Luke Rowe von Team Sky bricht sich auf der Junggesellenparty seines Bruders das Bein

Team Sky hat kürzlich bekannt gegeben, dass sein Kapitän Luke Rowe von der Tour de France 2017 sein Bein Wildwasser-Rafting gebrochen hat.

Der walisische Radfahrer, der Chris Froome auf der diesjährigen Tour zum Sieg verholfen hatte, feierte auf der Junggesellenparty seines Bruders, als er sich Tibia und Fibula brach.

"Am ersten Morgen gingen wir Wildwasser-Rafting. Ich sprang ins Wasser, landete aber in einem flachen Abschnitt an meinem rechten Bein", sagte Rowe der Website von Team Sky. "Ich wusste sofort, dass es ein schlechter war. Es war ein großer Schock und ich weiß, dass ich eine lange Erholungsphase vor mir habe." (Bleiben Sie auf dem Laufenden über die neuesten Nachrichten aus Tour und Radsport, indem Sie unseren Newsletter abonnieren.)

Rowe erholt sich Berichten zufolge jetzt von einer Operation in seinem Haus in Cardiff, Wales.

Team Sky suspendiert Radfahrer über Rassenmissbrauch

Er fährt vielleicht eine Weile nicht Rad, aber hoffentlich wird er es bis zur Hochzeit seines Bruders schaffen. Matt Rowe ist mit dem englischen Radrennfahrer und Olympiasieger von 2012, Dani King, verlobt.

Hast du dich jemals gefragt, wie du gegen das Tour-Peloton spielen würdest? Schau dir dieses Video an:

ÔÇő

Schau das Video: INDIAN NUDE MUJRA HAUS HERGESTELLT

Lassen Sie Ihren Kommentar