Feuer brennt nahe olympischem Gebirgsfahrrad-Kurs

Mehrfachen Berichten zufolge brannte am Montag in der Nähe des Olympischen Wintersports in Rio ein Lauffeuer, das den Kurs beschädigt haben könnte.

Holen Sie sich täglich die neuesten Radsportnachrichten, Trainingstipps, Ernährungstipps und mehr in Ihr PostfachRadfahrenNewsletter!

Das Feuer, in der Nähe des Deodoro Parks, der mehrere olympische Sportkomplexe einschließlich der Mountainbike- und BMX-Kurse, Rugby Sevens und Kanu- und Kajak-Kurse beherbergt, begann am Montag Nachmittag und wurde von starken Winden angefacht.

Es gab widersprüchliche Berichte über die Ursache, mit mehreren Outlets, die ein außer Kontrolle geratenes Müllfeuer als den Schuldigen anführten. Die Organisatoren von Rio sagen, dass sich der Wind gedreht hat und das Feuer sich nun von den Plätzen entfernt.

Die UCI gab auch eine Erklärung heraus, in der sie zum Teil sagte: "Es versteht sich, dass das Feuer jetzt unter Kontrolle ist. Die möglichen Auswirkungen des Mountainbike-Kurses werden am Dienstag bewertet. "Das Cross-Country Mountainbike-Rennen für Frauen ist für Samstag angesetzt, die Männer am Sonntag.

Waldbrände sind in Brasilien verbreitet, sogar in Rio de Janeiro. In der Tat ist dies nicht einmal das einzige Feuer, das während der Olympischen Spiele begonnen hat; Ein ähnlicher Vorfall in der vergangenen Woche bedrohte den Rugby-Wettbewerb kurzzeitig.

AKTUALISIEREN: Simon Burney von der UCI twitterte Dienstagmorgen, dass alles in Ordnung sei mit dem Kurs und die Rennen werden wie geplant weitergehen:

Für alle, die nach dem Brand am Mountainbike Platz sind, keine Änderungen am Kurs oder Zeitplan. pic.twitter.com/UHmRnvnN1K

- Simon Burney (@ SimonBurney) 16. August 2016

Burney fuhr fort, am Dienstag Nachmittag ein Foto des Kurses auf Instagram zu posten, in dem er behauptete, sein Design habe geholfen, die Ausbreitung des Feuers zu stoppen:

Schau das Video: Das Feuer brennt - Olympische Winterspiele in Pyeongchang eröffnet

Lassen Sie Ihren Kommentar