wir jetzt oft sehen. Und natürlich ist die Lagerung auf diese fünf Taschen beschränkt, so dass besonders sperrige Gegenstände nicht gut passen. Wenn Ihr Fahrrad keinen Platz im Hauptdreieck für einen Flaschenhalter hat, müssen Sie mindestens eine Tasche für eine Flasche opfern.

Aber ich habe auch angefangen, über SWAT zu denken, nicht als Ersatz für eine Packung, sondern als Ergänzung zu einer. Mit SWAT kann ich einen kleineren Trinkrucksack tragen. Anstelle einer massiven CamelBak M.U.L.E. Für längere Fahrten kann ich vielleicht mit einem Classic oder einem der leichten, schlanken Packs wie dem Dart auskommen, die Ladung verteilen und den Rück-Schweiß-Quotienten senken, während ich immer noch genug Wasser und andere Notwendigkeiten habe.

SWAT ist kein perfekter Ersatz für eine Packung in allen Situationen. Aber was ich daran liebe, ist, dass es Optionen eröffnet; Es befreit Sie von der Notwendigkeit, bei jeder Trailfahrt einen Trinkrucksack zu nehmen und möglicherweise mehrere Trinkrucksäcke unterschiedlicher Größe für Fahrten unterschiedlicher Länge zu kaufen. Um all das zu finden, plus ein hochwertiges, komfortables Sitzpolster und ordentliche Belüftung und Feuchtigkeitstransport, in einem $ 90 Liner Short? Das ist eine lohnende Ergänzung zum Schaltschrank.

Preis: $90
Info: spezialisierte.com

Lassen Sie Ihren Kommentar