Sporternährung wird 2016 natürlich

Das Wort, das auf der Interbike dieses Jahr auf den Lippen jedes Sporternährungsreporters stand, war "natürlich". Vorbei sind die Zeiten, in denen die Hersteller stolz Bars und Gele paradierten, die Weltraumprodukten der NASA ähnelten. Heute, je weniger Zutaten, desto besser - und diese Zutaten besser eine Kombination aus natürlichen, glutenfreien, nicht-GVO und vegan, wenn nicht alle der oben genannten. Oh, und sie sind auch besser verdaulich und schmecken auch gut. Es ist eine große Aufgabe, aber Proben aus der diesjährigen Show beweisen, dass es getan werden kann und wird. Ein paar Highlights:

Huma Chia Energiegel. Das Konzept für diese relativ neue Marke entstand in den Wüsten des Irak, als der Firmenmitbegründer First Lieutenant Ian McCollum begann, Chiasamen - eine großartige Mischung aus Kohlenhydraten, Proteinen, Ballaststoffen und Omega-3-Fettsäuren - für Energie zu essen. Zu Hause angekommen, half er bei der Einführung des Chia-basierten Gel Huma, das auch Fruchtpüree, gefiltertes Wasser, Meersalz, verdampften Zuckerrohrsaft und braunen Reissirup enthält. Huma ist gluten- und milchfrei, vegan-freundlich und enthält 100 Kalorien pro Gel. Es ist in sieben Geschmacksrichtungen erhältlich, darunter Himbeeren, Limonade, Schokolade, Äpfel und Zimt. Eine Packung mit sieben Gelen kostet 15,75 $. humagel.com

VERBINDUNG: Könnte eine vegane Diät Ihre Fahrt gesünder machen?

K'UL Schokoladen-Ausdauer-Bar. Hergestellt in Minneapolis, sind diese köstlichen Schokoriegel vegan, glutenfrei, ohne Soja und ohne Milch. Sie sind mit Zutaten wie Antioxidantien reich Cranberries, Kürbiskerne-die reich an Magnesium, ein Mineral für die Energieerzeugung unerlässlich sind und Guarana, eine natürliche Quelle von Koffein. Sie werden wahrscheinlich an einem warmen Tag nicht in der Tasche halten, aber sie sind so gut, du wirst sie nicht sehr lange drin haben. Weitere Geschmacksrichtungen sind "Erdnüsse und Johannisbeeren" und "Maca und Obst". Jede Bar hat 210 Kalorien und eine Schachtel mit acht kostet 25 Dollar. kul-chocolate.com

Nuun. Viele Radfahrer mögen die Einfachheit und den Komfort von Nuun Hydratationstabletten, aber viele mögen ihre langen Inhaltsstofflisten nicht - einschließlich chemischer Beschichtungen und des Zuckeralkohols Sorbitol, die Gas und Magen-Darm-Störungen verursachen können, wenn Sie zu viel am Tag nehmen. Ab Januar wird das kein Problem mehr sein. 2016 ersetzt Nuun Sorbit mit dem einfachen Zucker Dextrose; Verwendung von Avocadoöl als Beschichtung; und weniger Stevia verwenden, während die Verwendung von Mönchfruchtextrakt für einen natürlicheren Geschmack erhöht wird. Nuun Plus ist eine geschmacksneutrale Kohlenhydrattablette, die zu normalen Nuun hinzugefügt werden kann, wenn Sie mehr Kalorien in Ihrer Flasche haben möchten. Eine Tube mit 10 Tabletten kostet 7 $. Nuun.com

Carb Boom! Energie Gel. Nach ein paar Jahren verschwindet Carb Boom! Energie-Gele sind zurückgekehrt. Boom Nutrition ist stolz darauf, ein glutenfreies Gel mit einem der höchsten Verhältnisse von komplexen Kohlenhydraten zu einfachem Zucker anbieten zu können (so dass Sie keine Energiespitze gefolgt von einem Absturz bekommen) und enthält echte Früchte ohne Zuckerzusatz und keine künstliche Aromen, Farben oder Süßstoffe. Die Gele sind in sieben Geschmacksrichtungen erhältlich, darunter Apfel-Zimt, Bananen-Pfirsich, Trauben-Granatapfel und Himbeere. Eine Packung mit sechs kostet 10 $. boomnutrition.com

GU-Energiestick. In dem Bestreben, neben seinen ausgereifteren Energy Gels und Chews auch Vollwertprodukte anzubieten, hat GU bei Interbike eine neue Energy Stick Whole Food Bar veröffentlicht. Die Stabstäbe, die Anfang 2016 erhältlich sind, liefern zusammen mit allen acht essentiellen Aminosäuren 200 Kalorien. Siebzig Prozent der Zutaten sind biologisch und glutenfrei, einschließlich geröstete Quinoa, Datteln und Schokolade. Zu den Geschmacksrichtungen gehören "Crispy Chocolate Almond" und "Crispy Honey Peanut". Jede Bar kostet 2,50 $. Guenergy.com

Schau das Video: So soll man auf Dauer ernähren - beste Ernährungsform

Lassen Sie Ihren Kommentar