Erfinde dich selbst neu

Catherine James verliebte sich in das Radfahren während sie durch die Fahrradbeine des Triathlons wälzte. Als die Anwohnerin von Greenville, South Carolina, im Jahr 2004 in den Straßenrennsport einstieg, zog sie es daher vor, auf offenen Straßen und gegen die Uhr zu treten, anstatt in engen, schnellen Ellenbogen-zu-Ellenbogen-Rennen zu fahren. "Ich dachte, meine Stärke wäre Ausdauerreiten", sagt sie. Das Problem war, dass die meisten Rennen im lokalen Kalender Kriterien waren, die High-Speed-, Short-Course-Events, die Stöße und plötzliche Bewegungen statt der Fähigkeit, lange Strecken zu treten, belohnen. Tatsächlich fand James das herb-ruckartige Tempo so fremd, dass sie versucht war, die Rennen überhaupt zu meiden. "Es war ein großer Angstfaktor beteiligt", gibt James zu, jetzt 37. "Mir fehlte das Vertrauen." Aber James erkannte bald, dass sie, wenn sie Möglichkeiten zum Rennen hatte - und um wettbewerbsfähig zu sein -, lernen musste, in Crits zu glänzen. So begann sie vor drei Jahren mit Dan Shelby, einem zertifizierten Trainer und Sportphysiologen im The Edge Endurance Training Center in Greenville.

Shelby war zweifellos qualifiziert, einem Fahrer zu helfen, selbst auferlegte Beschränkungen zu überwinden. Als er Anfang der 1980er Jahre am College war, bezeichnete er sich selbst als "hoffnungslos unfähig" beim Sprinten. Bei einem spindeldürren 5-Fuß-11 und 135 Pfund, wurde er dafür gemacht, bergauf zu gehen. Dann fing er an, mit dem besten Feldsprinter in seiner Gegend zu fahren. "Wir würden 30 bis 50 Sprints pro Woche machen, jedes Ortsbegrenzungsschild, jeden kurzen Anstieg. Es war verrückt, aber ich wurde schneller und schlauer", sagt Shelby. Er gewann diese Wettbewerbe nicht oft, aber er verwandelte sich in einen kompetenten Sprinter, indem er seine Top-End-Fitness verbesserte und lernte, ein schnelleres Rad bis ins Ziel zu halten, Fähigkeiten, die ihm halfen, in Rennen ein paar Sekunden und Drittel zu verdienen.

James und Shelby haben etwas entdeckt, das wahrscheinlich auch für dich gilt: Es ist möglich, dich in eine andere Art von Radsportler zu verwandeln - einen, der sich durch Dinge auszeichnet, von denen man früher dachte, dass sie begrenzt sind. Und es spielt keine Rolle, ob Sie eine Vitrine mit Trophäen füllen wollen oder einfach nur die mentale Befriedigung genießen wollen, eine Schwäche überwunden zu haben: Sobald Sie lernen, Ihre Fähigkeiten und Fähigkeiten - und wie Ihr Körper auf das Training reagiert - zu beurteilen Ich werde den Weg zur Neuerfindung auf dem besten Weg sein.

Grenzen, die du schieben kannst
In gewisser Hinsicht sind Menschen wie Autos: Manche sind gebaut, schneller als andere zu fahren. Auf der Eliteebene gibt es die Corvettes und die Porsches, speziell entwickelt, um hohe Geschwindigkeiten zu drücken. Aber die meisten von uns sind mehr wie ein Honda Civic oder ein Ford Taurus - nicht die schnellsten oder vielseitigsten der Welt, aber fähig genug, um die meisten Fahrten zu bewältigen.

Zwar gibt es Grenzen für den Körper, mit dem Sie geboren wurden, aber Sie haben ein viel größeres Potenzial, als Sie vielleicht denken, sagt Sportphysiologe Jonathan Dugas, Mitautor des Blogs Science of Sport und Leiter der klinischen Entwicklung der Vitality Group, ein Wellness Unternehmen in Chicago. Und Sie müssen nicht mit dem Körper eines Schleck-Bruders oder den Lungen von Thor Hushovd gesegnet sein, um ihn anzapfen zu können. Wenn Sie nicht jahrelang wissenschaftlich auf Spitzenniveau trainiert haben, ist es unwahrscheinlich, dass Sie Ihr genetisches Potenzial erreicht haben, sagt Dugas.

Ihre Fähigkeiten beim Radfahren beruhen auf mehreren Faktoren, von denen einige nicht geändert werden können, während andere besser auf das Training reagieren. Nehmen Sie zum Beispiel Muskelfasern. Wir werden alle mit zwei Grundtypen geboren - langsam zuckend und schnell zuckend. Slow-Twitch-Fasern sorgen für die kontinuierliche Muskelkontraktion, die für das Treten langer Strecken erforderlich ist. Die schnell zuckende Sorte wird für kurze Ausbrüche der Geschwindigkeit rekrutiert. Du denkst vielleicht, dass deine Muskelzusammensetzung eine bestimmte Art von Reiten überwiegt, aber die Chancen stehen gut, dass du irgendwo in der Mitte bist, sagt Dugas. Selbst bei den meisten Elite-Levels haben Sportler im Allgemeinen ein Verhältnis, das zwischen 60 und 40 der einen Art gegenüber der anderen schwankt. Keine Menge Sattelzeit wird diesen Anteil verändern, sagt Dugas, aber Sie können Ihren Körper trainieren, beide Muskelarten besser zu nutzen. Setzen Sie zum Beispiel genügend Basismeilen ein, und Ihre schnell zuckenden Fasern entwickeln mehr Mitochondrien (die Strukturen in Zellen, die Energie erzeugen) und werden widerstandsfähiger gegen Ermüdung.

Ein weiterer Faktor, der auf das Training reagieren kann, ist Ihre aerobe Kapazität oder Muskelausdauer, die oft als VO2 max gemessen wird. Muskeln reagieren auf Ausdauertraining, indem sie eine größere Kapazität entwickeln, Energie zu produzieren (wieder, indem sie mehr Mitochondrien bilden), sagt Neal Henderson, Direktor der Sportwissenschaft am Boulder-Zentrum für Sport-Medizin, in Colorado. Ausdauertraining verbessert auch die Fähigkeit Ihres Herzens, Blut in die Muskeln zu pumpen und hilft ihnen dabei, Sauerstoff effizienter zu nutzen. "VO2 max ist modifizierbar", sagt Dugas. Das Ausmaß, in dem Sie erwarten können, es zu verbessern, hängt zum Teil von Ihren Genen ab: Eine neuere Studie im Journal of Applied Physiology verknüpfte spezifische genetische Marker mit einem stärkeren Anstieg von VO2 max. Aber auch dein Fitnesslevel ist wichtig. Ein Radfahrer mit durchschnittlichem Talent, der nicht auf einem hohen Niveau trainiert hat, könnte nach dem Training einen VO2 max Anstieg von 20 bis 30 Prozent sehen, unabhängig von seinem genetischen Bauplan, während ein natürlich begabter Athlet oder einer, der mit einer hohen VO2 startet Max könnte nur 10 Prozent verbessern. Ein anderes Maß an Ausdauerkapazität, das viel besser trainierbar ist, ist die Laktatschwelle, sagt Frank Overton, Cheftrainer und Besitzer von FasCat Coaching in Boulder, Colorado. Es markiert den Punkt, an dem Sie vom komfortablen Aerobic-Fahren in die rote Zone kommen.

Eine physiologische Eigenschaft, die hauptsächlich von deiner DNS bestimmt wird, ist jedoch deine Fähigkeit, Kraft zu erzeugen. Im Allgemeinen bedeutet mehr Muskelmasse mehr Kraft, aber es ist nicht ganz so einfach. Die Menge, die Sie produzieren können, ist direkt proportional dazu, wie viel Muskelfasern Sie haben und wie viel davon Sie zu einem bestimmten Zeitpunkt aktivieren können.Aus Gründen, die Wissenschaftler noch nicht ganz verstehen, können manche Menschen einen höheren Anteil ihrer Muskelfasern aktivieren als andere. Training kann das nur schrittweise steigern.

Warum Skills-and Focus-Matter auch
Eine andere Art von Reiter zu werden, dreht sich nicht nur um Physiologie. "Die meisten Neulinge denken, dass sie etwas stinken, weil sie es nie gelernt haben oder weil es wehtut", sagt Kristen Dieffenbach, PhD, Radfahrtrainerin und Sportwissenschaftlerin an der West Virginia University. Manchmal ist es ein Defizit an Fähigkeiten, nicht an Talent, was Menschen von einer bestimmten Art des Fahrens abhält. "Es gibt zum Beispiel eine physische Komponente beim Klettern, aber es gibt auch einen technischen Aspekt", sagt Dieffenbach. Und unabhängig davon, was Ihr begrenzender Faktor ist, gehen Sie nicht davon aus, dass Sie Ihren Höhepunkt erreicht haben, nur weil Sie viel reiten, sagt Dugas. Das regelmäßige Training ist nicht dasselbe wie das Training mit dem Ziel.

Als Catherine James zu Dan Shelby kam, hatte sie wenig Erfahrung in kritischen Situationen. Shelby stellte Verkehrskegel auf einem Parkplatz auf, und James machte es sich zur Gewohnheit, mit ihnen Geschwindigkeit zu fahren. Auf einem Rasenplatz lernte sie, aufrecht zu bleiben, während sie andere Reiter sanft anstupste. Diese Übungen erhöhten ihr Selbstvertrauen und ihre Fähigkeiten. Spezifisches Fitness-Training half auch - Shelby verordnete Intervall-Sitzungen, die die Stöße eines Krits nachahmten. Weniger als zwei Jahre später stand der selbst ernannte Ausdauerspezialist bei den South Carolina Championship Championships 2010 ganz oben auf dem Podium. "Die Schönheit des Radfahrens", sagt Shelby, "gibt es so viele Möglichkeiten, gut zu sein."

Gehe zu Neujahr, New You!

Lassen Sie Ihren Kommentar