High-Wheelers und klassische Fahrten in Houston

Ein weiterer Pluspunkt für Houston, unsere 2014 am stärksten verbesserte Stadt für Radfahrer. In den letzten Jahren hat die Stadt - früher wegen mangelnder Fahrradinfrastruktur kritisiert - ein Drei-Fuß-Gesetz erlassen und Meilen von Radwegen und Trails hinzugefügt. Jetzt haben lokale Radfahrer etwas, das nur eine Handvoll anderer US-Städte beanspruchen kann - ein Museum, das dem Radfahren gewidmet ist. Offiziell eröffnet diese Woche das neue Houston Bicycle Museum rund 60 Fahrräder, wobei doppelt so viele auf mehr Platz warten.

Joy Boone, 78-jährige Gründerin des Museums, sagt, dass sie davon geträumt hat, ein gemeinnütziges Fahrradmuseum "für immer" zu eröffnen. Als Besitzer von Daniel Boone Cycles, dem ältesten Fahrradladen der Stadt, sagt Boone, dass ihre Fahrradsammlung längst vorbei ist 100. Sie hofft, genug Interesse im Museum zu wecken, um in der Lage zu sein, den Rest ihrer gelagerten Fahrräder und Erinnerungsstücke aus dem Rad zu erweitern. Aber das ist nicht ihr Hauptaugenmerk beim Start des Houston Bicycle Museum.

"Mein Ziel ist es, dies zum Mittelpunkt der Bike-Community zu machen", sagt sie. "Wir haben Besprechungsräume für Fahrradgruppen und wir wollen das Radfahren in Houston bekannter machen. Wir fangen schon an, viel mehr Wege und Annehmlichkeiten in unserer Stadt zu bekommen. "

Bikes sind Boones Leben, seit sie 1968 den Fahrradladen eröffnet hat. Mit sieben Kindern hatte sie nicht viel Zeit zu fahren, aber sie versuchte so oft wie möglich auf ihren '74 Teledyne Titan zu steigen. "Ich bin einmal im Jahr auf das Fahrrad gestiegen, und wenn mich jemand gefragt hätte, ob ich noch reite, könnte ich sagen: 'Yeah, ich bin dieses Jahr gefahren!'", Scherzt sie.

Zu den älteren Fahrrädern, die im Museum ausgestellt sind, gehören ein Pierce-Rennrad von 1890, ein Columbia-Mädchenfahrrad von 1893 und ein Columbia-Hochrad von 1897. Das Museum verfügt auch über das Fahrrad von John Howard, Besitzer der 1985er Landrekord-Geschwindigkeitsrekord und Fahrräder von anderen namhaften Fahrern. Boone sagt, sie interessiert sich mehr für die Geschichte der Person, die das Fahrrad fuhr als das Fahrrad selbst. "Für alle meine Motorräder könnte ich dir sagen, wer sie gefahren hat", sagt sie.

Das Houston Bicycle Museum befindet sich im Herzen des Museumsviertels von Houston und hat bereits eine Menge Fußverkehr von außerstädtischen Touristen. Boone sagt, dass Besucher unter 30 Jahren von den Bikes der 70er und 80er Jahre angezogen werden und die "älteren Leute" schätzen die High-Wheel-Bikes und die frühen 1900er-Ausstellungen. Sie hofft, dass das Museum zu einem Ziel für lokale Radfahrer wird - und inzwischen noch ein paar Spenden und historische Fahrräder einholt.

"Jeder Sammler, der vorübergehend Fahrräder ausleihen möchte, lässt es uns wissen", sagt sie. "Ich würde gerne eine Sammlung bauen, in der wir die frühen Tage vor 1900 mit einem Fahrrad pro Jahrzehnt abdecken. Ich plane, noch 25 weitere Jahre dort zu sein, aber in 20 Jahren möchte ich, dass es das Fahrradmuseum ist, an das du denkst, wenn du nicht zum Smithsonian in DC kommst. "

Besucherinfo:
Houston Fahrradmuseum
1313 Binz, Houston Texas 77004
Eintritt: $ 5- $ 6
713-459-4669
[email protected]
houstonbicycleemuseum.org

Schau das Video: Lenker & Vorbau einstellen

Lassen Sie Ihren Kommentar