Sollten Sie hungrig fahren?

Was es ist: Der technische Begriff für das Fahren auf leeren ist Fastentraining - im Grunde, vor einer Fahrt minimal bis keine Kohlenhydrate zu essen.

Wie es funktioniert: Während des Trainings verwendet Ihr Körper zwei Arten gespeicherter Energie: schnell brennendes Glykogen, das aus Kohlenhydraten gewonnen wird; und Fett, das eine länger anhaltende Kraftstoffquelle ist. Wenn Sie fitter werden, wird Ihr Körper effizienter und bekommt mehr Kraftstoff aus Fett mit der gleichen Geschwindigkeit oder Geschwindigkeit.

Die Vorteile: Befürworter des Fastentrainings behaupten, dass der Körper durch das Fehlen von Kohlenhydraten dazu gezwungen wird, Fett zu verbrennen, um Energie im Laufe der Zeit effizienter zu nutzen, was dazu beiträgt, dass die Glykogenspeicher weiter reichen, wenn der Tank voll ist. Sie sagen auch, dass es Ihre Muskeln aufstocken kann, um mehr Glykogen auf Lager zu haben, wenn Sie Kohlenhydrat machen.

Wie es geht: Fahren Sie vor dem Frühstück, sagt Asker Jeukendrup, MSc, PhD, Sporternährungsberater und Sportphysiologe an der Loughborough University in Großbritannien. Ihr Körper befindet sich in einem an Glykogen armen Zustand, so dass es bereit ist, auf Fett als Brennstoff zurückzugreifen. Gehen Sie nicht länger als 60 bis 90 Minuten mit mäßiger Anstrengung - Sie sollten in der Lage sein, eine ständige Konversation zu führen, ohne zu keuchen. Wenn man härter wird, muss der Körper in gespeichertes Glykogen eintauchen, und Sie werden schneller bonken.

Nach Ihrer Fahrt: Kohlenhydratspeicher sofort auffüllen - Ziel ist es, eine Mahlzeit mit einem Vier-zu-Eins-Verhältnis von Kohlenhydraten zu Protein (wie ein Bagel mit Erdnussbutter) innerhalb von 30 bis 60 Minuten nach der Fahrt zu essen. Rehydrieren Sie innerhalb von 60 bis 90 Minuten, um die Erholung weiter zu beschleunigen.

Wann aufhören? Fastentraining erfordert zusätzliche Erholungszeit; Übertreibungen können zu Verletzungen oder Krankheiten führen. Mache diese Workouts nur ein oder zwei Mal pro Woche, wenn du meistens lang und leicht reitest, sagt Jeukendrup. Wenn du anfängst zu rennen oder viele intensive Ritte zu machen, ist es an der Zeit, es aus deiner Routine zu streichen - selbst die fittesten Fahrer brauchen Kohlenhydrate zum Trainieren und Fahren.

Schau das Video: Alexa wird schnell fahren und macht hungrig - SĂŒdwind Boxenstopp

Lassen Sie Ihren Kommentar