Pioneer macht Power Meter Upgrades viel erschwinglicher

Die Preise für Leistungsmesser sind im Laufe des letzten Jahres kontinuierlich gesunken, so dass mehr Radfahrer eine wertvolle Kennzahl in das Training integrieren können. Pioneer kündigte heute Updates an, die mit diesem Trend übereinstimmen und es Dual-Leg-Besitzern ermöglichen, ihre bestehenden Besitzer von Kurbel- und Linksbeinen auf eine Dual-Leg-Messung umzurüsten - allerdings mit einem aufregenden Twist.

Zuvor war der einzige Weg, um einen Pioneer-Leistungsmesser zu bekommen, ein Kurbelarm von der Firma mit einem vorinstallierten Meter zu kaufen. Das bedeutet, dass Sie, wenn Sie bereits eine Shimano-Kurbel hatten, den vorhandenen Arm entfernen, ihn zur Seite werfen und den neuen Pioneer-Arm mit einem Meter einbauen müssen. Aber das neue System mit Pioneer-Technologie beseitigt diese Unannehmlichkeiten und Kosten. Verbraucher können entweder direkt oder über teilnehmenden Händler ihre vorhandenen Kurbelarm an Pioneer für die Installation des Leistungsmessers senden. Die Optionen umfassen entweder einzelne Linksschenkel oder Dual-Rechts- und Linksschenkel-Optionen für aktuelle Shimano Dura-Ace, Ultegra und jetzt 105 Kurbeln.

Die Preise für eine Installation auf der linken Seite belaufen sich auf 499 US-Dollar und sind damit um 130 US-Dollar günstiger als bei einer vorinstallierten Dura-Ace-Einheit. und $ 80 billiger als eine vorinstallierte Ultegra-Einheit. Verbraucher, die bereits einen Pioneer-Leistungsmesser für das linke Bein besitzen, können auf das Dual-Leg-System mit einem Rechtsschenkel-Messgerät für 579 US-Dollar aufrüsten. Besitzer von Shimano-Kurbeln, die ein Dual-Leg-Setup installieren möchten, können dies für 999 $ tun.

Die Prämisse ist einfach - Verbraucher werden eine Kiste mit Versandanweisungen und alle erforderlichen Verpackungen kaufen. Sie werden dann ihre bestehenden Kurbeln an Pioneer in dieser Box schicken, und Pioneer wird die Wahl des Verbrauchers installieren.

Kunden können jetzt ihre vorhandene Kurbel entfernen, in diese Box legen und an Pioneer zur Installation des Leistungsmessgeräts senden.

Pioneer behauptet einen schnellen Turnaround, wobei die meisten Installationen zwischen vier und sieben Tagen dauern. Nach der Fertigstellung werden die Kurbeln über zweitägige Luft zurück zu den Verbrauchern transportiert.

Dies ist der günstigste Einstieg von Pioneer in Kraft, und es verwendet die gleiche Technologie, die für die Bedürfnisse von professionellen Athleten entwickelt wurde, die auf der World Tour-Ebene antreten. Auch für Einzelhändler ist dies eine Bereicherung, da Pioneer über eine effizientere Lagerverwaltung verfügen wird, da es nicht eine große Auswahl an Armlängen für die Kundenanforderungen vorrätig haben muss, wodurch Bestandsentscheidungen entfallen und die Lagerhaltung erleichtert wird.

Schau das Video: Wurde eine gute Soundanlage f├╝r Auto verkauft? ARS24

Lassen Sie Ihren Kommentar