Sie müssen aufhören, Fahrrad zu fahren, teilen Sie auf der Autobahn, Leute

Phil Kelly fuhr auf der I-93 unter der Bostoner Innenstadt, als er etwas seltsames - und erschreckendes - bemerkte. Ein Radfahrer radelte an der Seite des zweispurigen Autobahntunnels entlang und hielt sich rechts, als die überraschten Autofahrer verlangsamten, um vorbeizufahren.

Es stellt sich heraus, dass das Rad zu Hubway gehört, dem 7 Jahre alten Bike-Share-System der Stadt. Was bedeutet, dass jemand (ein verwirrter Tourist? Ein lokaler Draufgänger?) Das Fahrrad vermietete, eine falsche Abzweigung machte und auf der wichtigsten Nord-Süd-Interstate durch das Zentrum von Boston fuhr.

Kelly erwischte den grauenvollen Moment auf seiner Dashcam und veröffentlichte das Material später bei Reddit. Sieh es dir unten an und versuche nicht auszuflippen:

Jemand war auf dem Heimweg von der Parade ein wenig verloren.

In den Kommentaren von Kellys Beitrag identifizierten Boston Redditors den Standort als die nach Norden gehenden Spuren der I-93, wo sie in den O'Neill Tunnel in der Nähe des Eingangs zum Seaport Boulevard eintreten. Das bedeutet, dass es am frühen Abend des Sonntags in der Nähe von South Boston liegt, kurz nachdem die St. Patrick's Day Parade in der Nähe der Stadt stattfand.

Aktualisieren: Das Boston Globe hat Material von einem Überwachungsvideo erhalten, das den Radfahrer aus einem anderen Blickwinkel zeigt. Sie können sehen, wie gefährlich es ist, wenn ein Auto versucht, auf der richtigen Spur zu passieren.

Dies ist nicht das erste Mal, dass jemand auf einer Stadtautobahn Fahrrad fährt. Zurück im Jahr 2015, kurz nach der Einführung des Indego-Systems in Philadelphia, wurden zwei Radfahrer vor der Kamera mit ihren charakteristischen blauen Rädern auf der I-676, einer Autobahn nördlich der Innenstadt, erwischt. (Lokale Reporter bemerkten, dass es wegen der verwirrenden Beschilderung in der Gegend, ist es eigentlich nicht zu schwer, versehentlich in den Autobahngraben Fahrrad.)

Zufälliges Autobahnradfahren ist nicht nur für Amateure. Während des Paris Roubaix letztes Jahr nahm die französische Polizei den italienischen Sprinter Andrea Guardini auf, nachdem er auf die belebte E23 gefahren war. In einem Facebook Post danach, sagte Guardini, dass er das Rennen beendet hatte und versuchte, sich mit seinem Team am Ende zu treffen, als er die falsche Kurve nahm:

Guardini Nam von Snelste weg nach Roubaix: de Snelweg. # parisroubaix2017 @Vannieuwkerke @rvangucht @josedecauwer pic.twitter.com/bG99kDL907

- Quinten Couckuyt (@quinchencouckuyt) 9. April 2017

Informieren Sie sich über die neuesten Radsportnachrichten, indem Sie unseren Newsletter abonnieren.

Schau das Video: Stoppschild! . aber wo halten?

Lassen Sie Ihren Kommentar