Halt! So verwenden Sie Ihre Bremsen richtig

Du vergisst nie, wie man Fahrrad fährt. Das ist richtig. Es ist auch ein Problem. Nicht, weil irgendjemand es vergessen möchte, aber natürlich, weil so wenige von uns als Kinder gelernt haben, wie man mit den Fahrrädern fährt, die wir als Erwachsene fahren. Das ist eigentlich ein Problem.

Es gibt einen gewaltigen Unterschied zwischen dem Schleudern der Gasse mit 8 Meilen pro Stunde auf einem Banana Seat Cruiser mit einer Rücktrittbremse und dem Pumpen Ihrer Felge oder sogar Scheibenbremsen im Regen auf einer kurvenreichen Bergabfahrt mit 19 oder 20+ Meilen pro Stunde. Es sei denn, du warst Teil eines Jugendentwicklungsprogramms oder warst als junger Erwachsener unterwegs. Wahrscheinlich hat dir niemand jemals die grundlegendsten Fähigkeiten gezeigt - wie Bremsen, wahrscheinlich die wichtigste Fähigkeit von allen.

Sicher, du hast das Wesentliche. Du hast an den Hebeln gezogen, die Bremsklötze haben deine Felgen gequetscht (oder in diesen Tagen deine Rotoren) und das Motorrad ist zum Stillstand gekommen. Aber wenn Sie schon einmal mit dem Schwingen, Endofahren, Schleudern und / oder einer Kurve gefahren sind, wissen Sie, dass es beim Bremsen viel mehr gibt.

"Früher hatte ich Skills Clinics, aber die Teilnahme war schrecklich", sagt der fünffache Staatsmeister von Kalifornien, ehemaliger Radtrainer und Kliniklehrer Josh Horowitz. "Menschen sind nicht daran interessiert, Fähigkeiten zu üben, wenn sie reiten können. Aber ein bisschen Technik macht einen langen Weg ", sagt er.

Hier geht es zum besseren Bremsen.

Drücken Sie Ihr Gewicht zurück

Wenn Sie die Bremse ziehen und Ihr Fahrrad langsamer wird, verlagert sich Ihr Gewicht nach vorne über das Vorderrad, wodurch Ihre gesamte Bremskraft auf die Vorderradbremse wirkt. Das macht es schwieriger, dein Bike zu kontrollieren und effektiv zu stoppen, sagt Horowitz. "Schieben Sie Ihr Gewicht zurück, während Sie bremsen, um das Hinterrad zu belasten und die Bremskräfte auszugleichen", sagt er. Wenn Sie bei hoher Geschwindigkeit hart bremsen müssen, verhindert dies auch, dass Sie über das Ende gehen. "Je schneller Sie bremsen müssen, desto mehr sollten Sie Ihr Gewicht zurückschieben. Ich habe meinen Hintern tatsächlich hinter meinen Sattel geworfen, wo mein Bauch auf dem Sitz ist. Es macht einen großen Unterschied in Ihrer Bremskraft und Kontrolle. "

Sie können dies üben, indem Sie einige Nothaltestellen auf einem Parkplatz oder einer Wiese machen. Stehen Sie ein wenig auf, legen Sie Ihre Hände in die Tropfen, strecken Sie Ihre Arme und schieben Sie Ihr Gewicht hinter den Sattel zurück, während Sie mit beiden Händen hart bremsen und auf dem Fahrrad bleiben.

(Lernen Sie die neuen Regeln für ein sichereres, schnelleres und stärkeres Radfahren kennen, indem Sie heute eine Kopie des Fahrrad-Gesamtbuches der Radfahrtechniken aufheben!)

Erhalten Sie Niedrig - und bleiben Sie bei den Bremsen-in-Kurven

Im Idealfall möchten Sie genug Geschwindigkeit schrubben Vor die Kurve, damit du in der Kurve nicht auf die Bremse treten musst. Nähern Sie sich mit den Händen in den Tröpfchen der Kurve, was Ihnen eine bessere Bremswirkung verleiht und Ihren Schwerpunkt niedriger hält, was die Kontrolle über Ihr Fahrrad verbessert. Schalten Sie Ihr Gewicht zurück und üben Sie einen gleichmäßigen Druck auf die Bremsen aus. Dann lassen Sie die Bremsen los und führen Sie eine überschaubare Geschwindigkeit durch die Kurve.

Natürlich ist das Leben nicht immer ideal. Wenn Sie zu heiß kommen und die Geschwindigkeit schrubben müssen, verwenden Sie a sehr leichte Berührung. Zu schnell in einer Kurve zu bremsen, ist ein Rezept, um schnell auf den Boden zu kommen. Zum einen sorgt das Bremsen dafür, dass das Fahrrad aufrecht sitzt. Das ist das Letzte, was man in einer Kurve haben möchte. Schlimmer noch, es führt auch dazu, dass Ihr Fahrrad die Traktion verliert, sagt John Verheul, Cheftrainer bei JBV Coaching.

"Berühren Sie nicht die Vorderradbremse, während die Kurvenfahrt einer 100-Prozent-Regel so nahe kommt, wie sie ist", sagt Verheul. "Wenn Sie in der Kurve sind, sind Sie nahe an der Traktionsgrenze, die Ihre Reifen haben. Also, wenn Sie Bremskraft hinzufügen, werden Sie näher daran kommen, diese Grenze zu brechen und den Reifen zu schieben. Eine Heckkufe ist leichter zu fangen als eine Frontkufe ", sagt er. Befeuchten Sie die Hinterbremse für eine allmähliche Verzögerung, je nach Bedarf.

Verbessere deine Fähigkeiten: Downhill Cornering

​​

ENTSPANNEN SIE SICH!

Wenn Ihre Arme und Schultern angespannt sind, wenn Sie auf die Bremse treten, kann Ihr Körper keine der anhaltenden Kräfte aufnehmen, also gehen sie in Ihre Hände, was dazu führt, dass sich Ihre Hände schließen und Sie plötzlich härter bremsen als beabsichtigt macht es sehr schwierig, die Kontrolle über Ihr Fahrrad zu behalten. "Halten Sie Ihre Schultern locker, beugen Sie die Ellbogen und entspannen Sie den Griff an den Stangen", sagt Horowitz. "Dadurch können Sie Ihre Geschwindigkeit mit der Geschmeidigkeit, die Sie brauchen, um Hindernisse zu manövrieren und die Kontrolle zu behalten, modulieren."

Einfach im Nassen

Es kann etwa dreimal so lange dauern, um im nassen als auf trockenem Pflaster zu stoppen, also berücksichtigen Sie das. "Ihre Reifen haben bei Nässe weniger Traktion, daher ist beim Bremsen eine noch leichtere Berührbarkeit gefragt", sagt Verheul. Weil es schwieriger ist, langsamer zu fahren und zu stoppen, enden viele Leute am Bremsen zu hart, zu spät. Das kann deine Räder blockieren und dich ins Schleudern bringen ... und wahrscheinlich einen Unfall. Scrub Geschwindigkeit durch leichte Federung der Bremsen. Wenn es sehr glatt ist und Sie mehr Druck ausüben müssen, irren Sie sich auf die Seite, um Ihre Rückbremse zu schlagen, damit die Front nicht blockiert. Sie können möglicherweise ein Hinterrad blockieren - oder sogar einen Fuß nach unten - aber sobald die Front abstürzt, gehen Sie nach unten.

Setzen Sie sich für den Erfolg

Sie können besser bremsen, wenn Sie hochwertige Reifen mit guter Traktion verwenden, bemerkt Verheul. "Err auf der Seite der größeren Reifen und nicht übermäßig aufblasen", sagt er. "Auf der Straße, erfahrene Fahrer sind oft ihre allgemeine Fahrt auf 25 bis 28c Reifen in diesen Tagen, bei weit unter 100psi. Ich bin 176 Pfund und fahre meistens auf 26 bis 27mm Reifen bei 65 bis 75psi. Schöne, bequeme Fahrt auf den meisten Oberflächen, aber immer noch schnell genug für die lokalen Gruppenfahrten und Trainingsrennen. "

Schau das Video: Anfahren und Stehlen - Erste Fahrtstunde - Wie halte ich ein Auto an?

Lassen Sie Ihren Kommentar