Wie zum Fahrradpacken

START EINFACH Bikepacking muss nicht episch sein; Übernachtungen sind eine gute Möglichkeit, um loszulegen. S24O, was für "U-24-Stunden-Übernachtung" steht, ist, wenn Sie nach der Arbeit mit einem Freund oder zwei, Abendessen und grundlegende Campingausrüstung aus der Stadt radeln. Reite, bis du einen Lagerplatz findest, sieh zu, wie die Sterne herauskommen, und lache über all die Trottel, die in der Stadt schlafen. Dann wache auf und fahre am nächsten Tag zur Arbeit zurück. Es macht Spaß, ist einfach zu planen und bietet ein Mini-Abenteuer ohne viel Zeit oder Planung zu benötigen. Weitere Informationen finden Sie unter adventurecycling.org/S24O.

Packen Sie intelligent Angesichts der Tatsache, dass es in den meisten Backcountry-Gebieten keine Waschsalons gibt, tragen Sie alle die gleichen ungewaschenen Klamotten, was ein guter Grund ist, Wolle zu tragen - sie wird nicht so stinkig. Bei solchen Reisen akzeptieren Sie einen gewissen Grunge-Faktor. Wir trockneten an den Tagen, an denen wir Bäche überquerten, unsere Schuhe und Socken um das Feuer herum, und ich behielt ein zweites Paar Trockensocken ausschließlich zum Schlafen. Für die beste Leistung auf dem Trail, stopfen und komprimieren Sie Ihre Ausrüstung so eng wie möglich in Ihre Fahrradtaschen (vorausgesetzt, Sie gehen mit einem der Frame-Packsysteme; siehe auch MOUNTAINBIKE.com/ultralight für einen tieferen Hintergrund auf Ausrüstung und Tipps) ). Aus diesem Grund ist Daunen Fleece weit überlegen. Bewahren Sie leichtere Gegenstände (Schlafsack, Unterschlupf) in Ihrer Lenkertasche auf, wo sie die Handhabung nicht beeinträchtigen. Schwere Gegenstände, wie Essen, gehen in Ihre Rahmentasche. Öfen sind am besten in Rucksäcken, wo sie nicht so drängeln können. Jacken oder andere Kleidungsstücke, die Sie praktisch haben möchten, sind die letzten Dinge, die Sie in die Sitzbeuteltasche mitnehmen können, die am einfachsten zu erreichen ist. Weitere Informationen zum Bikepacking finden Sie auf bikepacking.net, adventurecycling.org/ultralight oder irideadventures.com, wo Todd Tanner Ultralight-Mehrtagesfahrten anbietet (Leihausrüstung verfügbar).

ESSEN SIE LICHT Instant-Haferbrei ist gut für das Frühstück. Ich brachte auch Tee und kleine Behälter mit Milchpulver und Turinado-Zucker. Nüsse haben das höchste Kalorien-zu-Gewicht-Verhältnis eines jeden Trail-Futters. ProBars, mit 400 Kalorien pro Riegel, sind auch eine gute Wahl. Mountain House macht die besten gefriergetrockneten Abendessen; Ich gebe immer etwas Pfeffer (in einer winzigen Nalgene Flasche) nach Geschmack.

BESUCH KANANASKIS Das Gebiet von Kananaskis südlich von Banff und Calgary ist voll von Provinzparks, betrunkenen malerischen Ausblicken und hunderten von Kilometern Singletrails. Für Karten, besuchen Sie Backroads Mapbooks auf backroadmapbooks.com für Landschaftsskalierung und GemTrek Karten auf gemtrek.com für die Navigation auf dem Trail.

Schau das Video: Fahrrad packen

Lassen Sie Ihren Kommentar