Tarnkappenbomber: Devinci Spartan XP

Oh großartig, jemand hat die Spur saniert, dachte ich. Ich bin seit Jahren auf dieser speziellen Strecke des technischen Singletrails gefahren, aber auf dieser Reise war alles mit untypischer Leichtigkeit. Erst als ich die Reihe von Treppenstufen schneller und schneller als je zuvor erreichte, erkannte ich, dass die Strecke nicht anders war - das Fahrrad war.

Was du wissen musst
27,5-Zoll-Räder; 165mm Split Pivot Hinterradaufhängung; 160mm RockShox Pike Gabel Geometrie, die sich auf steilen Abfahrten auszeichnet; RockShox Reverb Stealth Tropfer Sattelstütze Bester Wert: Spartan Carbon für nur 400 Dollar mehr
Gewicht: 34,3 £ (L)
Preis: $3,899
Info: devinci.com

Ich war auf dem Devinci Spartan XP, einem Enduro-orientierten Motorrad, das um die Split Pivot-Aufhängung von Dave Weagle gebaut wurde. Das Hinterradgelenk dreht sich um die Achse, um die Bremswirkung des Systems zu verringern. Die Federung ist gut abgestimmt, was dem Bike einen großartigen "Pop" verleiht - es hat mich auf der anderen Seite von Steilkurven oder Dips mit scheinbar mehr Geschwindigkeit abgeschossen, als wenn ich eintrat. Das Fahrrad hielt auch leicht Schwung und wehrte sich nicht über Wurzeln, Felsen und Löcher. In diesen Fällen fühlte es sich so an, als hätte es eine Spur weniger als die 165mm Werbung, aber das gefiel mir - es tauchte nur dann in seine Reise ein, wenn ich es wirklich brauchte, und es erreichte nur die größten Hits.
Der Rahmen ist lang, niedrig und relativ locker, selbst für ein Fahrrad mit so viel Fahrt. Die hintere Stoßdämpferhalterung enthält einen kleinen Einsatz, den Sie drehen können, um die Geometrie zu ändern. In der hohen Einstellung hat der Spartan einen 66,4-Grad-Kopfwinkel und ein 13,5-Zoll-hohes Tretlager; in der niedrigen Einstellung fallen diese Zahlen auf 65,8 Grad und 13,3 Zoll. Beide Einstellungen sind nützlich, aber ich bevorzuge letztere auf steileren Trails. Die 17-Zoll-Kettenstreben sind im Vergleich zu ähnlichen Bikes durchschnittlich lang und schaffen ein gutes Gleichgewicht zwischen Stabilität und Wendigkeit. Der Spartaner ist auf kalifornischen pulvrigen, dürregetrockneten Pfaden gedreht, die selten von meiner geplanten Linie abweichen.
Enduro- und Allmountain-Riding sind schnell im Abstieg, aber du musst deine Kurven normalerweise verdienen, und das ist der Punkt, an dem der Spartaner ins Wanken gerät. Mit etwas über 34 Pfund ist das Bike selbst für seine Klasse schwer und muss auf steilen Trails gemustert werden. Aber die Federung erzeugte eine relativ feste Trittfläche, so dass weniger Energie verschwendet wurde.
Der XP ist der preiswerteste der Spartan-Modelle, kommt aber mit Shimano Deore Bremsen und Antrieb, und einer RockShox Reverb Stealth Sattelstütze seltene Kombination auf Fahrrädern zu diesem Preis. Mit der RockShox Pike-Gabel können Sie die Front für Anstiege ablegen, und die Schwalbe Hans Dampf-Reifen verfügen über die griffige, aber schnell rollende TrailStar-Mischung. Der Rahmen wird in Kanada hergestellt und hat eine lebenslange Garantie.
Das XP ist ein großer Wert. Aber ich würde mich für den Spartan Carbon entscheiden - er hat den gleichen Stoßdämpfer, die gleiche Geometrie und das gleiche Federungssystem, aber er wiegt fast zwei Pfund weniger und kostet nur 400 Dollar mehr. So oder so, der Spartan ist ein erschwinglicher Enduro-Automat, der selbst die technischsten Trails einfacher erscheinen lässt.

Schau das Video: B-2 Geist (N24)

Lassen Sie Ihren Kommentar