Die denkwürdigsten Doping-Entschuldigungen beim Radfahren

Wahre Geschichte: Im Jahr 2002 wurde der italienische Profi-Radfahrer Gilberto Simoni positiv auf Kokain getestet. Seine Entschuldigung: Erstens, dass eine Betäubung von seinem Zahnarzt Kokain hatte, und dann, dass das Positive von peruanischen Süßigkeiten kam, die ihm seine Tante gegeben hatte.

Außerdem funktionierte es. Simoni wurde während der Untersuchung zwei Monate pausiert, fand sich aber letztlich schuldfrei. (Eine ähnliche Verteidigung arbeitete 2009 für den Tennisspieler Richard Gasquet, der behauptete, er habe eine Frau geküsst, die Kokain konsumiert hatte.)

Wir erwähnen es, weil der Mittwoch eine Nachricht von der seltsamen Art von Tag für Doping im Zusammenhang mit Radfahren war. Zuerst kam die Nachricht, dass der Gewinner des Gran Fondo New York, der Kolumbianer Oscar Tovar, positiv auf synthetisches Testosteron getestet wurde.

Das ist richtig, der "Gewinner" eines nominell nicht-kompetitiven Events (Fondos sind zeitlich und es gibt ein Ergebnis-Blatt, aber sie sind technisch keine Rennen), wurde für das Doping gesperrt. So war auch der Drittplatzierte, Yamile Lugo, ebenfalls aus Kolumbien. Leider ist es nicht das erste Mal, dass amerikanische Fondos Doping-Nachrichten hatten - 2012 wurde der Amateurreiter David Anthony ebenfalls positiv für EPO beim GFNY getestet. Vor dem Hintergrund der jüngsten positiven Ergebnisse veröffentlichte der GFNY-Promoter Uli Fluhme eine Erklärung, in der er das Engagement der Veranstaltung für Anti-Doping-Tests unterstrich. Vor allem ging es darum, die alltäglichen Fahrer in die Pflicht zu nehmen.

Dann brach auf Twitter ein Gerücht ein, dass ein Profi-Radfahrer, der ein negatives Analyseergebnis zurückgegeben hatte, sein B-Sample-Ergebnis verzögert hatte, da das FBI Berichten zufolge nachforschte, ob er von einer Ex-Frau sabotiert worden war.

Leider sind dies nur die neuesten in einer langen Reihe von Doping-Missgeschicken im Radsport. Lassen Sie uns das Excusatron anzünden und einige der Augenbrauen erhöhenden Abwehrmechanismen betrachten:

-Tyler Hamilton testet im Jahr 2004 positiv auf eine homologe (Fremddonor) Bluttransfusion. Unter seinen Abwehrmaßnahmen behauptet er, dass er möglicherweise einen Zwilling in utero absorbiert hat und eine tetragametische Chimäre ist, mit Zelllinien, die zwei verschiedene DNA-Profile tragen. Diese Verteidigung wird unter anderem mit der Begründung zurückgewiesen, dass, wenn Hamilton eine echte Chimäre wäre, seine Bluttests zuverlässig zwei unterschiedliche Zellpopulationen zeigen würden. Hamilton sagt später, dass er nie behauptet hat, er sei eine Chimäre, sondern bot sie einfach als ein falsch-positives Szenario an, das der Test nicht berücksichtigte und das den Test deshalb unzuverlässig machte. Hamilton räumt später Bluttransfusionen als Teil seiner Aussage in der USADA-Untersuchung über Doping bei US Postal Service ein.

-Lance Armstrong behauptet ständig, dass er nie einen Doping-Test nicht bestanden hat und "der am meisten geprüfte Athlet" der Welt ist. (An einem Punkt behauptet er, dass er über 500 Mal getestet wurde.) Später stellt sich heraus, dass die tatsächliche Anzahl seiner Lebensdauertests ungefähr die Hälfte ist, und er gibt zu, dass er für jeden seiner Tour de France-Dopings doping war.

-Alexandre Vinokourov testet bei der Tour de France 2007 positiv auf homologes Blutdoping. Seine anfängliche Verteidigung im Chaos nach der Ankündigung ist, dass der Test nach einem Unfall am Tag zuvor stattfand, dessen Nachwirkungen das Blut in seine Beine stürzten. Vinokourov zieht sich zunächst zurück, kehrt aber nach seinem zweijährigen Verbot wieder in den Sport zurück und gewinnt das olympische Straßenrennen 2012.

-Floyd Landis nutzt einen Hail-Mary-Comeback-Angriff, um die Tour de France 2006 zu gewinnen und wird dann für die Verwendung von Testosteron erwischt. In einer bizarren Pressekonferenz antwortet Landis "Ich werde nein sagen", wenn er gefragt wird, ob er gedopt hat, und behauptet, dass sein Testosteron: Epitestosteron-Verhältnis durch Jack Daniels in der Nacht vor dem Test verzerrt worden sein könnte. Landis wehrt sich heftig gegen seine Unschuld, zu der auch ein Mitarbeiter gehört, der den Zeugen Greg LeMond belästigt, um später zuzugeben, dass er fast so viele Drogen genommen hat wie Keith Richards. Seltsamerweise behauptet er bis heute, dass eines der Medikamente, die er während der Tour 2006 nicht eingenommen hat, ... Testosteron war.

- Bei der Tour 2002 klettert Raimondas Rumsas, ein weniger bekannter Außenseiter, spektakulär während des dreiwöchigen Rennens um den dritten Gesamtrang. Nach dem Rennen wird die Frau von Rumsas von der Polizei angehalten, die in ihrem Auto EPO, Wachstumshormone und Steroide findet. Sie behaupten, es sei für seine Schwiegermutter. Im Jahr 2003 testet Rumsas positiv auf EPO und ist seit zwei Jahren verboten, also trifft er ... den italienischen Fondo-Zirkel.

-Wenn die Whiskey-Flasche die beste Ausrede für Testosteron-Positive ist, dann musst du Bjorn Leukemans eine Podium-Liebe geben. Zumindest ist das, was Leukemans behauptet, für seinen positiven Test 2007 verantwortlich. Leukemans argumentierte, dass er, äh, in Beziehungen mit seiner Frau beschäftigt war, als Drogetester auftauchten und das für die Spitze in seinen Testergebnissen verantwortlich war. Als Reaktion darauf wiesen die Tester darauf hin, dass Sex die Menge an synthetischem Testosteron im Körper wahrscheinlich nicht beeinflussen würde, während das natürlich vorkommende Niveau der Substanz zunehmen könnte. Fünf Jahre später räumte der flämische Radsportverband Leukemans auf der Grundlage eines anderen Arguments, das er hervorbrachte: dass das Positive aus einer kontaminierten Ergänzung resultierte, die von seinem damaligen Teamarzt zur Verfügung gestellt wurde.

* Pro-Radfahren im Allgemeinen war in letzter Zeit in einem Schweigepunkt auf Doping-Nachrichten. Da Lloyd Mondory am 17. Februar ein negatives Analyseergebnis für das EPA zurückgab, haben neun andere männliche Experten bis Ende Juli anormale A-Stichprobenergebnisse gemeldet, und in keinem ihrer Fälle wurden B-Proben oder endgültige Sanktionen angekündigt.

Schau das Video: Änderungen. . ♡

Lassen Sie Ihren Kommentar