Rail a Berm

Einer meiner Lieblingszirkus-Acts als Kind war der Käfig des Todes, wo ein Team von Motorradfahrern nur Zentimeter von einer tapferen Assistentin auf der Innenseite einer Metallkugel herumzoomte. Dank der Geschwindigkeit blieben die Motorräder an den Seiten des Käfigs geklebt.

Hochbergte Bermen bringen das gleiche Grundprinzip zum Mountainbiken - allerdings meistens ohne den Assistenten. Wenn Sie die richtige Form und angemessene Geschwindigkeit haben, wird die Trägheit Ihre Reifen so stark in den Schmutz drücken, dass das Fahrrad nicht herausrutscht, selbst wenn Sie sich in die Kurve lehnen. Und mit den perfekten Trail-Bedingungen, die der Herbst bringt, gibt es keine bessere Zeit, Bermen zu meistern. Hier erfahren Sie, wie Sie beginnen können.

Schau, dann mager Studieren Sie den anmutigen Bogen der Berme, bevor Sie ihn mit hoher Geschwindigkeit treffen. Überprüfen Sie zuerst den Winkel und die Höhe der Bank: Je steiler es ist, desto mehr können Sie sich neigen - Ihr Fahrrad sollte senkrecht zur Bank stehen - und desto schneller können Sie fahren. Als nächstes finden Sie die gerillte Strecke, wo erfahrene Fahrer die schnellste Linie gefahren sind; das ist die, die du treffen willst. Beachten Sie, wie sich diese Linie durch die Berme windet (ein konstanter Bogen, niedriger Eingang / hoher Ausgang oder hoher Eingang / niedriger Ausgang), damit Sie wissen, wohin Sie gehen müssen.

BEWEGE DEINE FINGER Mit dem Körper in Angriffsbereitschaft (auf den Pedalen stehend, die Knie leicht gebeugt, die Arme gebeugt, die Ellbogen nach oben und die Augen nach vorne gerichtet) betritt man die Berme. Zwinge dich dazu, deine Finger von den Bremshebeln und auf deine Stange zu bewegen und halte sie dort, bis du austrittst.

Führen Sie mit Ihrem Ellbogen Blicken Sie nicht auf Ihr Vorderrad oder sogar auf den Scheitelpunkt - schauen Sie nach vorne zum Ausgang und Sie werden es einfacher finden, auf Kurs zu bleiben. Achten Sie dabei darauf, Ihren äußeren Ellbogen (wenn es sich um eine Linkskurve handelt, das ist Ihr rechter Ellbogen) nach oben und außen zu halten. Konzentriere dich darauf, mit diesem Ellenbogen zu führen, wenn du dich in die Berme lehnst. Wenn die Berme nicht so glatt ist, wie Sie dachten, lassen Sie Ihr äußeres Pedal fallen und setzen Sie mehr Gewicht ein, um Ihre Reifen noch mehr zu graben.

GAS GEBEN Bei Berms dreht sich alles um Geschwindigkeit. Gehen Sie langsam und Sie werden auf den Grund der Berm gezwungen, wo Sie die Bank nicht nutzen können. Gehen Sie jedoch schneller, und Ihre Reifen fahren in die stärker vertikale Oberfläche, wenn Sie sich anlehnen - Sie werden eine phänomenale Traktion haben und Sie werden schneller, weil die Berme die Arbeit des Drehens erledigen wird. Auf gut präparierten, berandten Bermen können Sie lächerlich schnell fahren und immer noch eine wahnsinnige Traktion haben.

PUMPEN SIE AUF Sobald Sie den Hang der Geländer Berme mit purer Geschwindigkeit bekommen, versuchen Sie Ihr Fahrrad durch den Turn pumpen, um noch schneller zu gehen. Wenn Sie sich der Spitze nähern, lehnen Sie sich nach vorne und senken Sie sich auf das Fahrrad. Während Sie durch die Spitze gehen, drücken Sie die Stange nach unten und in Ihre Handflächen und strecken Sie Ihre Beine leicht aus. Sie werden etwas zurück auf dem Motorrad fahren, wenn es zum Ausgang vordringt. Zoomen!

Schau das Video: Wie man zu Schienen wechselt. Mountainbike-Fähigkeiten

Lassen Sie Ihren Kommentar