Machen Sie die Tour: Beschleunigungen und ├ťberspannungen

Chris Carmichael, Trainer von Lance Armstrong, hat ein Programm entwickelt, mit dem die Leser von "Biking.com" einige Trainingseinheiten der Tour de France in ihr eigenes Training integrieren können. Jeden Tag werden wir Intervalle und Aktivitäten anbieten, die die Anforderungen der Rennstrecke des Tages erfüllen. Heutiges Training: Modifizierte SpeedIntervals

Die Etappe 7 wird mit ziemlicher Sicherheit im Massensprint enden und die Straßen von Karlsruhe sind perfekt für eine spektakuläre Power-Show gerüstet. Die Endstrecke ist eine volle 1200 Meter breite und gerade Straße. Bei einer so großen Start- und Landebahn können die Sprinter nicht nur eine entscheidende Beschleunigung auf die Strecke bringen. Stattdessen wird es auf dem letzten Kilometer eine Reihe von Beschleunigungen und Stößen geben, wenn sie um Position kämpfen und um Räder kämpfen. Um in der Konkurrenz um den Sieg zu bleiben, egal ob bei der Tour de France oder der letzten Runde Ihres lokalen Kriteriums, müssen Sie in der Lage sein, diese Stöße einzuleiten und zu verfolgen. Das heutige Training ist eine modifizierte Version der SpeedIntervals, die ich das ganze Jahr benutze. Diese Variante wurde speziell entwickelt, um wiederholte Spannungsstöße mit sehr geringer Erholungszeit zwischen ihnen zu behandeln.

Das Training:

Allgemeine Aufgabe: 2:00 EnduranceMiles

Bestimmte Aufgabe: Linked SpeedIntervals: Ein Satz von Linked SpeedIntervals ist eine Serie von drei Sprints, die durch 30 Sekunden Dauerreiten voneinander getrennt sind. Der erste Sprint (alle 12 Sekunden lang) sollte in einem 53x17 sein, der zweite in einem 53x15 und der dritte in einem 53x13. Wenn Sie diese genauen Zahnradkombinationen nicht haben, ist das kein Problem. Das Konzept besteht darin, den ersten Sprint in einem relativ leichten Gang, den zweiten in einem größeren Gang und den dritten in einem noch größeren Gang zu absolvieren. Sie werden heute drei Sätze von Linked SpeedIntervals erstellen, und die Erholung zwischen den Sätzen beträgt 10 Minuten. Sie sollten Ihren ersten Sprint ab einer Geschwindigkeit von etwa 15 mph starten und dann zu etwa 20 mph für die 30 Sekunden vor dem nächsten Sprint zurückkehren. Nach dem zweiten Sprint vor dem dritten und letzten Sprint des Sets auf über 20 km / h zurückkehren.

Previoius Tage Workouts:

Stufe 1: Feldtest

Stufe 2: Abbiegen mit hoher Geschwindigkeit

Stufe 3: Schnelles Sprinten

Stufe 4: Teamzeitfahren

Etappe 5: Tempo-Fahrt

Stufe 6: Beschleunigung auf Hügeln

Schau das Video: Muskelaufbau bei R├╝ckenschmerzen - Ein Fataler Irrtum. Roland Liebscher-Bracht

Lassen Sie Ihren Kommentar