Radfahren Training Tipps: Kaffee trinken, um zu erholen

Die Verbindung zwischen Radfahren und Kaffee ist stark: Mehrere Fahrradmarken haben in letzter Zeit hochwertige Braten entwickelt (einschließlich Radfahren, wessen organischer Puncheur Braten ist verfügbar durch unseren Speicher). Ob Sie nach einer Ausrede suchen, um eine weitere Tasse Kaffee zu trinken, oder sich legitimerweise schneller von Trainingseinheiten erholen möchten - eine Studie, die kürzlich im Internet veröffentlicht wurde Zeitschrift für angewandte Physiologie hat gute Nachrichten für dich. Der einzige Haken ist, dass du besser bist Ja wirklich wie Kaffee.

Ein Team von australischen Forschern, die Glykogen, Ihren wichtigsten Radkraftstoff, untersucht haben, fand heraus, dass fünf bis sechs normale Tassen Kaffee mit kohlenhydratreicher Mahlzeit den Körper schneller zum Auftanken bringen. Für die Studie führte eine Gruppe von sieben Radfahrern eine zweitägige Studie durch. Am ersten Tag radelten sie bis zur Erschöpfung und aßen eine kohlenhydratarme Mahlzeit, um die Glykogenspeicher zu erschöpfen. Am nächsten Tag radelten sie wieder bis zur Erschöpfung, aber sie verfolgten das Training entweder mit einem einfachen kohlenhydratreichen Getränk oder einem mit 8 mg Koffein pro Kilogramm Körpergewicht (oder 3,6 mg pro Pfund). Der Test wurde ein zweites Mal wiederholt, wobei das Subjekt am zweiten Tag das entgegengesetzte Getränk nahm.

Die Ergebnisse zeigten, dass die Radfahrer nach einer Stunde keinen Unterschied in der Erholung zeigten. Nach vier Stunden waren die Glykogenkonzentrationen der koffeinhaltigen Gruppe jedoch um 65 Prozent größer. Die genaue Ursache für den Auffrischungsschub ist nicht bekannt, aber die Wissenschaftler glauben, dass es zu höheren Glukose- und Insulinspiegeln im Blut kommen könnte, verursacht durch Koffein, die beim Transport des Glykogens helfen könnten.

Die Forscher erkennen, dass die meisten Leute Koffein oder Kaffee nicht auf dem gleichen Niveau wie ihre Studie konsumieren können und sie sagen, dass Pläne im Gange sind, kleinere Dosierungen zu untersuchen. Es überrascht nicht, dass einige Testpersonen Probleme mit Zittern und Schlaflosigkeit berichteten. Sie empfehlen auch durchschnittliche Leute experimentieren mit kleineren Mengen von Koffein zu finden, was am besten für die. Für jeden, der die Wiedergewinnungsgewinne dieser Studie neu erstellen möchte, kommen die 8 mg pro kg Körpergewicht zu ungefähr 600 mg Koffein für eine 165-Pfund-Person heraus. Das entspricht auch fast acht Dosen Red Bull, vier Monster Energy Drinks oder zwei Starbucks Grande Kaffees.

Schau das Video: DAS passiert, wenn du jeden Tag BIER trinkst!

Lassen Sie Ihren Kommentar