Bradley Wiggins zieht sich von Pro Cycling zurĂźck

Bradley Wiggins gab am Mittwoch seinen Rücktritt vom Profiradsport bekannt und beendete damit eine Karriere, in der er einer der größten Sportler Großbritanniens wurde.

Der 36-Jährige wurde 2012 der erste Tour de France-Sieger Großbritanniens und wird mit acht olympischen Medaillen, darunter fünf Goldmedaillen und sieben Weltmeistertiteln im Rad- und Straßenradsport, ausgezeichnet.

"Ich habe das Glück gehabt, einen Traum zu leben und meinen Kindheitstraum zu erfüllen, meinen Lebensunterhalt und eine Karriere aus dem Sport zu machen, in den ich mich im Alter von 12 Jahren verliebt habe", sagte Wiggins in einer Erklärung auf der Facebook-Seite seiner Wiggins Mannschaft.

"Ich habe meine Idole kennengelernt und bin seit 20 Jahren mit und neben den Besten geritten. Ich habe mit den besten Trainern und Managern der Welt zusammengearbeitet, denen ich für ihre Unterstützung immer dankbar sein werde."

Wiggins, Spitzname "Wiggo", ist Großbritanniens am besten dekorierter Olympiateilnehmer und der einzige Radfahrer, der sowohl auf der Strecke als auch auf der Straße Welt- und Olympiagoldmedaillen gewonnen hat.

Zu seinen weiteren Erfolgen zählen der Weltrekord-Rekord im Juni 2015 und das Trikot des Führers in jeder der drei Grand Tours. Er hält auch den Weltrekord in der Mannschaftsverfolgung.

Seine beste Zeit kam 2012, als er bei den Olympischen Spielen 2012 in seiner Heimatstadt London den Erfolg der Tour de France mit Gold gewinnen konnte.

"Was für immer bei mir bleiben wird, ist die Unterstützung und Liebe von der Öffentlichkeit, obwohl dick und dünn, alles als Folge davon, dass ich mit dem Fahrrad einen Lebensunterhalt bestreite", fügte Wiggins hinzu. "2012 hat mich umgehauen und war ein Gas.

"Radfahren hat mir alles gegeben und ich hätte es ohne die Unterstützung meiner wundervollen Frau Cath und unserer fantastischen Kinder nicht geschafft. 2016 ist das Ende des Weges für dieses Kapitel, aufwärts und aufwärts, 'Füße auf dem Boden, Kopf hinein.' Die Kinder der Wolken aus Kilburn gewinnen keine Olympischen Golds und Tour de Frances! Das machen sie jetzt. "

Wiggins 'Aussage wurde von einem Foto seiner Medaillen und ehemaligen Trikots begleitet.

Geboren in Gent, Belgien, zu einem australischen Radfahrer Vater Gary und eine britische Mutter, Linda, Wiggins wurde in Kilburn, Nordwesten von London aufgewachsen und würde eine Ikone des britischen Sports werden.

Seine "mod" Koteletten und respektlosen öffentlichen Äußerungen machten ihn zu einer beliebten Figur und er wurde 2013 von Sir Edward Bradley zum Ritter geschlagen.

Er verbeugte sich im vergangenen Monat bei seinem sechsten Tag in Gent, seiner Geburtsstadt, nachdem er bei Olympischen Spielen in Rio de Janeiro zehn Mal Olympische Goldmedaillen gewonnen hatte.

Aber die letzten Monate seiner Karriere wurden überschattet von Flüstern über zwielichtige Praktiken während seiner Zeit bei Team Sky, die mit der erfolgreichsten Periode seiner Karriere zusammenfiel.

Im September wurde bekannt, dass er kurz vor den Tours de France 2011 und 2012 und dem Giro d'Italia 2013 eine Ausnahmegenehmigung für die verbotene Substanz Triamcinolon erhielt.

Er hat das Fehlverhalten bestritten und es gibt keinen Hinweis, dass er irgendwelche Regeln gebrochen hat, aber das britische Anti-Doping untersucht.

Schau das Video: Olympischer Radfahrer Vs. Toaster: Kann er es antreiben?

Lassen Sie Ihren Kommentar